?global_aria_skip_link_title?

Suche

Berufsmaturität nach der Lehre (BM2) Ausrichtung Technik, Architektur, Life Sciences

Berufsmaturität

AKAD Zürich

Minerva Zürich

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH) - Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Frei wählbar

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 30.09.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Teilnehmenden bereiten sich auf die eidg. anerkannte Berufsmaturität, Ausrichtung Technik, Architektur und Life Sciences vor.

Die Berufsmatura Technik, Architektur und Life Sciences ermöglicht den Teilnehmenden ein Studium an Fachhochschulen und den Einstieg in Studienrichtungen wie Elektro-, Maschinen-, Systemtechnik, Architektur, Informatik oder Biochemie.

Es werden zwei Varianten angeboten: 

Variante 1:

  • bis zu 60% Berufstätigkeit möglich
  • durchschnittlich 16 Lektionen Präsenzunterricht wöchentlich

Variante 2:

  • bis zu 80% Berufstätigkeit möglich
  • durchschnittlich 8 Lektionen Präsenzunterricht wöchentlich

Aufbau der Ausbildung

Inhalt:

Grundlagenfächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Mathematik 

Schwerpunktfächer

  • Mathematik
  • Naturwisschenschaften (Chemie, Physik)

Ergänzungsfächer

  • Geschichte und Politik
  • Wirtschaft und Recht

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (abgeschlossene Lehre)
  • Deutsch: Niveau Lehrabschluss
  • Französisch und Englisch: Niveau A2 des europäischen Sprachreferenzrahmens
  • Algebra: Niveau Sekundarschulabschluss Typus A
  • Geometrie: Niveau Sekundarschulabschluss Typus A

Kosten

Variante 1: CHF 16’260.–

Variante 2: CHF 13’140.–

Hinzu kommen Auslagen für die Abschlussprüfung von CHF 900.–

Abschluss

  • Berufsmaturität

Eidg. Berufsmaturität Technik, Architektur und Life Sciences
Mit der Berufsmaturität kann an einer Fachhochschule studiert werden. Zudem bietet die technische Berufsmaturität die besten Voraussetzungen für die Ergänzungsprüfung Passerelle. Damit ist ein Studium an der ETH oder einer Universität möglich.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)
  • Bern (BE)

Bern: Effingerstrasse 31, 3008 Bern

Wird in Zusammenarbeit mit AKAD Bern und Zürich durchgeführt.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Januar oder August

Präsenzunterricht mit geringerem oder höherem Selbststudiumsanteil.

Dauer

Variante 1:
2 Semester, 2 Tage Präsenzunterricht plus ca. 10 bis 12 Stunden Selbstsstudium pro Woche.

Variante 2:
3 Semester, 1 Tag Präsenzunterricht plus ca. 10 bis 12 Stunden Selbststudium pro Woche.

Zeitliche Beanspruchung

  • Frei wählbar

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Désirée Bretscher, Sachbearbeiterin Berufsmaturität, Telefon: 044 307 32 54, E-Mail: d.bretscher@akad.ch

berufsberatung.ch