Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Assistenzhundetrainer/in, im Fernstudium

Kurszertifikat / Kursbestätigung

ATN Akademie für Tiernaturheilkunde Schweiz

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Fernunterricht

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Frei wählbar

Ausbildungsthemen

Tiere

Swissdoc

7.140.11.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Definition und Relevanz von Assistenzhunden
  • Menschen mit Beeinträchtigung in unserer Gesellschaft: Leitmotiv Inklusion
  • Tiere als psycho-soziale Hilfe (mit Fallbeispiel)
  • Basiswissen: Pädagogik (wie lehre und leite ich Menschen [mit Beeinträchtigung] an)
  • Konzeption eines Ausbildungsprojektes zum Mensch – Assistenzhund – Team und Auswahl eines Hundes für spezielle Hilfetätigkeiten in einem individuellen Team
  • Fallbeispiele: Erfahrungen mit Assistenzhund bei Menschen mit chronischer Krankheit (Signalhund) und Erkenntnisse zur Ausbildungskonzeptionierung
  • Fallbeispiele: Erfahrungen mit einem Assistenzhund bei Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen u.a. (Servicehund) und Erkenntnisse zur Ausbildungskonzeptionierung
  • Fallbeispiele: Erfahrungen mit einem Blindenführhund und Erkenntnisse zur Ausbildungskonzeptionierung
  • Kynologisches Fachwissen für jeden Assistenzhundehalter (Workbook für Hundehalter)
  • Werkstatt-Lektion: Sammlung von Assistenzaufgaben und Übungen

Lernziel

Die Teilnehmenden werden ausgebildet, folgende Hundekategorien als Assistenzhundetrainer ausuzubilden:

  • Blindenführerhunde
  • Signalhunde
  • Epilepsiewarn- oder anzeigehunde
  • Diabeteswarnhung
  • Behindertenbegleithund
  • Hunde für Kranke mit psychischen Störungen
  • Autistenhunde

Voraussetzungen

Zulassung

Für eine erfolgreiche Arbeit des Assistenzhundetrainers bedarf es einer empathischen Zugewandtheit dem behinderten Menschen gegenüber, Verständnis für seine Behinderung, Wissen über seine Behinderung, Führungsqualitäten bei der Anleitung von Gruppenstunden wie auch ein allgemeines pädagogisch-kommunikatives Geschick.

Kosten

CHF 11'200 gesamte Ausbildung
CHF 5964 Quereinsteingende
CHF 5390 Hundetrainer ATN

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Zertifikat Hundedtainer/in sowie Zertifikat Assistenzhundetrainer/in

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Fernunterricht

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Jederzeit möglich

Dauer

28 Monate
10 Monate bei bereits absolvierter ATN-geprüfter Hundetrainerausbildung
10 Monate bei Quereinstieg (nicht bei ATN erworbene Erfahrung in Hundetraining)
Kombination aus Fernlehrgang + E-Learning + Seminar + Workshops + Praktikum

Zeitliche Beanspruchung

  • Frei wählbar

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links