Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Geschichte

Bachelor UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern 9 (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie

Studiengebiete

Geschichte

Swissdoc

6.830.3.0

Aktualisiert 24.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Geschichtswissenschaft erforscht die menschliche Vergangenheit in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt und Kultur. Sie stützt sich dabei auf die kritische Analyse und Interpretation von gesicherten Quellen. Durch ihre spezifischen Fragestellungen, Methoden, Kategorien und Ergebnisse in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und politisch-sozialer Kultur erfüllt sie damit eine wichtige Funktion in der Auseinandersetzung einer Gesellschaft mit dem eigenen Selbstverständnis.

Mehr zur Studienrichtung Geschichte

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Fach Geschichte kann auf Bachelorstufe als Monofach (à 180 ECTS), als Major (à 120 ECTS) oder als Minor (à 60 oder 30 ECTS) belegt werden.

Die Studierenden beschäftigen sich in der Regel mit zwei Epochenschwerpunkten: ‚Geschichte vor 1800‘ und ‚Geschichte nach 1800‘, welchen jeweils angemessene Anteile im Studienprogramm zugewiesen sind.
Zum Epochenschwerpunkt Geschichte vor 1800 gehören die Fachschwerpunkte

  • Alte Geschichte (AG),
  • Mittelalterliche Geschichte (MG),
  • Ältere Schweizergeschichte (CH-) und
  • Neuere Geschichte (NG).

Zum Epochenschwerpunkt Geschichte nach 1800 gehören die Fachschwerpunkte

  • Neueste Geschichte und Zeitgeschichte (NNG) und
  • Neuere Schweizer Geschichte (CH+).

Das Studienprogramm setzt den Akzent auf Methoden- und Theoriefragen sowie auf die Vermittlung von Grundlagen- und Überblickswissen.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

BA Geschichte, Major (120 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

P r o p ä d e u t i k u m

1

 1 Proseminar Epochenschwerpunkt (ES) 1 (inklusive Tutorium)

6

1

 1 Proseminararbeit ES 1

5

1

 1 Lektürekurs oder 1 Quellenkurs

5

2

 1 Proseminar ES 2 (inklusive Tutorium)

6

2

 1 Proseminararbeit ES 2

5

2

 1 Lektürekurs oder 1 Quellenkurs (alternativ zum 1. Semester)

5

H a u p t s t u d i u m

3

 2 Vorlesung ES 1

6

3

 1 Vorlesung ES 2

3

3

 1 Übung ES 1

5

3

 1 Hilfs- und grundwissenschaftliche (HW-) Übung

5

4

 1 Übung ES 1

5

4

 1 LV Literaturliste ES 1

5

4

 1 Seminar ES 1

7

4

 1 Vorlesung ES 2

3

5

 1 Übung ES 2

5

5

 1 Lehrveranstaltung Literaturliste ES 2

5

5

 1 Seminararbeit ES 1

7

6

 1 Seminar ES 2

7

6

 Bachelor-Arbeit

10

1 - 6

Wahlbereich

15

 

 Total

120

 

BA Geschichte, Monofach (180 ECTS), Lateinobligatorium

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

P r o p ä d e u t i k u m

1 - 2

 1 Proseminar Epochenschwerpunkt (ES) 1 (inklusive Tutorium)

6

1 - 2

 1 Proseminar ES 2 (inklusive Tutorium)

6

1 - 2

 1 Proseminararbeit ES 1

5

1 - 2

 1 Proseminararbeit ES 2

5

1 - 2

 1 Lektürekurs

5

1 - 2

 1 Quellenkurs

5

1 - 2

 2 Vorlesungen ES 1

6

1 - 2

 2 Vorlesungen ES 2

6

H a u p t s t u d i u m

3

 3 Übungen ES 1

15

3

 2 Übungen ES 2

10

3

 1 HW-Übung

5

3

 1 Vorlesung ES 1

3

4

 1 LV Literaturliste ES 1

5

4

 1 Vorlesung ES 2

3

4

 1 Seminar ES 1

7

4

 1 Seminar ES 2

7

4

 1 Seminararbeit ES 1

7

5

 1 Seminararbeit ES 1

7

5

 1 Seminararbeit ES 2

7

5

 1 HW-Übung

5

5

 1 Übung ES 2

5

5

 1 LV Literaturliste ES 2

5

6

 1 Seminar oder 1 Modul Kolloquium & Historische Exkursion

7

6

 Wahlpflichtbereich in Geschichte

13

6

 Bachelor-Arbeit

10

1 - 6

Wahlbereich

15

 

 Total

180

 

Im Wahlpflichtbereich kann aus allen Veranstaltungen des Historischen Instituts entsprechend den zur Verfügung stehenden Kreditpunkten frei gewählt werden. Beachtet werden muss einzig, dass einige Veranstaltungen nur im Rahmen von Modulen kontrolliert und benotet werden.

In beiden Studienprogrammen steht ein Wahlbereich im Umfang von 15 ECTS-Punkten zur freien Verfügung. In diesem können Leistungen aus allen Fakultäten angerechnet werden, die als Freie Leistung angeboten werden. Die Punkte aus dem Wahlbereich können während des gesamten Bachelorstudiums erworben werden und sind nicht relevant für den Übertritt von der propädeutischen Phase ins Hauptstudium.
Das Historische Institut empfiehlt den Studierenden, den Wahlbereich in nicht mehr als zwei Fächern zu studieren.

Fächerkombination

Zum Major-Studienprogramm können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden. Die Wahl des Major und Minor in derselben Studienrichtung ist nicht zulässig.
Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät stammen. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor ‚Basis Antike‘.
Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können. Ausserfakultäre Studierende richten sich nach den Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Fakultät, an der das Majorstudium absolviert wird.

Das Monofach-Programm kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Aufbau Nebenfach

Bachelor Geschichte, Minor (60 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

P r o p ä d e u t i k u m

1

 1 Proseminar Epochenschwerpunkt (ES) 1 (inklusive Tutorium)

6

1

 1 Lektürekurs oder 1 Quellenkurs

5

2

 1 Proseminar ES 2 (inklusive Tutorium)

6

2

 1 Lektürekurs oder 1 Quellenkurs (alternativ zum 1. Semester)

5

2

 1 Proseminararbeit

5

H a u p t s t u d i u m

3

 1 Vorlesung ES 1

3

3

 1 Vorlesung ES 2

3

4

 1 Vorlesung ES 1

3

4

 1 Übung ES 2

5

5

 1 Seminar ES 1

7

5

 1 Lehrveranstaltung Literaturliste ES 1

5

6

 1 Seminararbeit ES 1

7

 

 Total

60

 

Bachelor Geschichte, Minor (30 ECTS)

 Lehrveranstaltungen

 ECTS-Punkte

 1 Proseminar Epochenschwerpunkt (ES) 1 (inklusive Tutorium)

6

 1 Quellenkurs oder 1 Lektürekurs

5

 1 Proseminararbeit ES 1

5

 2 Übungen ES 1

10

 1 Lehrveranstaltung Literaturliste ES 1

4

 Total

30

 

Der Bachelor Minor in Geschichte zu 30 ECTS wird nur in einem der beiden Epochenschwerpunkte studiert. Er steht Studierenden aller Fakultäten offen.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.

Latein / Griechisch

Latein ist für Studierende des Monofach-Studienprogramms obligatorisch. Für das Major- und die Minor-Studienprogramme ist Latein nicht obligatorisch.

Der Nachweis kann durch das Maturitätszeugnis, eine Ergänzungsprüfung oder durch einen Ergänzungskurs erbracht werden.

Hinweis: Im Masterstudium ist der Nachweis von Lateinkenntnissen in den Fachschwerpunkten ‚Alte Geschichte‘ und ‚Mittelalterliche Geschichte‘ unabhängig vom gewählten Studienprogramm (Major oder Minor) obligatorisch. Latein ist im Masterstudium auch für das Monofach-Studienprogramm in Geschichte unabhängig vom gewählten Fachschwerpunkt obligatorisch.
Wird der Fachschwerpunkt ‚Alte Geschichte‘ gewählt, kann auch ein Nachweis in Griechisch erbracht werden. Werden die Fachschwerpunkte ‚Alte Geschichte‘ oder ‚Mittelalterliche Geschichte‘ als Hauptfachschwerpunkt gewählt, so können Lehrveranstaltungen erst besucht werden, wenn die erforderlichen Griechisch- oder Lateinkenntnisse nachgewiesen werden.

Die Latein- und Griechischergänzungskurse können im Rahmen des Wahlbereichs angerechnet werden.

Weitere Sprachkenntnisse

Für alle Bachelor-Studienprogramme werden mindestens zwei Fremdsprachen vorausgesetzt, die durch das Maturitätszeugnis oder eine Ergänzungsprüfung nachzuweisen sind.

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.

Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in History, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

Alle Module und die meisten einzelnen Lehrveranstaltungen werden mit einer mündlichen und/oder schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Die Kreditpunkte gelten erst dann als erworben, wenn im Modul mindestens die Note 4 erreicht wurde.
Die Modalitäten der Leistungskontrollen werden jeweils zu Beginn der Lehrveranstaltungen von den Dozierenden bekanntgegeben.
Nicht bestandene Leistungskontrollen können einmal wiederholt werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in History, Universität Bern
  • Master of Arts in Editionsphilologie, Universität Bern
  • Master of Arts in Latin American Studies, Universität Bern
  • Master of Arts in Religion in Contemporary Society, Universität Bern
  • Master of Arts in Eastern European Studies, Universität Bern (mit Nachweis der Kenntnis einer osteuropäischen Sprache)
  • Master of Science in Climate Sciences with special qualification in Economic, Social and Environmental History, Universität Bern
  • Master of Science in Education, Universität Bern (Schwerpunktbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft)

Lehrer/in Sek. II

Um an der PH Bern das Lehrdiplom für Maturitätsschulen zu erlangen, muss man im Zweifächerdiplom einen universitären Master Major für das Erstfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECT-Punkte) und einen Master Minor für das Zweitfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 90 ECTS-Punkte) vorweisen. Für das Monofachdiplom muss ein abgeschlossener universitärer Master Major (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECTS-Punkte) im gewählten Unterrichtsfach vorliegen. Ausführliche Informationen unter
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Hochschulen > Studiengebiete > Unterricht, Pädagogische Berufe > Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern 9 (BE)

Universität Bern
Historisches Institut
Unitobler
Länggassstrasse 49
3000 Bern 9

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester
Bei Einstieg im Frühjahrssemester ist die Studienfachberatung zu kontaktieren.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.
Wer die Regelstudienzeit aus wichtigen Gründen (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) nicht einhalten kann, hat die Möglichkeit, eine Verlängerung der Studiendauer zu beantragen.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Historisches Institut: www.hist.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: PD Dr. Daniel Marc Segesser (daniel.segesser@hist.unibe.ch)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11