Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialpädagogik: Erlebnispädagogik, Nachdiplomstuidum NDS (Teil 1: Natursportliche Erlebnispädagogik, NDK und Teil 2: Angewandte Erlebnispädagogik, NDK

Diplom NDS HF - Nachdiplomkurs HF

CURAVIVA Weiterbildung Sozialpädagogik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

7.731.69.0

Aktualisiert 19.10.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

NDS Erlebnispädagogik, Teil 1 (NDK Natursportliche Erlebnispädagogik)

• Erlebnispädagogische Medien, Methoden und deren Möglichkeiten
• Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von Trekking, Schneeschuhlaufen, Kanufahren, Campbau, Outdoorküche und Klettern
• Systemische Ansätze in der Erlebnispädagogik
• Planung 

NDS Erlebnispädagogik, Teil 2 (NDK Angewandte Erlebnispädagogik)

• Auftragskontexte, Kundengruppe und systemische Zielarbeit
• Vertiefung in natursportlichen Mitteln und im Projektmanagement
• Kreativtechniken und Erweiterung der Methodenpalette
• Erlebnispädagogische Einzelbegleitung, roadmovie-Methode

Lernziel Teil 1

Die Teilnehmenden
• können passend zu den Entwicklungszielen ihrer Zielgruppe erlebnispädagogische Unternehmungen und Interventionen durchführen,
• verfügen über ein handlungsorientiertes Methodenrepertoire sowie den fachlichen Hintergrund um zur Förderung von Sozial- und Selbstkompetenzen. 

Lernziel Teil 2

Die Teilnehmenden können
• in den unterschiedlichen natursportlichen Medien sicher und kompetent führen,
• Professionelle erlebnispädagogische Angebote unter der Berücksichtigung der Prinzipien von Übergängen entwickeln und umsetzten,
• Teilnehmende in ihrer Persönlichkeitsentwicklung wirksam fördern,
• Gruppenentwicklungsprozesse auftragsorientiert unterstützen, fördern und begleiten

Voraussetzungen

Zulassung

SozialpädagogInnen, Lehrkräfte, Soziokulturelle AnimatorInnen, Heil- und SportpädagogInnen (Tertiärstufe)

Kosten

auf Anfrage

Abschluss

  • Nachdiplomkurs NDK Höhere Fachschule HF
  • Nachdiplomstudium NDS Höhere Fachschule HF

Der Nachdiplomkurs bzw. das Nachdiplomstudium schliesst mit dem eidgenössisch anerkannten Titel «dipl. ErlebnispädagogIn NDS HF» ab.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

NDS, Teil 1: 24 Kurstage in 6 Modulen sowie 6 Projekttage, verteilt auf 12 Monate
NDS, Teil 2: 22 Lerntage bestehend aus 18 Kurstagen in 5 Modulen und 4 Praxistage, verteilt auf 12 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

In Kooperation mit planoalto, www.planoalto.ch

Links