Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kauffrau/Kaufmann nach Art. 32 BBV, Nachholbildung

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Bildungszentrum Wirtschaft Weinfelden

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weinfelden (TG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Administration, Verwaltung - Berufsabschluss für Erwachsene

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.611.7.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die kaufmännische Grundbildung ist eine moderne, den
Erfordernissen der heutigen Arbeitswelt angepasste Ausbildung.
Kaufleute mit Basisbildung (B-Profil) oder erweiterter
Grundbildung (E-Profil) beherrschen die kaufmännischen
Aufgaben mit einem hohen Grad an Selbstständigkeit und
sind bereit, Aufgaben und Prozesse neu zu definieren
und zu gestalten. Sie sind fähig, sich in Deutsch mündlich
und schriftlich kompetent und einwandfrei auszudrücken
und verfügen über gute Kenntnisse in Englisch und im
E-Profil auch in Französisch.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Nachweis einer 5-jährigen beruflichen Praxis bis zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung, davon mindestens zwei Jahre im kaufmännischen Bereich. Bereits absolvierte Grundbildungen werden als berufliche Erfahrung angerechnet.
  • Positiv beantwortetes "Gesuch um Zulassung zum Qualifikationsverfahren" nach Art. 32 durch das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung des Kantons Thurgau, Frauenfeld.
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Kenntnisse in Deutsch.
  • Gute Vorkenntnisse in Englisch.
  • Fliessendes Tastaturschreiben (10-Finger-System).
  • Möglichkeit mit einem PC mit Internetzugang zu arbeiten.

Kosten

mindestens zwei Jahre ununterbrochen im Kanton Thurgau
wohnhaft sind.
Lehrmittel und externe Prüfungsgebühren wie zum Beispiel
Kosten für Fremdsprachenzertifikate bezahlt die oder der
Lernende selber. Die Kosten für ausbildungsrelevante Kurse
am BZWW Weiterbildung werden nach erfolgreicher
Abschlussprüfung zurückerstattet.
Ausbildungskurse und Prüfungen für die betriebliche
Abschlussprüfung sind kostenpflichtig und richten sich nach
den Vorgaben der Branchenverbände.

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weinfelden (TG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im August

Dauer

4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links