Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialpädagogik: Praxisausbildner/in, Nachdiplomkurs

Abschluss Verband

CURAVIVA Weiterbildung Sozialpädagogik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

7.731.25.0

Aktualisiert 19.10.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Nachdiplomkurs vermittelt theoretische und praktische Grundlagen für die Ausbildung angehender SozialpädagogInnen und KindererzieherInnen in der Praxis.

• Rollen und Aufgaben der Praxisausbildnerin/des Praxisausbildners im dualen Ausbildungssystem «Schule» und «soziale Institution»
• Lehren und Lernen: Didaktik und Methodik der Praxisausbildung, Lernprozesse verstehen und begleiten
• Lehrplan der Praxisausbildung und Ausbildungskonzepte sozialer Institutionen
• Kommunikationsprozesse und Gesprächsführung, Konfliktgespräche
• Fachliche Beratung im Praxisfeld
• Förderung, Beurteilungs- und Qualifikationsprozesse
• Systemtheoretische und lösungsorientierte Aspekte der Praxisausbildung
• Psychologie der Adoleszenz
• Lehrlingsauswahl
• Gesetzliche Grundlagen der Berufsbildung

Lernziel

Die PraxisausbildnerInnen
• entwickeln ihre eigene Rollenidentität als AusbildnerIn,
• setzen sich mit der Lernpsychologie auseinander und verstehen die Lernprozesse
von Jugendlichen und Erwachsenen,
• besitzen ein breites Repertoire an Lehr- und Lernmethoden,
• qualifizieren die in Ausbildung stehenden Lernenden und Studierenden gemäss den
festgelegten Zielen,
• sind in der Lage, gemäss den Ausbildungskonzepten von Schule und Arbeitsstelle
die Ausbildung entsprechend vernetzt zu gestalten,
• sind mit der neuen Bildungssystematik und deren Anforderungen an die Ausbildungsorte vertraut (Ausbildungen auf Sekundarstufe II und Tertiärstufe)

Voraussetzungen

Zulassung

- HF Diplom in Sozialpädagogik  bzw. Kindererziehung oder eine Gleichwertigkeitsanerkennung einer HF 
- Mindestens ein Jahr Berufserfahrung nach Diplomierung 
- Möglichkeit, während des Nachdiplomkurses als PraxisausbildnerIn zu arbeiten

Kosten

CHF 4'200.–Mitglieder CURAVIVA
CHF 5'100.– Nichtmitglieder

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

NDK Zertifikat HF von CURAVIVA, BerufsbildnerIn BBT, SVEB-Zertifikat

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Bildungshaus in der Umgebung

Zeitlicher Ablauf

Beginn

wird jährlich 2 Mal durchgeführt: Frühjahr und Herbst

Dauer

17 Kurstage und 2 Vertiefungstage in ca. 9 Monaten

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links