Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Philosophie

Bachelor UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie

Studiengebiete

Philosophie

Swissdoc

6.830.5.0

Aktualisiert 03.07.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Was können wir wissen? Sind wir wirklich frei, das zu tun, was wir tun wollen? Was unterscheidet gute von schlechten Handlungen? Was heisst es, rational zu handeln? Haben wir Verpflichtungen zukünftigen Generationen gegenüber? Worin besteht die Gültigkeit eines Arguments?
Die Philosophie ist der Anzahl ihrer Forschungsgegenstände und der Vielfalt ihrer Methoden nach ein äusserst breites Fach. Sie wird traditionell in theoretische und praktische Philosophie eingeteilt und sowohl systematisch als auch historisch erforscht. Ihre Tradition reicht bis in die Antike zurück. Zur Arbeit im eigentlichen Kernbereich dieser Disziplin gehört die Beschäftigung mit Fragen zur Bedeutung unserer Begriffe, zur Reichweite unserer Erkenntnis, zur Rechtfertigung unserer Überzeugungen und Handlungen, zur logischen Struktur von Argumenten, zum Zusammenhang von Körper und Geist, zur Begründung moralischen Handelns oder zur Legitimation politischer Herrschaft, sowie der Interpretation klassischer Texte mit Blick auf diese systematischen Fragen. Ausserdem beschäftigt sich die Philosophie mit den begrifflichen und methodischen Grundlagen der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften, aber auch mit den grundlegenden Bedingungen, die sowohl eine gute, rational verantwortete, persönliche Lebensführung als auch die politischen Orientierungen in Gesellschaft und Kultur mit bestimmen.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Der Bachelor Philosophie bietet eine Einführung in Grundbegriffe und zentrale Fragestellungen der Philosophie. Das Spektrum umfasst sowohl die theoretische Philosophie, z.B. Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie und Logik, als auch die praktische Philosophie, z.B. Ethik und Handlungstheorie. Dazu kommen Spezialgebiete wie die Philosophie des Geistes und die Wissenschaftsphilosophie. Auch ein Überblick über die Geschichte der Philosophie ist Teil des Programms.
Methodisch ist das Institut der analytischen Philosophietradition verpflichtet, die im 20. Jahrhundert weit über den angelsächsischen Raum hinaus Verbreitung gefunden hat. Gleichzeitig werden im Studium aber auch die Grundlagen vermittelt, um sich fundiert mit den unterschiedlichsten Strömungen in der Philosophie auseinanderzusetzen.

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Das Bachelorstudium umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (ECTS). Es besteht aus einem Major (Hauptfach, 120 Kreditpunkte) und einem oder mehreren Minor (Nebenfach) im Umfang von 60 Kreditpunkten. Philosophie kann sowohl als Major wie auch als Minor (à 60 oder à 30 ECTS) belegt werden.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
BA Philosophie, Major (120 ECTS): Allgemeine Philosophie
Beispiel eines Studienverlaufs

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
1 KA: Grundprobleme der theoretischen Philosophie
 (Einführungsvorlesung)
3
1 KA: Essaytutorium 5
1 ZA: Einführungskurs nach Wahl aus den Bereichen
 praktische und/oder theoretische Philosophie
6
1 - 6 ZA: Wahlbereich (Philosophie oder Nebenfächer) 15
2 KA: Grundprobleme der praktischen Philosophie (EV) 3
2 KA: Einführungskurs Logik 6
2 KA: Einführungskurs in Geschichte der Philosophie 6
3 KA: Einführungskurs in theoretischer Philosophie 6
3 KA: Einführungskurs in Geschichte der Philosophie 6
3 ZA: Proseminar nach Wahl aus den Bereichen
 praktische und/oder theoretische Philosophie
6
4 KA: Einführungskurs in praktischer Philosophie 6
4 KA: Proseminar in Geschichte der Philosophie 6
4 KA: Eigenstudium mit Leistungskontrolle 2
4 KA: Proseminar in theoretischer Philosophie 6
5 KA: Schriftliche Arbeit 4
5 ZA: Einführungskurs nach Wahl aus den Bereichen
 praktische und/oder theoretische Philosophie
6
5 ZA: Proseminar nach Wahl aus den Bereichen
 praktische und/oder theoretische Philosophie
6
6 KA: Proseminar in praktischer Philosophie 6
6 ZA: Proseminar nach Wahl aus den Bereichen
 praktische und/oder theoretische Philosophie
6
6 ZA: Bachelor-Arbeit 10
 Total 120

 
Die Fachausbildung im Major Philosophie setzt sich aus einer Kernausbildung und einer Zusatzausbildung zusammen.
Die Kernausbildung (KA) beinhaltet

  • Grundlagen (Logik),
  • Geschichte der Philosophie (Klassiker der Antike und der Neuzeit),
  • Theoretische Philosophie (Metaphysik, Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie, Philosophie des Geistes, Wissenschaftsphilosophie),
  • Praktische Philosophie (Ethik, Politische Philosophie, Handlungstheorie, Rechtsphilosophie),
  • ein Essaytutorium,
  •  eine schriftliche Arbeit (das Thema wird in Absprache mit den Dozierenden festgelegt) sowie
  • das Eigenstudium mit Leistungskontrolle.

Die Zusatzausbildung (ZA) beinhaltet wählbare Veranstaltungen aus der Geschichte der Philosophie sowie den Bereichen der theoretischen und praktischen Philosophie.
 
Der Wahlbereich setzt sich aus frei wählbaren Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät oder – mit Begründung – aus dem Studienangebot anderer Fakultäten zusammen.

Fächerkombination

Im Rahmen des Bachelor-Studienprogramms in Philosophie sind alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor zugelassen. Wenn Philosophie im Major belegt wird, ist ein Minor in Philosophie, in Philosophie des Geistes oder in Wissenschaftsphilosophie nicht zugelassen.

Wenn anstelle eines 60-Kreditpunkte-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät gewählt werden. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor Basis Antike.
Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können.
Ausserfakultäre Studierende richten sich nach den Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Fakultät, an der das Majorstudium absolviert wird.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Studium als Nebenfach

Die Bachelor-Minor-Studienprogramme Philosophie führen in die Geschichte der Philosophie sowie systematische Fragen der praktischen und theoretischen Philosophie ein.

Aufbau Nebenfach

Studienplan

Bachelor Philosophie, Minor (60 ECTS)
Beispiel eines Studienverlaufs

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
1 Grundprobleme der theoretischen Philosophie
 (Einführungsvorlesung)
3
1 - 6 Frei wählbare Veranstaltungen Philosophie
 (Einführungskurse, Proseminare, Vorlesungen)
9
2 Grundprobleme der praktischen Philosophie (EV) 3
2 Einführungskurs Logik 6
2 Einführungskurs in Geschichte der Philosophie 6
3 Einführungskurs in theoretischer Philosophie 6
3 Essaytutorium 5
3 Proseminar in Geschichte der Philosophie 6
4 Schriftliche Arbeit 4
5 Einführungskurs in praktischer Philosophie 6
6 Proseminar in praktischer Philosophie 6
 Total 60

 
Bachelor Philosophie, Minor (30 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
1 - 6 2 Einführungskurse 12
1 - 6 Frei wählbare Veranstaltungen Philosophie
 (Einführungskurse, Proseminare, Vorlesungen)
18
 Total 30

 

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule
Weitere Informationen unter www.zib.unibe.ch.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.
Weitere Informationen unter www.zib.unibe.ch.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden (der Studienbeginn ist nur im Herbstsemester möglich).
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen: www.zib.unibe.ch.

Immatrikulation

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar

Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Philosophy, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

Alle Lehrveranstaltungen werden einzeln benotet. Die Modalitäten der Leistungskontrollen werden jeweils zu Beginn der Lehrveranstaltungen von den Dozierenden festgelegt. Nicht bestandene Leistungskontrollen können einmal wiederholt werden.
Im Bachelor-Major-Studienprogramm Philosophie können zwei ungenügende Noten kompensiert werden.
Die Leistungskontrolle des Eigenstudiums erfolgt mündlich und dauert 30 Minuten. Der Stoff darf nicht den Inhalten der Leistungskontrollen der besuchten Lehrveranstaltungen entsprechen; eine Leseliste wird mit den Prüfenden festgelegt. Die Leistungskontrolle des Eigenstudiums findet in der Regel am Ende des 4. Semesters statt. Bewertet werden die Sachkenntnis und die Argumentationsfähigkeit.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in Philosophy, Universität Bern
  • Master of Arts in Philosophy of Science, Universität Bern
  • Master of Arts in Political, Legal, and Economic Philosophy, Universität Bern

Lehrer/in Sek. II

Um an der PH Bern das Lehrdiplom für Maturitätsschulen zu erlangen, muss man im Zweifächerdiplom einen universitären Master Major für das Erstfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECT-Punkte) und einen Master Minor für das Zweitfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 90 ECTS-Punkte) vorweisen. Für das Monofachdiplom muss ein abgeschlossener universitärer Master Major (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECTS-Punkte) im gewählten Unterrichtsfach vorliegen.
Ausführliche Informationen unter

www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II

www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen

www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Hochschulen > Studiengebiete > Unterricht, Pädagogische Berufe > Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Philosophie
Länggassstrasse 49a
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Das Bachelorstudium dauert in der Regelstudienzeit sechs Semester (Vollzeit). Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.philosophie.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Dr. Christian Budnik (christian.budnik@philo.unibe.ch / 031 631 35 95)
Dr. Georgia Tsouni (georgia.tsouni@philo.unibe.ch / 031 631 35 92)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11