Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Fachmann / Fachfrau für Justizvollzug

Eidg. Fachausweis BP

Schweizerisches Ausbildungszentrum für das Strafvollzugspersonal SAZ

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Französisch - Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Sicherheit, Polizei

Swissdoc

7.622.5.0

Aktualisiert 26.02.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Grundausbildung für Fachleute im Justizvollzug, die ab August 2018 vom SKJV nach umfänglicher Überarbeitung weitergeführt wird, ist in der Schweiz einzigartig und sehr gefragt. Jährlich absolvieren rund 200 Teilnehmende die Ausbildung, die ursprünglich vom Schweizerischen Ausbildungszentrum für das Strafvollzugspersonal SAZ angeboten wurde. Die 1977 gegründete Institution hatte zum Ziel, Mitarbeitende im Justizvollzug aus der ganzen Schweiz aus- und weiterzubilden.

Die Fachleute für Justizvollzug arbeiten in Institutionen des schweizerischen Freiheitsentzugs. Sie begleiten die inhaftierten Personen in verschiedenen Haftformen:

  • Untersuchungs- und Sicherheitshaft
  • vorzeitiger Straf- und Massnahmenvollzug
  • Straf- und Massnahmenvollzug
  • Administrativhaft (Vorbereitungshaft, Ausschaffungshaft und Durchsetzungshaft)

Sie sind in den unterschiedlichen Bereichen der Einrichtungen tätig:

  • Wohn- bzw. Zellenbereich der inhaftierten Personen
  • Sicherheitsdienst
  • Arbeitsbetriebe

Die Tätigkeiten sind sehr vielfältig:

  • Betreuen und begleiten inhaftierter Personen in Wohngruppen bzw. im Zellentrakt
  • Ordnungs-, Aufsichts- und Sicherheitsaufgaben
  • Anleitung inhaftierter Personen bei der Arbeit

Aufbau der Ausbildung

Das Personal im Schweizerischen Justizvollzug wird von den Kantonen und Institutionen des Freiheitsentzugs eingestellt. Bevor die Mitarbeitenden mit der Grundausbildung SKJV beginnen können, müssen sie mindestens sechs Monate einschlägige Berufserfahrung ausweisen. 

Die Grundausbildung SKJV wird berufsbegleitend absolviert und dauert 15 Wochen verteilt auf zwei Jahre.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Über ein eidg. Fähigkeitszeugnis, eine Maturität, eine Fachmaturität, einen Fachmittelschulausweis oder einen gleichwertigen Abschluss verfügen
  • Zum Zeitpunkt des Beginns der Ausbildung mindestens sechs Monate einschlägige Berufserfahrung vorweisen können.

Kosten

Durch den Arbeitgeber bezahlt

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Fachfrau/Fachmann für Justizvollzug mit eidgenössischem Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Jeden Sommer

Dauer

3 Jahre
15 Kurswochen verteilt auf 2 Jahre.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Französisch
  • Deutsch

Diese Ausbildung kann sowohl auf Deutsch, als auch auf Französisch absolviert werden.

Links

berufsberatung.ch