Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Naturwissenschaftliche/r Labortechniker/in, Vorbereitung

Eidg. Diplom HFP

aprentas Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Muttenz (BL)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Chemie, Kunststoff, Papier - Natur, Naturwissenschaften

Swissdoc

7.540.8.0

Aktualisiert 25.10.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der HFP-Lehrgang richtet sich an leistungsorientierte Laborantinnen und Laboranten EFZ, die sich tiefere fachliche, methodische und personelle Kompetenzen in ihrem Beruf aneignen und ihre fundierten Kompetenzen mit einem eidgenössischen Diplom ausweisen wollen. Damit sind sie in der Lage, Funktionen mit höherer Verantwortung zu übernehmen. In der Bildungslandschaft schliesst der Lehrgang die Lücke zwischen der beruflichen Grundbildung und einem Studium: Naturwissenschaftliche Labortechniker/-innen positionieren sich auf der tertiären Bildungsstufe B zwischen den Erfordernissen der sekundären Bildungsstufe (Berufslehre Laborant/-in EFZ) und denen von Bachelorstudien auf der tertiären Bildungsstufe A.

Weitere Informationen: www.wblb.ch

Aufbau der Ausbildung

Der Unterricht findet jeweils an einem Wochentag oder an einem Abend statt. Die einzelnen Module sind in 9 Basis-, 9 Vertiefungs- und 2 Fachmodule eingeteilt und werden mit einer Lernerfolgskontrolle abgeschlossen. Für erfolgreich abgeschlossene Module wird ein Zertifikat mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Jahren abgegeben. Detailliertere Angaben entnehmen Sie bitte den Beschreibungen der einzelnen Module unter wblb.ch

Voraussetzungen

Zulassung

EFZ als Chemie- oder Biologielaborant/in oder gleichwertiger Ausweis, 3 Praxisjahre in einem Laboratorium etc.

Kosten

Nichtmitglied: CHF 24'270.- nach Abzug Bundesbeitrag

apentas-Mitglied: CHF 20'590.- nach Abzug Bundesbeitrag

Für die Diplomarbeit wird eine Prüfungsgebühr von CHF 900.- inkl. Diplom vom wblb erhoben.

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP

Nach eidg. Prüfung: Naturwissenschaftliche/-r Labortechniker/-in mit eidg. Diplom

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Muttenz (BL)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

mind. 5 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Es finden Informationsveranstaltungen statt!
Weitere Informationen zum HFP-Lehrgang erhalten Sie unter www.wblb.ch

Links

berufsberatung.ch