Zum Titel springen

Suche

Produktionsmechaniker/in EFZ

Produktionsmechanikerinnen und Produktionsmechaniker führen Arbeiten im Maschinenbau und in der Metallbearbeitung aus. Sie bearbeiten Einzel- oder Serienteile, zum Beispiel Schrauben, Muttern, Achsen, Stangen und montieren mechanische Elemente und Geräte. Die Berufsleute warten auch die Fertigungs- und Produktionsanlagen.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Metall, Maschinen, Uhren

Branchen

Kunststoff, Papier, Oberflächentechnik - Maschinentechnik - Uhren, Mikrotechnik

Swissdoc

0.553.8.0

Aktualisiert 21.05.2024

Material bereitstellen

Material bereitstellen

Für jeden Auftrag wird im Lager das nötige Werkzeug und Material vorbereitet oder bei Bedarf bestellt.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Material bereitstellen
Grundlegende Techniken anwenden

Grundlegende Techniken anwenden

Zu den Grundfertigkeiten der Berufsleute gehören das Bohren, Fräsen, Drehen und Schleifen von verschiedenen Metallen, von Hand oder mit Maschinen.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Grundlegende Techniken anwenden
Maschinen einrichten

Maschinen einrichten

Bevor eine Maschine in Betrieb genommen werden kann, muss das richtige Werkzeug eingespannt werden.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Maschinen einrichten
Maschinen bedienen

Maschinen bedienen

Ob Fräsen mit einer konventionellen Maschine oder Programmieren mit einer CNC-Anlage – die Bedienung von Maschinen gehört zum Alltag.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Maschinen bedienen
Messen und prüfen

Messen und prüfen

In der Produktion werden die fabrizierten Teile genau vermessen, mit der Fertigungszeichnung verglichen und kontrolliert.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Messen und prüfen
Produkte montieren

Produkte montieren

Die Berufsleute fügen Einzelteile zu fertigen Werkzeugen, Geräten oder Anlagen zusammen, montieren sie vor Ort und führen die Endabnahme durch.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Produkte montieren
Testen

Testen

Die Berufsleute prüfen bei fertigen Produkten, ob sie richtig funktionieren, und führen Kontroll- und Wartungsarbeiten durch.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Testen
Kommunikation

Kommunikation

Die Berufsleute halten Rücksprache mit der Kundschaft, stimmen sich mit der Einsatzplanung ab und besprechen im Team die Abläufe.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Kommunikation
Produktionsmechaniker/in EFZ – Film mit Porträts von Berufstätigen

Produktionsmechaniker/in EFZ – Film mit Porträts von Berufstätigen

Der Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben im Beruf Produktionsmechaniker/in EFZ. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über die Anforderungen an die Berufsleute.

Der Film aus der Reihe «EinBlick auf...» entstand in Zusammenarbeit mit Swissmem.

© 2016 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Produktionsmechaniker/in EFZ – Film mit Porträts von Berufstätigen
Produktionsmechaniker/in EFZ – Clip

Produktionsmechaniker/in EFZ – Clip

Der vorliegende Kurzfilm vermittelt in konzentrierter Form einen Überblick über den Beruf Produktionsmechaniker/in EFZ.

Mehr Informationen über den Beruf vermittelt der entsprechende «EinBlick auf...»-Film.

© 2016 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Produktionsmechaniker/in EFZ – Clip

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Mechanische Teile fertigen

  • technische Zeichnungen lesen und interpretieren
  • benötigtes Material vorbereiten
  • Maschinen, Vorrichtungen und computergesteuerte Anlagen einrichten und in Betrieb nehmen
  • Werkzeuge instand halten
  • Grösse der hergestellten Teile und ihre Qualität kontrollieren

Metall bearbeiten

  • benötigten Bleche und Metallstangen vorbereiten
  • die zu bearbeitenden Stellen markieren
  • Metalle bearbeiten, beispielsweise bohren, biegen oder schneiden
  • Metalle verschrauben, schweissen, löten oder Nieten zusammensetzen
  • Metall umformen, zum Beispiel pressen, ziehen, stossen oder walzen

Teile drehen

  • Schneidwerkzeuge schärfen, montieren und einstellen
  • Maschinen einrichten und ihnen Metallstangen zuführen
  • Werkstücke auf Drehautomaten herstellen und Maschinengruppen überwachen
  • überprüfen, ob die bearbeiteten Teile passen und wenn nötig anpassen

Teile montieren

  • Baugruppen, Maschinen, Geräte und Vorrichtungen aus Teilen zusammenbauen
  • Montagevorrichtungen sowie Hebe- und Transportgeräte verwenden, um die Teile anzuheben und zusammenzusetzen
  • Montageberichte schreiben

Maschinen warten

  • Maschinen und Anlagen zerlegen und wieder zusammenbauen, um Verschleiss vorzubeugen
  • Schäden an Produktionsgeräten reparieren und defekte Teile austauschen
  • Betriebsbedingungen von Maschinen und Anlagen überwachen, beispielsweise die Temperatur

Ausbildung

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie.

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Schulische Vollzeitausbildung

  • Albisbrunn, Hausen am Albis (ZH)
  • Allgemeine Gewerbeschule Basel, Basel
  • Stiftung LBB Lehrbetriebe beider Basel, Basel

Mehr Informationen: berufsberatung.ch/schulen

Überbetriebliche Kurse

Berufliche Grundlagen erlernen, vertiefen und üben, 44 Tage während 3 Jahren.

Dauer

3 Jahre

Schwerpunkte

In der Schwerpunktausbildung baut jede lernende Person mindestens eine Handlungskompetenz auf, zum Beispiel:

  • Werkstücke mit CNC-Fertigungsverfahren fertigen
  • Schneidwerkzeuge mit CNC-Fertigungsverfahren fertigen
  • Werkstücke mit CNC-Laserstrahlschneiden fertigen

Inhalt

  • technische Grundlagen (Mathematik und Physik)
  • Werkstofftechnik
  • Zeichnungstechnik
  • Verbindungs-, Fertigungs- und Maschinentechnik

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen können die Lernenden zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besuchen.

Abschluss

Produktionsmechaniker/in EFZ

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • Interesse an technischen Zusammenhängen
  • praktisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • ausgeprägtes handwerkliches Geschick
  • Freude an der Arbeit von Hand und mit Maschinen
  • genaues und sorgfältiges Arbeiten

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von den Verbänden Swissmechanic, smc.tocco.ch, und Swissmem, swissmem-academy.ch.

Zusatzlehre

Produktionsmechanikerinnen und Produktionsmechaniker können eine verkürzte Lehre als Polymechaniker/in EFZ machen.

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis, zum Beispiel:

  • Produktionsfachmann/-frau
  • Luftfahrzeugtechniker/in
  • Automatikfachmann/-frau
  • Technische/r Kaufmann/-frau

Höhere Fachprüfung (HFP)

Zum Beispiel Produktionsleiter/in Industrie mit eidg. Diplom.

Höhere Fachschule (HF)

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, zum Beispiel:

  • Maschinenbautechniker/in HF
  • Systemtechniker/in HF
  • Elektrotechniker/in HF
  • Mikrotechniker/in HF

Fachhochschule (FH)

Studiengänge in verwandten Bereichen, zum Beispiel Bachelor of Science in:

  • Maschinentechnik
  • Automobil- und Fahrzeugtechnik
  • Mechatronik und Systemtechnik

Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Produktionsmechanikerinnen und Produktionsmechaniker arbeiten in Werkstätten und Produktionsabteilungen. Sie bedienen verschiedene Maschinen und Anlagen und benutzen diverse Werkzeuge. Sie tragen bei der Arbeit entsprechende Schutzkleidung, wie beispielsweise Schutzbrillen und Handschuhe. Die Arbeitszeiten sind regelmässig.

Produktionsmechanikerinnen und Produktionsmechaniker sind in der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie tätig. Mit ihrer breiten Ausbildung haben die Berufsleute gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen

Adressen

Swissmechanic
Dachorganisation
Felsenstr. 6
8570 Weinfelden
Tel.: +41 71 626 28 00
URL: https://www.swissmechanic.ch
E-Mail:

Swissmem Berufsbildung
Brühlbergstr. 4
8400 Winterthur
Tel.: +41 52 260 55 00
URL: https://www.swissmem-berufsbildung.ch
E-Mail:

Links

Mehr Informationen

berufsberatung.ch