Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Bildnerisches Gestalten, Lehrdiplom für Maturitätsschulen (Höheres Lehramt)

Master FH - Lehrdiplom für gymnasiale Maturitätsfächer

Pädagogische Hochschule Bern PHBern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Swissdoc

6.710.9.4

Aktualisiert 29.03.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Bildnerisches Gestalten berechtigt gesamtschweizerisch zum Unterricht an Gymnasien und Fachmittelschulen.

Die Ausbildung zur Lehrperson Bildnerisches Gestalten wird von der Hochschule der Künste Bern (HKB) in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern (IKG) und der Pädagogischen Hochschule PHBern angeboten.

Der Master-Studiengang ‚Art Education mit Lehrbefähigung Sekundarstufe II‘ ist ein künstlerisch-wissenschaftlich-pädagogisches Integralstudium. Es verbindet kunsthistorische, gestalterisch-künstlerische und autorenschaftliche Kompetenzen mit kunst- und erziehungswissenschaftlichen Kenntnissen und lehrt die pädagogisch-didaktischen Grundlagen zu deren Vermittlung im schulischen und ausserschulischen Kontext.

Beschreibung des Angebots

Organisation des Studiums

Für den Erwerb des Lehrdiploms für Maturitätsschulen sind zwei Studienteile erforderlich:

  • ein fachwissenschaftliches Studium und
  • ein erziehungswissenschaftlich-didaktisches Studium

Für das Lehrdiplom im Fach Bildnerisches Gestalten sind beide Teile in ein Studienprogramm integriert: den Master of Arts in Art Education mit Lehrbefähigung Sekundarstufe II‘.

Der fachwissenschaftliche Studienanteil erfolgt an der Hochschule der Künste Bern (HKB) sowie am Institut für Kunstgeschichte an der Universität Bern.

Für die Erlangung des Lehrdiploms für Maturitätsschulen muss ein erziehungswissenschaftlich-didaktisches Teilstudium von insgesamt 60 ECTS-Punkten absolviert werden. Davon werden 30 ECTS an der Pädagogischen Hochschule PHBern und 30 ECTS an der HKB erlangt. Der Studienteil an der PHBern umfasst fachdidaktische, erziehungs- und sozialwissenschaftliche sowie berufspraktische Ausbildungsteile.

Weitere Auskünfte: http://www.hkb.bfh.ch/de/studium/master/maartedu/

Aufbau der Ausbildung

Das Master-Studium ‚Art Education mit Lehrbefähigung Sekundarstufe II‘ umfasst 120 ECTS-Punkte und setzt sich wie folgt zusammen:

  • Major „Kunst und Design“ (20 ECTS)
  • Minor nach Wahl (20 ECTS): „Kunstvermittlung“, „Mediale Vermittlung“, „Forschung“ oder „Y/Transdisziplinarität“
  • Minor „Kunstgeschichte“ (30 ECTS an der Universität Bern)
  • Modul "Berufspraxis/Lehrbefähigung" (30 ECTS an der PHBern)
  • MA-Thesis (20 ECTS)

Aufbau und Beschreibung des Masterstudiums  finden sich auf der Website der Hochschule der Künste Bern: http://www.hkb.bfh.ch/fileadmin/PDFs/Gestaltung/VKD/Uebersicht_ma_mit_lehrbefaehigung_d.pdf

Das Modul an der Pädagogischen Hochschule PHBern entspricht dem Monofachdiplom ‚Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Fach Bildnerisches Gestalten‘ und setzt sich wie folgt zusammen:

 Bereich

 Module

ECTS

an

der

PHBern

 ECTS

an der

 HKB

 P f l i c h t m o d u l e

 Berufspraktische

 Ausbildung

 Einführungspraktikum (3)

 Reflexion Berufspraxis (2)

 Fachpraktikum Monofach (11)

16

 

 Fachdidaktik

 Fachdidaktik (10)

5

5

 Erziehungs- und

 Sozialwissenschafen

 Lernen, Unterricht,

 Medienbildung (3)

 Identität, Entwicklung,

 Kommunikation (6)

 Module HKB (6)

9

6

 W a h l m o d u l

 

 Individuelle Vertiefung (19)

 

19

 Total

 

30

30

 

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Fächerkombination

Bildnerisches Gestalten kann nur als Monofach und nicht in Kombination mit einem Zweitfach studiert werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Zulassung zum Studium erfolgt durch die Hochschule der Künste Bern (HKB) nach den für den Master of Arts in Art Education mit Lehrbefähigung auf Sekundarstufe II geltenden Bestimmungen. Mit der Aufnahme in diesen Studiengang der HKB ist die Zulassung zum Studium an der PHBern erfüllt.

Zum Master in Art Education an der HKB ist zugelassen, wer über einen Bachelor-Abschluss in Vermittlung in Kunst und Design oder einer verwandten Disziplin verfügt. Die Studiengangsleitung entscheidet im Einzelfall, welche Qualifikationen nachgeholt werden müssen.

Über die Zulassung entscheiden das Portfolio und ein Eignungsgespräch. Für Studierende mit Studienziel Mittelschullehrkraft wird eine gymnasiale Matura vorausgesetzt.

Zusätzliche Bedingungen für Studienziel Mittelschullehrkraft:

  • Für Kandidatinnen und Kandidaten mit Studienziel Mittelschullehrkraft, die keinen Minor Kunstgeschichte auf Bachelor-Stufe absolviert haben, gilt gemäss Studienordnung des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern (IKG) die ganze oder teilweise Nachholpflicht. Ein Anrechnungsverfahren äquivalenter Studienleistungen wird gegenwärtig mit dem IKG ausgehandelt.
  • Wer keinen BA Vermittlung in Kunst und Design absolviert hat, muss über breite gestalterisch- künstlerisch-technologische Kompetenzen verfügen, um die fachlichen Voraussetzung im Hinblick auf den Maturitätslehrplan zu erfüllen. Die Studiengangsleitung entscheidet im Einzelfall, welche Qualifikationen nachgeholt werden müssen.

An der PHBern gilt für das Fach ‘Bildnerisches Gestalten’ besteht folgende Zulassungsbedingung:

  • Aufnahme in den Masterstudiengang «Art Education mit Lehrbefähigung» an der HKB

Diplomierungsbedingung:

  • Abschluss des Masterstudiengangs «Art Education mit Lehrbefähigung» an der HKB

Anmeldung

Die Anmeldung zum Studienbeginn im Herbstsemester an der HKB muss bis spätestens Mitte März erfolgen.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung finden sich unter www.hkb.bfh.ch/de/studium/master/maartedu > Anmeldung

Kosten

Die Studiengebühren an der Hochschule der Künste Bern betragen CHF 750.- pro Semester.
Weitere Informationen: www.hkb.bfh.ch/de/studium/studienorganisation/finanzen.

Abschluss

  • Master Fachhochschule FH
  • Lehrdiplom für gymnasiale Maturitätsfächer

Master of Arts in Art Education, Berner Fachhochschule
Das Diplom wird ergänzt durch
- einen Leistungsnachweis MA Minor Kunstgeschichte der Universität Bern und
- die Lehrbefähigung für Maturitäts- und Mittelschulen der Pädagogischen Hochschule PHBern.

Leistungskontrollen / Prüfungen

Für die erfolgreiche Absolvierung der einzelnen Module sind Leistungsnachweise in Form von Prüfungen oder besonderen Arbeiten wie Referate, schriftliche Arbeiten und ähnlichen Produkten oder im Bereich Berufspraxis zu erbringen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Hochschule der Künste Bern
Fachbereich Gestaltung und Kunst
Fellerstrasse 11
3027 Bern

Pädagogische Hochschule PHBern
Institut Sekundarstufe II
Fabrikstrasse 8
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Die Regelstudiendauer für das gesamte Masterstudium beträgt vier Semester. Eine Bewilligung auf Studienzeitverlängerung ist möglich.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:

Hochschule der Künste Bern

Dr. Annika Hossain (annika.hossain@hkb.bfh.ch)

 

Pädagogische Hochschule PHBern

Anina Mauron (studienberatung-is2@phbern.ch / 031 309 25 20)

Yves Blanchard (studienberatung-is2@phbern.ch / 031 309 25 29)