Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen, Vorbereitungskurs

Diplom / Zertifikat des Anbieters - Eidg. Fachausweis BP

Careum Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

7.731.47.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Führung von Teams in den Institutionen des Gesundheitswesens verlangt von den Leitungspersonen die Fähigkeit, unterschiedlichste Vorstellungen, Ansprüche und Fähigkeiten zusammenzuführen und auf die erwartete Dienstleistung hin auszurichten. Fachkompetenz sowie spezifische Führungsqualifikationen sind gleichermassen gefordert. Doppel- und Mehrfachrollen prägen den Führungsalltag.
Der Vorbereitungskurs auf die eidgenössische Berufsprüfung Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Leitungspersönlichkeiten, die den anspruchsvollen Aufgaben einer Gruppen- oder Teamleitung kompetent begegnen wollen.
Weitere Informationen entnehmen Sie der Website.

Aufbau der Ausbildung

Der Vorbereitungskurs "Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen" beginnt mit einem Einführungstag und umfasst fünf Module. Insgesamt entspricht dies einer Lernzeit von 500 Stunden (25 Tage Präsenzunterricht).

Voraussetzungen

Zulassung

  • Berufsausbildung, in der Regel im Gesundheits- oder im Sozialbereich, mit Fähigkeitszeugnis oder Diplomabschluss
  • Mindestens ein Jahr Berufspraxis (mit Beschäftigungsgrad von 60%)
  • Führungsfunktion auf Team- oder Abteilungsebene vor Beginn der Weiterbildung
  • Bestätigung des Arbeitgebers, dass Personalführungsaufgaben während des Modulbesuchs in der Praxis geübt werden können
  • IT-Kompetenz: Anwenderkenntnisse, Zugang zu Computer mit Internetanschluss
  • Aufnahme mit anderen Bedingungen sind "sur Dossier" (auf Antrag) möglich.

Kosten

CHF 9'500.- Lehrgang (5 Module)
CHF 2'100.- Einzelmodul
CHF 300.-    Anmeldegebühr

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters
  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

(nach 3 Modulen) Zertifikat Careum Weiterbildung Teamleitung in Gesundheitsorganisationen.
(Nach 5 Modulen) Nach bestandener externer Prüfung: Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen mit eidg. Fachausweis (BP)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Aarau (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

Die ersten vier Module umfassen je 90 Lernstunden: in der Regel 40 Stunden Präsenzunterricht (5–7 Tage) und 50 Stunden angeleitetes Selbststudium. Das fünfte Modul (Integrationsmodul) umfasst 140 Lernstunden, d.h. 40 Stunden Präsenzunterricht und 100 Stunden Selbststudium.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung "Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen" müssen alle Kompetenznachweise der fünf vorbereitenden Module (oder Äquivalenz) vorliegen sowie die weiteren Zulassungsbedingungen gemäss Prüfungsordnung erfüllt sein.

Links