Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Helikopter-Privatpilot/in PPL (H)

Abschluss Verband

Fuchs Helikopter

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Feusisberg (SZ)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Fahrzeuge, Verkehr

Swissdoc

7.634.5.0

Aktualisiert 16.10.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Inhaber/innen einer Privatpilotenlizenz können einen Helikopter mit Passagieren selbstständig fliegen und eigene Rundflüge oder Reisen im In- und Ausland durchführen. Um eine Lizenz zu erwerben, müssen die Lernenden mindestens 45 Aubsildungsflugstunden absolvieren, eine Theorie- sowie eine praktische Prüfung erfolgreich bestehen.

Aufbau der Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Die Theorieschulung erfolgt in Abend- und Wochenendkursen im Gruppenunterricht oder als Fernstudium. Das Wissen wird am Ende des Kurses anhand einer Schlussprüfung durch das BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt) überprüft.

Fach 20 – allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse (Heli spezifisch)
Fach 30 – Flugleistungen und Flugplanung (Heli spezifisch)
Fach 70 – Betriebsverfahren (Heli spezifisch)
Fach 80 – Grundlagen des Fluges (Aerodynamik) (Heli spezifisch)
Fach 10 – Luftrecht (Allgemein)
Fach 40 – menschliches Leistungsvermögen (Allgemein)
Fach 50 – Meteorologie (Allgemein)
Fach 60 – Navigation (Allgemein)
Fach 90 – „Voice“ (Radiotelephonie) (Allgemein)

Praktische Ausbildung

Der/die Anwärter/in auf einen Ausweis für Privathubschrauberpiloten hat laut Gesetz (EASA-FCL2) für die Zulassung zur praktischen Prüfung folgende Ausbildung resp. Erfahrung auf Helikoptern nachzuweisen:

  • minimale Gesamtflugzeit auf Helikoptern: 45 Stunden
  • davon können maximal 5 Stunden durch Übungen auf einem vom BAZL anerkannten Übungsgerät (Simulator) ersetzt werden
  • in der Gesamtflugzeit enthaltene minimale Alleinflugzeit (Solo unter Aufsicht eines Fluglehrers): 10 Stunden, wovon 5 Stunden Überlandflug mit einem Flug von wenigstens 180 km durchgeführt werden muss

Voraussetzungen

Zulassung

  • Alter: 17 Jahre
  • Bestätigung der körperlichen Tauglichkeit durch einen Vertrauensarzt des Bundesamtes für Zivilluftfahrt -> für Privatpiloten: medizinisches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 (Medical Class 2)

Anmeldung

Die Ausbildung kann unmittelbar begonnen werden sofern

  • die Kaution von CHF 3'000.- hinterlegt worden ist
  • das Betriebsreglement eingesehen und unterschrieben worden ist

Kosten

Die Kosten der Flugausbildung setzen sich hauptsächlich aus den Mietkosten für den Helikopter (Minutenpreis) und den Fluglehrerkosten zusammen. 

Konkrete Angaben auf Anfrage

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Feusisberg (SZ)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jederzeit

Dauer

je nach Intensität der Flüge / Theorieblöcke etc.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch