Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik

Master UH

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Erziehungswissenschaft / Pädagogik - Sonderpädagogik

Swissdoc

6.710.3.0 - 6.710.5.0

Aktualisiert 16.01.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Was tun wir, wenn Kinder plötzlich Schwierigkeiten beim Lernen haben? Soll man iPads in der Schule einführen? Und welche Lernstrategien sind für Erwachsene besonders vorteilhaft? Mehr zur Studienrichtung Erziehungswissenschaft.

Sonderpädagogik versteht sich als erziehungswissenschaftliches Fachgebiet, in welchem untersucht wird, wie die Partizipation und Integration von Menschen mit Behinderung in Alltag, Schule und Arbeit verwirklicht und gesichert werden kann. Sonderpädagogik dokumentiert und analysiert die Prozesse, durch die Menschen behindert werden, sie entwickelt Konzepte und Ideen, wie Menschen mit und ohne Behinderung miteinander leben, lernen und arbeiten können, und sie versteht Behinderung als Möglichkeit menschlicher Erfahrung im Lebenslauf. Sonderpädagogik ist ein inter- und transdisziplinäres Fachgebiet, in welchem gesellschafts-, human- und kulturwissenschaftliche Pespektiven diskutiert und vermittelt werden.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.

Das Masterstudium Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik an der Universität Zürich gruppiert sich um zwei Themenbereiche: Der Bereich Bildung, Lernen, Integration behandelt Fragen der Erziehung, Bildung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit speziellen Bedürfnissen innerhalb und ausserhalb der Schule.
Im Bereich Alltag, Gesellschaft, Behinderung werden Prozesse gesellschaftlicher Produktion und Bewältigung von Situationen der Behinderung im Kontext von Kultur, Wirtschaft und Sozialpolitik thematisiert.

Organisation des Studiums

Das Fach Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik an der UZH kann als Major (90 ECTS) oder als Minor (30 oder 15* ECTS) belegt werden.
*letzte Zulassung Herbst 2018.

Der Major umfasst das Stammprofil Sonderpädagogik (SOP), die vier Nebenprofile Pädagogische Psychologie (PP), Sozialpädagogik (SP), Theorie und Geschichte der Erziehung (TG), Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BW) sowie einen Ergänzungsbereich.
Neben dem Stammprofil wählen die Studierenden weitere Module in einem oder mehreren Nebenprofilen. Die Ergänzungsmodule sind im Stammprofil zu absolvieren.

Die Leistungsnachweise bestehen entweder in schriftlichen oder mündlichen Prüfungen bzw. der Bewertung schriftlicher Arbeiten oder von Referaten. Im Themenbereich des Stammprofils muss im Majorprogramm eine Masterarbeit  im Umfang von 30 ECTS verfasst werden. Es handelt sich dabei um eine selbstständige, wissenschaftliche Forschungsleistung, die benotet wird. Mit der Anmeldung zu einem Modul erfolgt gleichzeitig die Anmeldung zum entsprechenden Leistungsnachweis.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Der nachfolgende Musterstudienplan zeigt den möglichen Ablauf eines viersemestrigen Masterprogramms im Major Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik.
Ein Kreditpunkt (KP) entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
(P)=Pflichtmodul; (WP)=Wahlpflichtmodul

Semester Modul KP
 

1

Seminar SOP 1 (WP)
Seminar SOP 2 (WP)
Vorlesung PP im Nebenprofil (WP)
Seminar PP im Nebenprofil (WP)
Exkursion (WP)
Thematisches Tutorat (WP)

17

 
2
Vorlesung SOP 1 (P)
Vorlesung SP (WP)
Forschungsseminar SOP 2 (WP)
Seminar SOP 3 (WP)
Praktikum intern (WP)

18
 
3
Forschungsseminar SOP 2
Masterarbeit, 2-semestrig (P)
Kolloquium, 2-semestrig (WP)
Vorlesung SOP 2 (P)

15
 4 Masterarbeit, 2-semestrig (P)
Kolloquium, 2-semestrig (WP)
Prüfung Stammprofil (P)
Prüfung Nebenprofil (P)
40
Total 90

Fächerkombination

Das Majorprogramm (90 ECTS) wird kombiniert mit einem Minor (30 ECTS).
Grundsätzlich können alle Fächer der Philosophischen Fakultät sowie fakultätsfremde Nebenfächer miteinander kombiniert werden, sofern sie in Punktezahl und Studienstufe die in der Rahmenverordnung genannten Bedingungen erfüllen. Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik im Majorprogramm kann nicht mit dem Studienprogramm Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen.

Praktika

Im Majorprogramm besteht im Rahmen des Ergänzungsbereichs die Möglichkeit, im Stammprofil ein internes Praktikum (4 ECTS) zu absolvieren. Die Studierenden arbeiten in laufenden Forschungsprojekten an einem Lehrstuhl mit. Die Vergabe der Praktikumsplätze erfolgt auf Anfrage bzw. Bewerbung, es besteht kein Anrecht auf einen Platz.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Im Masterprogramm kann Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik als Minor zu 30 oder 15* ECTS gewählt werden.
*letzte Zulassung Herbst 2018.
Studierende im Programm mit 30 ECTS absolvieren beide Vorlesungen und 4 Seminare im Profil Sonderpädagogik. Aus dem Ergänzungsbereich sind Module im Umfang von 6 ECTS im Profil Sonderpädagogik zu absolvieren, davon mind. ein benotetes Modul.
Studierende mit 15 ECTS belegen eine Vorlesung und 2 Seminare im Profil Sonderpädagogik. Sie verfassen, ausgehend von einem oder beiden besuchten Seminaren, im Profil Sonderpädagogik eine Qualifikationsarbeit ohne Veranstaltung.

Aufbau Nebenfach

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Die nachfolgenden Musterstudienpläne zeigen den möglichen Ablauf eines viersemestrigen Masterprogramms im Minor Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik.

Semester Modul KP

1+2
Vorlesung SOP 1
Seminar SOP 1
Seminar SOP 3
Ergänzungsseminar 7
Prüfung ohne Veranstaltung

16

3+4
Vorlesung SOP 2
Seminar SOP 2
Seminar SOP 4
Prüfung Stammprofil
Prüfung Nebenprofil

14
Total 30
Semester Modul KP
1+2 Vorlesung SOP 1
Seminar SOP 1
7
3+4 Seminar SOP 4
Qualifikationsarbeit ohne Veranstaltung SOP
Prüfung I Stammprofil
8
Total 15

Voraussetzungen

Zulassung

Voraussetzung für die prüfungsfreie Zulassung zum Masterstudium ist ein Bachelor in Erziehungswissenschaft der Universität Zürich oder entsprechende Abschlüsse von in- und ausländischen Universitäten. In allen anderen Fällen, insbesondere bei Fachhochschulabschlüssen, entscheidet die Fakultät nach von ihr festgelegten Kriterien. 

Latein / Griechisch

Das Studium der Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik erfordert weder Latein- noch Griechischkenntnisse.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung
Die Belegung der Module erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik UZH

Perspektiven

Doktorat / PhD

Im Anschluss an das Masterstudium kann das Promotionsstudium aufgenommen werden. Das allgemeine Doktoratsstudium beinhaltet eine ausführliche, eigenständige Forschungsarbeit (Dissertation). Zusätzlich müssen mindestens 12 ECTS erworben werden. Die abschliessende Promotionsprüfung besteht aus einem Kolloquium (45-60 Minuten) zum Thema der Dissertation.
Im Weiteren besteht am Institut für Erziehungswissenschaft die Möglichkeit, ein Doktoratsprogramm im Umfang von zusätzlichen 30 ECTS zu erwerben http://www.ife.uzh.ch/study/doktorandenstudium.html.
Die Promotion kann auch in einem Nebenfach der Philosophischen Fakultät erworben werden.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaft
Kantonsschulstr. 3, 8001 Zürich
Universität Zürich, Institut für Sonderpädagogik
Hirschengraben 48, 8001 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 4 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Wegleitung für den Master of Arts in Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich http://www.ife.uzh.ch/study/ma/downloads.html

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente finden Sie unter www.phil.uzh.ch/studium.html

Auskünfte / Kontakt

Institut für Erziehungswissenschaft, Tel : +41 44 634 27 61, Url : http://www.ife.uzh.ch, E-Mail : ife@ife.uzh.ch

Institut für Sonderpädagogik, Tel : +41 44 634 31 21, Url : http://www.isp.uzh.ch, E-Mail : sekisp@isp.uzh.ch

Die Studienberatung ist Anlaufstelle für Fragen zur individuellen Studienplanung sowie zur Anrechnung von Studienleistungen an anderen Universitäten oder an Fachhochschulen studienberatung@ife.uzh.ch 

Fachverein Erziehungswissenschaft
Der Fachverein vertritt die Interessen der Studierenden aller Lehrstühle und sorgt für eine aktive Kommunikation mit dem Institut für Erziehungswissenschaft http://www.ife.uzh.ch/study/fachverein.html