Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Psychologie

Master UH

Universität Bern > Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Studiengebiete

Psychologie / Angewandte Psychologie

Swissdoc

6.734.1.0

Aktualisiert 18.06.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Inhalt des Masterstudiums wird durch die Wahl der Fachgebiete bestimmt. Man kann entweder zwei Fachgebiete gleichwertig studieren oder sich stärker auf ein Fachgebiet konzentrieren und das zweite als Ergänzung belegen.
Folgende Fachgebiete stehen zur Auswahl:

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Die sieben Abteilungen des Instituts für Psychologie haben ihren je eigenen Schwerpunkt. Allen ist eine Verbindung zwischen Grundlagenforschung und angewandter Wissenschaft gemein. Die Lehrangebote ermöglichen den Studierenden eine vertiefte Auseinandersetzung in den Fächern ihres Interesses.
Das Institut ist am Forschungsgeschehen in der Schweiz massgeblich beteiligt. Es verfügt über ausgezeichnete Einrichtungen und betreibt Forschung sowohl in den hauseigenen Labors als auch in Projekten an verschiedenen Orten der Schweiz.

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master-Studium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte. Psychologie kann entweder als Monofach (à 120 ECTS) oder als Minor (à 30 ECTS) belegt werden.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
MSc Psychologie, Monofach (120 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 - 4 Masterprogramm:
  • Hauptbereich
  • Vertiefungsbereich
  • Ergänzungsbereich
  • Methodenveranstaltungen
  • Wahlpflicht-Veranstaltungen

30
15
15
10
10
1 - 4 Praktikum 10
1 - 4 Masterarbeit 30
 Total 120

 
Das Monofach-Masterprogramm umfasst:

  • zwei Hauptbereiche oder einen Hauptbereich, einen Vertiefungsbereich und einen Ergänzungsbereich,
  • Methodenveranstaltungen,
  • Wahlpflicht-Veranstaltungen,
  • ein Praktikum und
  • die Masterarbeit.

Durch die Wahl der Bereiche bestimmt man den thematischen Schwerpunkt seines Studiums.
 
In den Hauptbereichen (30 ECTS-Punkte) wird der zentrale Stoff eines Fachgebietes behandelt. Hauptbereiche:

  • Allgemeine Psychologie und Neuropsychologie
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Klinische Psychologie und Psychotherapie
  • Experimentelle und angewandte Kognitionspsychologie
  • Persönlichkeitspsychologie, Differentielle Psychologie und Diagnostik
  • Sozialpsychologie und Soziale Neurowissenschaft.

Vertiefungsbereiche (15 ECTS-Punkte) vertiefen den Stoff des Hauptbereichs. Sie können nur zusammen mit dem dazugehörigen Hauptbereich gewählt werden.
 
Ergänzungsbereiche (15 ECTS-Punkte) bestehen in der Regel aus Teilen eines Hauptbereichs. Sie dürfen nicht aus dem Gebiet eines Hauptbereichs stammen, aus dem bereits ein Vertiefungsbereich gewählt wird.
 
Das Masterprogramm lässt sich auf zwei Arten zusammenstellen. Man kann entweder zwei Hauptbereiche gleichwertig studieren oder sich stärker auf ein Fachgebiet konzentrieren und das zweite als Ergänzung belegen:

  • Variante 'Breite' (Kombination 30:30): Hauptbereich aus Fachgebiet X und Hauptbereich aus Fachgebiet Y.
  • Variante 'Tiefe' (Kombination 45:15): Haupt- und Vertiefungsbereich aus Fachgebiet X und Ergänzungsbereich aus Fachgebiet Y.

Innerhalb dieser Regeln können die Module frei kombiniert werden.
 
Die Wahlpflicht-Veranstaltungen werden aus dem gesamten Angebot des Masterstudiums gewählt. Ausnahmen bedürfen der Genehmigung durch das Dekanat.
Werden zwei Hauptbereiche gewählt, so können die Wahlpflicht-Veranstaltungen im Umfang von 10 ECTS-Punkten auch für einen Vertiefungsbereich eingesetzt werden.
 
Das Praktikum erfordert eine berufspraktische Tätigkeit (inkl. Lehre und Forschung) im Umfang von mindestens 300 Stunden unter Supervision von Psychologinnen oder Psychologen mit Universitätsabschluss. Nach Beendigung muss ein kurzer Praktikumsbericht verfasst werden. Lehre und Forschung zählen als Praktikum.

Fächerkombination

Keine (Monofach)

Aufbau Nebenfach

Master Psychologie, Minor (30 ECTS)
Die Studierenden stellen sich ihr Studienprogramm aus den für das Master-Studienprogramm Psychologie Minor freigegebenen Lehrveranstaltungen zusammen. Es sind Leistungsnachweise im Umfang von 30 ECTS-Punkten zu erbringen.
Es müssen mindestens sechs benotete Leistungskontrollen abgelegt werden. Als ungenügend bewertete Leistungskontrollen können einmal wiederholt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Zum Masterstudium Monofach in Psychologie ist zugelassen, wer an einer schweizerischen Universität einen Bachelor mit Major in Psychologie erworben hat.
Für Studierende mit Bachelor im Major aus anderen Studienrichtungen können Eintrittsvoraussetzungen festgelegt werden.
Über die Zulassung von Absolventinnen und Absolventen ausländischer Hochschulen entscheidet der Dekan/die Dekanin. Dabei werden die Studienleistungen und Abschlüsse auf ihre Gleichwertigkeit hin überprüft. Wenn Deutsch nicht die Muttersprache ist, wird zusätzlich ein Deutschtest verlangt.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Zulassung Nebenfach

Studium als Nebenfach: Zulassung zum Master

Zum Master-Minor-Studium in Psychologie ist zugelassen, wer an einer schweizerischen Universität einen Bachelor im Minor in Psychologie (mind. 60 ECTS) erworben hat.
Für Studierende mit Bachelor im Minor aus anderen Studienrichtungen können Eintrittsvoraussetzungen festgelegt werden.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Science in Psychology, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Nach erfolgreich absolviertem Master in Psychologie besteht die Möglichkeit einer weiteren akademischen Qualifikation in Form eines Doktorats. Das Doktoratsstudium dauert 3 bis 6 Jahre und erfordert die eigenständige empirische Forschung in einem Themenbereich sowie das Schreiben einer Dissertation.
Die erfolgreiche Promotion berechtigt zum Tragen des akademischen Titels Dr. phil.
Weitere Informationen: www.philhum.unibe.ch  > Studium > Doktorat

Lehrer/in Sek. II

Um das Lehrdiplom für Maturitätsschulen zu erlangen, muss man im Zweifächerdiplom einen universitären Master Major für das Erstfach und einen Master Minor (mind. 90 ECTS inkl. Bachelor Minor) für das Zweitfach vorweisen. Für das Monofachdiplom muss ein abgeschlossener universitärer Master Major im gewählten Unterrichtsfach vorliegen.
Pädagogik und Psychologie gelten als ein Unterrichtsfach. Wird es mit einem Zweitfach kombiniert, bedeutet das einen Mehraufwand im Fachstudium.
Ausführliche Informationen unter

www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II

www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen

www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Hochschulen > Studiengebiete > Unterricht, Pädagogische Berufe > Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Psychologie
Fabrikstrasse 8
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester (Vollzeit). Bei Vorliegen wichtiger Gründe kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.psy.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhum.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: www.psy.unibe.ch/studium/studienfachberatung/stber_msc/index_ger.html

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11