Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Systemische Therapie und Beratung

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung IEF

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Curriculum ist so konzipiert, dass sich Theorie und Praxisbezug («Wissen und Können»), Reflexion der eigenen Arbeit («Supervision») und eigenes Erfahren der Methode («Selbsterfahrung») gegenseitig ergänzen.

Die Teilnehmenden eignen sich in dieser Weiterbildung die notwendige Theorie an und werden dazu angeleitet, ihren persönlichen Beratungs- und Therapiestil zu finden und weiterzuentwickeln. Die Auseinandersetzung mit der systemischen Sichtweise regt an und verändert häufig das berufliche Selbstverständnis der Absolvent/innen.

In den ersten zwei Jahren werden die Grundlagen der systemischen Therapie und Beratung vermittelt. Dies beinhaltet für die Teilnehmenden die Aneignung eines grossen Teils des notwendigen theoretischen Wissens sowie die Anwendung der sich daraus entwickelnden Praxis auf den eigenen Beratungsalltag. Das dritte und vierte Jahr dient der Vertiefung themen- und störungsspezifischer Inhalte.

Lernziel

Entwickeln einer systemischen Grundhaltung und der entsprechenden therapeutischen und beraterischen Handlungsmöglichkeiten und -fähigkeiten:

  • Beziehungsgestaltung und Auftragsklärung
  • Das Erkennen und konstruktive Interpretieren von komplexen Wechselwirkungen in Beziehungsnetzen
  • Das Mobilisieren von Ressourcen für gewünschte Veränderungsziele
  • Lösungsorientiertes Intervenieren und Erweitern von Handlungsmöglichkeiten
  • Wertschätzen und integrieren von Veränderungsansätzen, welche Patienten / Klienten mitbringen
  • Eigene Ressourcen und Grenzen reflektieren und effizient einsetzen, auch in kritischen Situationen
Darüber hinaus werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, die Absolvent/innen befähigen, eigenverantwortlich und selbständig Diagnostik, Therapie und Rehabilitation bei Patienten mit einem breiten Spektrum an psychischen Störungen durchzuführen.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Ärztinnen und Ärzte während oder nach Abschluss ihrer Spezialausbildung (Psychiatrie für Erwachsene oder Kinder und Jugendliche)
  • Psychologinnen und Psychologen mit gesetzlich anerkanntem Abschluss (Master) an einer Universität bzw. einer psychologischen Fachhochschule
  • Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagog/innen mit einem Abschluss an einer Fachhochschule oder einer Universität
  • Weitere Berufsgruppen, sofern sie über eine mit den oben genannten Grundausbildungen vergleichbare Vorbildung verfügen
  • Die Teilnehmenden müssen im Sinne des praxisorientierten Curriculums über die Möglichkeit kontinuierlicher Praxis in systemorientierter Therapie bzw. Beratung während der gesamten Weiterbildung verfügen

Je nach angestrebtem Abschluss müssen bestimmte zusätzliche Anforderungen der Berufsverbände/-organisationen erfüllt sein.

Berufserfahrung vor Beginn der Weiterbildung ist gefordert und erleichtert die Integration und Umsetzung der Weiterbildungsinhalte.

Kosten

CHF 21'260.- Grundlagen der systemischen Therapie und Beratung
CHF 11'680.- Vertiefung
CHF 4'300.- Systemische/r Therapeut/in nach FMH- und Systemis.ch-Kriterien

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Nach Abschluss der im Curriculum genannten Grundlagenseminare, der Gruppensupervision und der Gruppenselbsterfahrung kann das Zertifikat «Systemische
Berater/ in IEF» erworben werden. Nach insgesamt vier Jahren führt – je nach Voraussetzungen
der Absolvierenden – der Abschluss zur Berechtigung, den Fachtitel «eidgenössisch anerkannte/r Psychotherapeut/in» zu tragen, sowie zur Anerkennung
durch die FMH oder zu einer weiteren Profilierung für Berater / innen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

2016, genaue Daten auf Anfrage

Dauer

2-4 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links