Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Religionswissenschaft

Bachelor UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen - Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Ostasienwissenschaften (Japanologie, Sinologie) - Religionswissenschaft

Swissdoc

6.830.7.0 - 6.860.4.0

Aktualisiert 08.12.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Religionswissenschaft erforscht die von Menschen entworfenen religiösen Weltdeutungen in ihren gesellschaftlichen Zusammenhängen. Sie beschäftigt sich aus einer Aussenperspektive mit der Religion in ihren kulturellen, sozialen und historischen Kontexten.

Mehr zur Studienrichtung Religionswissenschaft

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Religionswissenschaft (Science of Religion) kann sowohl als Major wie auch als Minor (à 60 und à 30 ECTS) belegt werden.

Das Studienprogramm vermittelt kulturwissenschaftliche, soziologische und sozialanthropologische Theorien und Methoden zu Religion (Religionssystematik) sowie Geschichte, soziale Organisationsformen und philosophische Weltdeutungen der wichtigsten religiösen Traditionen der Welt (Religionsgeschichte).
Neben der Fachausbildung erfolgt eine Spezialisierung auf eine religiöse Tradition (empirische Ausbildung).
In einem zweisemestrigen Sprachkurs erwerben die Studierenden die Grundkenntnisse der Sprache des gewählten empirischen Studienschwerpunkts.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Bachelor Religionswissenschaft, Major (120 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 P r o p ä d e u t i k u m

1 - 2

 Religionsgeschichte (2 Vorlesungen)

6

1 - 2

 Grundlagen I und II

10

1

 Tutorium I

3

1 - 2

 Sprache des empirischen Studienschwerpunkts (Übung I und II)

8

2

 Schriftliche Arbeit

3

H a u p t s t u d i u m

3 - 6

 Religionsgeschichte (3 Vorlesungen)

9

3 - 6

 Religionssystematik (3 Seminare)

21

3

 Tutorium II

3

3 - 5

 Empirischer Studienschwerpunkt (3 Seminare)

15

3 - 6

 Sprache des empirischen Studienschwerpunkts (Übungen III bis IV)

12

4

 Schriftliche Arbeit

5

6

Bachelor-Arbeit

10

1 – 6

 Wahlbereich

15

 

 Total

120

Inhaltlich setzt es sich der Major Religionswissenschaft aus zwei Studienschwerpunkten zusammen:

  • Die Fachausbildung (Pflichtbereich, 46 ECTS) beinhaltet eine Einführung in die Religionswissenschaft sowie Grundlagen in Religionssystematik und Religionsgeschichte.
  • Die empirische Ausbildung (Wahlpflichtbereich, 35 ECTS), d.h. die Spezialisierung auf eine religiöse Tradition (als empirischer Schwerpunkt), umfasst Kurse in Anthropologie, Religions-, Sozial- und Kulturgeschichte des gewählten empirischen Felds sowie das entsprechende Sprachstudium.

Im Wahlpflichtbereich muss ein empirischer Studienschwerpunkt gewählt werden, der thematische Seminare und eine Sprachausbildung umfasst. Vom Institut für Religionswissenschaft wird als empirischer Studienschwerpunkt der

  • Buddhismus, insbesondere die buddhistischen Traditionen Zentralasiens mit den beiden Bezugssprachen Klassisches Tibetisch und Uiguro-Mongolische Schriftsprache angeboten.

Weitere empirische Studienschwerpunkte werden von den am Programm beteiligten Professuren für

  • Islamwissenschaft,
  • Ethnologie/Sozialanthropologie,
  • Klassische Philologie und
  • Archäologie/ Altorientalistik angeboten.

Darüber hinaus können Sprachmodule vom Institut für Sprachwissenschaft (Sanskrit und tibetische Umgangssprache) und der Abteilung für angewandte Linguistik AAL (Chinesisch) sowie von der Theologischen Fakultät (Hebräisch, Griechisch, Latein) bezogen werden.

Für die empirischen Studienschwerpunkte

  • Christliche Religionen und
  • Europäische Religionsgeschichte

können nach Absprache auch Lehrveranstaltungen aus den Studienprogrammen der Theologischen Fakultät gewählt werden.

Die beiden Tutorien können wahlweise in einem der beiden angebotenen Studienschwerpunkte oder in beiden belegt werden.

Der Wahlbereich von 15 ECTS-Punkten kann durch entsprechend gekennzeichnete Lehrveranstaltungen aller Fakultäten absolviert werden.

Die Ausbildung erfolgt zu einem Viertel im direkten Unterricht, zu drei Vierteln im Eigenstudium (Vorbereitung, Nachbereitung, schriftliche Ausarbeitung, Erwerb des notwendigen Grundlagenwissens durch Lektüre von Fachliteratur).

Fächerkombination

Zum Major-Studienprogramm Religionswissenschaft sind alle an der Universität Bern in entsprechendem Umfang angebotenen Minor mit Ausnahme des Minor ‚Religious Studies‘ der Theologischen Fakultät zugelassen.
Die Wahl des Major und Minor in derselben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Die Wahl des empirischen Studienschwerpunkts wird gegebenenfalls durch die gewählte Major-/Minor-Kombination eingeschränkt: Wird im Major oder Minor ein Studienprogramm aus der Studienrichtung ‚Orientalistik‘ gewählt, muss der empirische Studienschwerpunkt in den Studienprogrammen der Religionswissenschaft ein anderer als ‚Islam‘ sein. Wer sich im Minor für das Studienprogramm ‚Central Asian Studies‘ entscheidet, muss den empirischen Studienschwerpunkt aus einem anderen als dem zentralasiatischen Raum wählen. Bei der Wahl eines Major oder Minor aus der Studienrichtung ‚Klassische Philologie‘ muss der empirische Studienschwerpunkt ein anderer als ‚Europäische Religionsgeschichte‘ sein.
Das Bachelorprogramm ‚Religionswissenschaft‘ kann auch mit den Bachelorprogramm ‚Theologie‘ der Theologischen Fakultät kombiniert werden. In diesem Fall muss der empirische Studienschwerpunkt ein anderer als ‚Christliche Religionen‘ sein.

Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät gewählt werden. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor ‚Basis Antike‘.

Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können.

Aufbau Nebenfach

Bachelor Religionswissenschaft, Minor (60 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 P r o p ä d e u t i k u m

1 - 2

 Religionsgeschichte (2 Vorlesungen)

6

1

Grundlagen: Einführung I

5

2

 Empirischer Studienschwerpunkt (Seminar)

5

1 - 2

 Sprache des empirischen Studienschwerpunkts

 (Übung I und II)

8

H a u p t s t u d i u m

3 - 6

 Religionsgeschichte (3 Vorlesungen)

9

3 - 4

 Religionssystematik (2 Seminare)

12

5 - 6

 Empirischer Studienschwerpunkt (2 Seminare)

10

5

 Schriftliche Arbeit

5

 

 Total

60

Das Studienprogramm umfasst zwei Studienschwerpunkte:

  • Fachausbildung (Pflichtbereich, 32 ECTS)
  • Empirische Ausbildung (Wahlpflichtbereich, 23 ECTS)

Die Fachausbildung umfasst drei methodisch-systematische Bereiche:

  • Grundlagen (Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Bibliotheksrecherche, Verfassen schriftlicher Arbeiten, Vortragstechniken, Einführung in die Geschichte der Religionswissenschaft)
  • Religionsgeschichte (Geschichte der Religionen der Welt, religiöse Sozialisationsformen, philosophische Weltdeutungen in den Religionen etc.)
  • Religionssystematik (Methodologie; soziologische, sozialanthropologische und kulturwissenschaftliche Theorien; Theorien der Religion)

Die empirische Ausbildung, in der ein empirischer Studienschwerpunkt gewählt wird, umfasst:

  • einen thematischen Bereich (Anthropologie, Religions-, Kultur- und Sozialgeschichte Tibets und der Mongolei oder ein von den am Studienprogramm beteiligten Professuren angebotener anderer empirischer Studienschwerpunkt)
  • ein Sprachstudium (zweisemestriger Sprachkurs).

 

Bachelor Religionswissenschaft, Minor (30 ECTS)

 Lehrveranstaltungen

 ECTS-Punkte

 Religionsgeschichte (3 Vorlesungen)

9

 Religionssystematik (2 Seminare)

14

 Schriftliche Arbeit

7

 Total

30

Das Studienprogramm setzt sich aus zwei miteinander vernetzten Studienschwerpunkten zusammen:

  • Der Schwerpunkt Religionsgeschichte umfasst Kurse zu mindestens zwei der grossen religiösen Traditionen der Welt.
  • Der Schwerpunkt Religionssystematik umfasst Kurse zu Methoden religionswissenschaftlichen Arbeitens und zu religionssystematischen Fragestellungen.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.

Sprachkenntnisse

Es sind gute Lesekenntnisse der beiden Wissenschaftssprachen Englisch und Französisch erforderlich. Sind diese nicht im Maturitätszeugnis bescheinigt, so sind sie während des ersten Studienjahres nach Absprache mit den Dozierenden zu erwerben.

Link zur Zulassung: zib.unibe.ch Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.

Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Science of Religion, Universität Bern

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in Science of Religion, Universität Bern
  • Master of Arts in Religion in Contemporary Society, Universität Bern
  •  Master of Arts in Central Asian Studies, Universität Bern (mit empirischem Studienschwerpunkt ‚Buddhistisches Zentralasien‘)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Religionswissenschaft
Lerchenweg 36
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester
Bei Einstieg im Frühjahrssemester ist die Studienfachberatung zu kontaktieren.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Institut für Religionswissenschaft: www.relwi.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Karolina Lisowski, M.A., (karolina.lisowski@relwi.unibe.ch / 031 631 35 78)
Dr. Andrea Rota, (andrea.rota@relwi.unibe.ch / 031 631 46 34)
Anja Zeller, M.A., (anja.althaus@relwi.unibe.ch / 031 631 35 78)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11