Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Betreuung, Fachmann/Fachfrau..., Fachrichtungen Behinderte, Betagte, Kinder (Nachholbildung Art. 32 BBV)

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Berufsbildungszentrum Gesundheit und Soziales - Fachmann/Fachfrau Betreuung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Sursee (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Berufsabschluss für Erwachsene - Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.731.5.0

Aktualisiert 25.07.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Verlangen Sie die ausführlichen Informationen direkt bei untenstehender Adresse oder über das Internet.

Lernziel

Erlangung des eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses EFZ ausserhalb eines geregelten Bildungsganges. (Qualifikationsverfahren nach BBV Art. 32)

Voraussetzungen

Zulassung

  • 5 Jahre Berufserfahrung, davon mindestens 3 - 4 Jahre zu einem Pensum von mindestens 50% im Berufsfeld Betreuung in einer Institution.
  • Fremdsprachige: Sehr gute Deutschkenntnisse (etwa Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens)

Kosten

Lehrgangsteilnehmende mit Wohnsitz im Kanton Luzern: beteiligen sich an den Kosten wie folgt (Stand 01.08.2017):

  • Gebühr Aufnahmeverfahren CHF. 200.-
  • Schulbesuch: Für den Besuch ist ab Schuljahr 2018/19 voraussichtlich ein Schulgeld zu entrichten. Dessen Höhe richtet sich nach der zu diesem Zeitpunkt geltenden Schulgeldverordnung. Derzeit ist mit Kosten von zirka CHF 150.- pro Wochenlektion und max. rund CHF 1'000.- pro Jahr zu rechnen.
  • Allfällige weitere Gebühren und Lehrmittel sind zusätzlich geschuldet.
  • Abschlussprüfung, ev. Materialkosten

Vor Ausbildungsbeginn muss beim zuständigen kantonalen Berufsbildungsamt (LU: Dienststelle Berufs- und Weiterbildung) eine Kostengutsprache eingeholt werden.

Lehrgangsteilnehmende mit ausserkantonalem Wohnsitz: gemäss Bestimmungen des Wohnkantons

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Fachfrau/Fachmann Betreuung EFZ

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Sursee (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

individuell, in der Regel 2-3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Ausbildung findet an drei Lernorten statt:
- Die praktische Ausbildung im Betrieb
- Die theoretische Ausbildung in der Schule 
- Überbetriebliche Kurse

InteressentInnen melden sich am besten direkt beim Berufsbildungsamt ihres Wohnkantons.

Je nach persönlicher Ausgangslage und Vorleistungen ist das gleiche Ziel (Abschluss Fähigkeitszeugnis) besser über eine > standardisierte verkürzte Lehre oder über ein > Validierungsverfahren (BBV Art. 31) für Erwachsene zu erreichen.

Links