Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sport, Bewegung und Gesundheit - Prävention und Gesundheitsförderung

Master UH

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sport, Bewegung

Studiengebiete

Bewegungs- und Sportwissenschaften, Sport

Swissdoc

6.721.1.0

Aktualisiert 12.07.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Informationen zum Fachgebiet

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Im Masterstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ werden zwei Studienrichtungen angeboten: der Masterstudiengang „Prävention und Gesundheitsförderung“ und das Masterstudienfach „Sportwissenschaft“. Die im Bachelorstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ erworbenen Fachkompetenzen werden ausgebaut, methodische Kompetenzen vertieft und Sozial- und Selbstkompetenzen erweitert.

Im Masterstudiengang "Prävention und Gesundheitsförderung" werden den Studierenden Kompetenzen vermittelt, wie Massnahmen zur Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt Sport und Bewegung konzipiert, in verschiedenen Settings umgesetzt und evaluiert werden. Hierzu setzen sich die Studierenden wissenschaftlich vertieft mit trainingsphysiologischen, sportmedizinisch-klinischen, sportmedizinisch-präventiven und biomechanisch-neuromuskulären Kernkomponenten von Bewegung und Gesundheit auseinander. Behandelt werden ausserdem der individuelle Lebensstil, relevante Aspekte der Ernährung, nachhaltige Massnahmen der Stressreduktion sowie die Überwindung von Barrieren bei der Verhaltensänderung für eine effiziente Gesundheitsförderung und Prävention.


Organisation des Studiums

Das Masterstudium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte (KP).

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Sport, Bewegung und Gesundheit – Prävention und Gesundheitsförderung (Studiengang) ECTS
Gesundheitsförderung im Betrieb und Tourismus (6 ECTS)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (3 ECTS)
  • Bewegung und Sport im Tourismus (3 ECTS)
   60  
Neuromuskuläres und Sensomotorisches Training (6 ECTS)
  • Sensomotorisches Training (3 ECTS)
  • Komplexes Neuromuskuläres Training (3 ECTS)
Präventive Bewegungstherapie I (6  ECTS)
  • Präventive Bewegungstherapie – Stoffwechselerkrankungen und chronische Erkrankungen (3 ECTS)
  • Präventive Bewegungstherapie – Herz-, Lungen- und Gefässerkrankungen (3 ECTS)
Präventive Bewegungstherapie II (6  ECTS)
  • Präventive Bewegungstherapie – Muskuloskeletale Erkrankungen (3 ECTS)
  • Präventive Bewegungstherapie – Gruppenprogramme und eHealth (3 ECTS)
  • Sport- und Bewegungsmedizin in der klinischen Praxis (3 ECTS)
Training und Ernährung (6 ECTS)
  • Ernährung und Gesundheit (3 ECTS)
  • Ausdauerdiagnostik und –training (3 ECTS)
Körperliche Aktivität im Lebensverlauf (6 ECTS)
  • Entwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit in der ersten Lebenshälfte (3 ECTS)
  • Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit in der zweiten Lebenshälfte (3 ECTS)
Basiswissen Methoden (6 ECTS)
  • Forschungsdesign und Evaluation (3 ECTS)
  • Statistik (3 ECTS)
Fachwissen Methodik (6 ECTS von 15 ECTS)
  • Hands-on, Bewegungs- und Gefässphysiologie (3 ECTS)
  • Naturwissenschaftliche Mess- und Forschungsmethoden (3 ECTS)
  • Kardiovaskuläre Diagnostik (3 ECTS)
  • Hands-on Datenanalyse mit SPSS (3 ECTS)
  • Hands-On Fragebögen (3 ECTS)
  • Hands-On Qualitative Forschung (3 ECTS)
Psychosoziale Aspekte von Sport und Bewegung (6 ECTS)
  • Inklusion von Sporttreibenden mit psychischen Auffälligkeiten (3 ECTS)
  • Sport und Bewegung bei körperlichen Beeinträchtigungen (3ECTS)
Schlüsselkompetenzen durch Sport und Bewegung (6 ECTSvon 9 ECTS)
  • Selbst- und Sozialkompetenzen in Sport und Bewegung (3 ECTS)
  • Musik und Gestaltung (3 ECTS)
  • Naturerlebnisse im Gebirge (3 ECTS)
Wahlbereich 20
Masterarbeit 40
Total 120

 

Fächerkombination

Sport, Bewegung und Prävention in Prävention und Rehabilitation ist ein Monofachstudiengang.

 

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Studierende, die über einen an der Universität Basel erworbenen Grad eines „Bachelor of Science (BSc) in Sport, Bewegung und Gesundheit - Prävention und Gesundheitsförderung“ verfügen, sind ohne Auflagen zum Masterstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ im Studiengang „Prävention und Gesundheitsförderung“ zugelassen.

Studierende, die über einen an der Universität Basel erworbenen Grad eines „Bachelor of Science (BSc) in „Sport, Bewegung und Gesundheit - Sportwissenschaft“ mit einem ausserfakultären Studienfach verfügen, sind ohne Auflagen zum Masterstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit - Studiengang Prävention und Gesundheitsförderung“ zugelassen.

Bei allen anderen Bewerberinnen und Bewerbern wird nach erfolgter Anmeldung eine fachliche Prüfung “sur Dossier“ durch die zuständige Unterrichtskommission vorgenommen. Wird ein Bachelorabschluss nur teilweise als äquivalent anerkannt, kann die Zulassung zum Masterstudium mit der Auflage erfolgen, Kreditpunkte (bis maximal insgesamt 30 KP) aus dem Bachelorstudium nachzuholen. Das Studiensekretariat der Universität Basel teilt den Entscheid abschliessend schriftlich mit.

Verbindliche Informationen zur Zulassung finden sich in der geltenden Studienordnung sowie unter http://www.unibas.ch/zulassung.

 
Wechsel der Studienrichtung
Der Wechsel in eine andere Studienrichtung ist prinzipiell möglich, allenfalls aber mit Auflagen verbunden. Die fachliche Prüfung erfolgt durch die zuständige Unterrichtskommission.

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldung unter http://www.unibas.ch/anmeldung. Anmeldeschluss für das Herbstsemester ist der 30. April. Die Anmeldegebühr beträgt CHF 100.-.

Immatrikulation

Zusammen mit dem Zulassungsentscheid wird über das Verfahren der Immatrikulation informiert. Studierende mit schweizerischer Vorbildung müssen in der Regel nicht persönlich zur Immatrikulation erscheinen.

Kosten

Semestergebühren

Bei der Wahl von Outdoorkursen betragen die Kosten ca. CHF 800.- im Bachelor- sowie im Masterstudium. Darüber hinaus ist mit Ausgaben für Sportutensilien zu rechnen. Eine detaillierte Aufstellung der Kosten befindet sich auf der DSBG-Homepage unter „Studium A-Z“ 

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldegebühr von CHF 100.- wird nicht rückerstattet, falls das Studium nicht aufgenommen wird.
Begründete verspätete Anmeldungen erfordern eine Zusatzgebühr von CHF 150.-

Semestergebühren

Pro Semester (auch für Prüfungssemester) ist eine Pauschale von CHF 850.- (+ CHF 10.- freiwilliger Beitrag für die Studierendenschaft skuba) einzuzahlen.
Hinzu kommen je nach Fachrichtung noch Auslagen für Studienliteratur sowie Lebenshaltungskosten.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

MSc in Exercise and Health Sciences

Perspektiven

Doktorat / PhD

Es ist möglich, an der Medizinischen Fakultät den Grad Dr. sc. med. Sportwissenschaften (engl. PhD Sports Sciences) über ein Doktoratsstudium zu erwerben. Doktorandenstellen werden auf der DSBG-Homepage (www.dsbg.unibas.ch) ausgeschrieben.

Lehrer/in Sek. II

Der Weg zum Lehrdiplom für Maturitätsschulen (Sekundarstufe II) führt über einen universitären Masterabschluss in einem oder zwei Unterrichtsfächern der Sekundarstufe II. Zusätzlich sind zwei Semester – im Vollzeitstudium, bei Teilzeit-Studium entsprechend länger  – für das berufsbezogene Studium (insbesondere Fachdidaktik, Erziehungswissenschaften, Berufspraktische Studien)  an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) zu absolvieren. Für das Lehrdiplom für Maturitätsschulen ist das Studium eines zweiten (Schul-)Faches nicht vorgeschrieben, jedoch aus Anstellungsgründen sehr empfehlenswert. Im zweiten Fach sind nach Massgabe der PH FHNW mind. 90 Kreditpunkte nachzuweisen. Einzelheiten finden sich auf dem Merkblatt "Lehrdiplom für Maturitätsschulen" sowie im Studienführer der Pädagogischen Hochschule FHNW.

Siehe auch: www.fhnw.ch/ph > Studium > Diplom Sekundarstufe II

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit (DSBG)
Studienfachberatung
Birsstrasse 320 B, CH-4052 Basel, T +41 61 207 47 65, www.dsbg.unibas.ch
e-mail: studium-dsbg@unibas.ch

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Einstieg in das Bachelor- und Masterstudium Sportwissenschaften ist nur im Herbstsemester möglich.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt 6 Semester, für das Masterstudium 4 Semester. Es besteht keine Studienzeitbeschränkung.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Vereinzelt kann eine Vorlesung in englischer Sprache stattfinden. Prüfungen werden grundsätzlich in deutscher Sprache abgelegt.

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

siehe www.dsbg.unibas.ch/studium/studienangebot/

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Tag der offenen Tür

Im Januar findet ein Infotag für Schulklassen statt.
Jeweils im September stellen sich die einzelnen Fächer an den Informationsabenden für Maturand/innen ("Live aus der Uni Basel") vor.
Weitere Informationen

Reglemente der Fakultät

Ordnungen und Reglemente der Medizinischen Fakultät der Universität Baselv: www.medizin.unibas.ch > Fakultät > Reglemente und Ordnungen

Auskünfte / Kontakt

Alle Fragen zu Anforderungen, Aufnahmeverfahren und Studium generell sind per E-Mail zu senden an: studium-dsbg@unibas.ch. Es kann auch eine persönliche Beratung vereinbart werden.

Koordination von Studium und Militärdienst: Prof. Dr. Jörg D. Leuppi, Oberstleutnant, Innere Medizin, Universitätsspital Basel, Tel.: 061 265 42 94, e-mail: jleuppi@uhbs.ch

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Studienberatung Basel

Steinengraben 5, 4051 Basel
T +41 61 207 29 29/30
www.studienberatung.unibas.ch
studienberatung@unibas.ch

 

Studiensekretariat der Universität

(Anmeldung und Zulassung)
Petersplatz 1, 4001 Basel
Anfragen über www.unibas.ch/studseksupport (Kontaktformular)