Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Schulleiter/in

DAS

Pädagogische Hochschule PH Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen - Unterricht Sekundarstufe I - Unterricht Vorschul- und Primarstufe

Swissdoc

7.710.30.0 - 7.710.19.3

Aktualisiert 18.10.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Diploma of Advanced Studies (DAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 30 ECTS.

Der Diplomstudiengang DAS «Schulleiter/in» (DAS SL) bietet eine umfassende Grundausbildung.

Mit dem Diplomstudiengang DAS Schulleiter/in (DAS SL) sollen in erster Linie folgende Funktionen erfüllt werden:

  • Hochwertige Qualifizierung von Schulleiterinnen und Schulleitern
  • Stärkung des Mittleren Managements
  • Förderung von beruflichen Entwicklungsperspektiven für Lehrpersonen
  • Erfüllung der Richtlinien (Qualitätsstandards) der Schweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz EDK

Lernziele

Die Absolventinnen und Absolventen des DAS Schulleiter/in können… 

… Haltungen einnehmen und vertreten, indem sie den Besonderheiten des Organisationstyps «Schule» Rechnung tragen,

  • Schulleitung als primär pädagogische Aufgabe verstehen,
  • Lernprozesse auf allen Ebenen der Organisation organisieren und gestalten,
  • sich als Führungsperson verstehen, welche Entwicklungen gegenüber offen ist,
  • Kooperation als Schlüssel zur Lösung komplexer Bildungs- und Entwicklungs- aufgaben erachten. 

… professionell

  • Strategien und Programme erarbeiten und das Personal der Schule führen,
  • günstige Rahmenbedingungen für Lehren und Lernen schaffen,
  • Schule hinsichtlich Organisation, Administration, Finanzen und Infrastruktur leiten,
  • den Schulbetrieb gegenüber der Trägerschaft verantworten,
  • die Zusammenarbeit im Kollegium, mit den Schülerinnen und Schülern, den Behörden sowie den Erziehungs- berechtigten bewerkstelligen,
  • ein angemessenes Qualitätsmanagement aufbauen und betreiben.

… ihre Kompetenzen im Bereich der Selbstvergewisserung, -reflexion und -steuerung einsetzen

  • zur Reflexion der Funktionswahrnehmung und Rollengestaltung und -steuerung einsetzen
  • zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln und dessen Wirkung auf andere,
  • zum situationsgerechten Umgang mit Belastungssituationen,
  • zum Umgang mit Widersprüchen, Gegensätzen und Unvereinbarkeiten,
  • zur Repräsentation der Schule,
  • zur langfristigen Planung.

Aufbau der Ausbildung

Der Einstieg in den DAS «Schulleiter/in» erfolgt für Personen mit Lehrdiplom in der Regel über den CAS «Kooperative Schulführung» (CAS KSF).

Der Einstieg für Personen ohne Lehrdiplom erfolgt über den CAS «Mit Führungserfahrung eine Schule leiten» (CAS FESL)

Voraussetzungen

Zulassung

Voraussetzungen für die Aufnahme in den DAS «Schulleiter/in» sind in der Regel:

a. ein Lehrdiplom für die Volksschule oder Sekundarstufe II sowie

b. mindestens fünf Jahre Unterrichtserfahrung und

c. eine Schulleitungstätigkeit während der Zusatzausbildung.

d. Die Zulassung von Personen ohne Leitungsfunktion ist möglich, sofern sie während der Zusatzausbildung über ein entsprechendes Praxisfeld verfügen, zum Beispiel als Projektleiter/in oder als Leiter/in einer Steuergruppe. 

In begründeten Ausnahmefällen können Personen ohne Lehrdiplom zugelassen werden. Voraussetzungen für die Zulassung sind:

e. ein Hochschulabschluss oder ein von der Ausbildungsinstitution als gleichwertig anerkannter Abschluss sowie

f. mehrjährige Erfahrung mit Bezug zum schweizerischen Bildungswesen sowie Führungserfahrung und eine Anstellung oder Designation als Schulleiter/Schulleiterin einer öffentlichen oder privaten Bildungsinstitution.

Zielpublikum

Lehrpersonen oder erfahrene Führungspersonen, die bereits eine Anstellung als Schulleiter/in innehaben, dafür designiert sind oder über ein entsprechendes Praxisfeld verfügen

Kosten

Der Besuch des gesamten Studiengangs kostet insgesamt Fr. 13‘950.- bzw. Fr. 14‘750 (zuzüglich Anmeldekosten von Fr. 350.-)


• Der CAS FESL kostet CHF 5'850.- (zuzüglich Anmeldegebühr von CHF 350.-).
• Der CAS KSF kostet Fr. 5'050.- (zuzüglich Anmeldegebühr von CHF 350.-)
• Der Diplomstudiengang kostet Fr. 8'900.-

Abschluss

  • Diploma of Advanced Studies DAS

«Diploma of Advanced Studies PH Luzern – Schulleiter/in».
Studiengang im Rahmen der Weiterbildung der PH Luzern.

Perspektiven

Dieser Studiengang ist ein Bestandteil des MAS Schulmanagements. 

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Die Veranstaltungen finden in der Regel in Luzern in den Räumlichkeiten der PH Luzern statt.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

• Beginn CAS «Mit Führungserfahrung eine Schule leiten»: jeweils im Februar.
• Beginn CAS «Kooperative Schulführung»: jeweils im April.
• Beginn Diplomstudium: jeweils im November

Dauer

Der Gesamte Studiengang DAS Schulleiter/in dauert 20 bzw. 21 Monate
• Der CAS «Kooperative Schulführung» dauert 7 Monate
• Der CAS «Mit Führungserfahrung eine Schule leiten»: dauert 8 Monate
• Das Diplomstudium dauert 13 Monate (im Anschluss an der CAS KSF oder den CAS FESL)

Die Präsenzveranstaltungen finden in der Regel unter der Woche von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Im Diplomstudium kommen Präsenzdaten nach Absprache im Rahmen von Transfer- und Vertiefungselementen hinzu (u. a. Termine Coaching- und Lerngruppen)

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Akademie für Erwachsenenbildung bietet ebenfalls einen Diplomstudiengang zum/zur Schulleiter/in an - in Kooperation mit der PHLU.

Inhaltlich sind die Diplomstudiengänge der aeB/PHLU und jener zur Schulleiter/in PHLU identisch. 

Das Angebot der PH Luzern verteilt die Kurstage im Rahmen von Sequenzen über die Semester hinweg.

Das Angebot der aeB bietet Blockwochen in der unterrichtsfreien Zeit an. (Zürcher Ferienplan)

Links

Auskünfte / Kontakt

Pädagogische Hochschule Luzern
Weiterbildung
Frohburgstrasse 3
Postfach 3668
6002 Luzern
+41 (0)41 228 54 93
weiterbildung@phlu.ch

Studiengangsleiter:
Dr. phil. Manuel Kretz
Frohburgstrasse 3
Postfach
6002 Luzern
+41 (0)41 228 51 13
manuel.kretz@ühlu.ch