?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Gebäudereiniger/in EFZ

Gebäudereiniger und Gebäudereinigerinnen EFZ reinigen und pflegen Aussen- und Innenräume, Gebäude, Verkehrsmittel und deren Einrichtungen. Sie übernehmen auch anspruchsvolle Aufträge wie das Entfernen von Graffiti oder das Desinfizieren von Operationssälen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Gebäudetechnik: Betrieb und Unterhalt - Hauswirtschaft / Facility Management

Swissdoc

0.440.17.0

Aktualisiert 08.06.2021

Bilder (8)

Arbeitsvorbereitung

Filme (1)

Gebäudereiniger/in EFZ
Arbeitsvorbereitung

Arbeitsvorbereitung

Vor Reinigungsbeginn stellen Gebäudereiniger/innen das nötige Material bereit und ziehen die vorgeschriebene Schutzkleidung an.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Arbeitsvorbereitung
Verschmutzung und Werkstoff beurteilen

Verschmutzung und Werkstoff beurteilen

Gebäudereiniger/innen kennen die Werkstoffe und wissen, wie diese zu reinigen sind. Sie ermitteln auch Art und Grad der Verschmutzung.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Verschmutzung und Werkstoff beurteilen
Dosierung

Dosierung

Bei der Benutzung der Reinigungsmittel halten sich die Reinigungsprofis genau an die Dosierungsvorgaben und die Sicherheitsvorschriften der Hersteller.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Dosierung
Maschinen einsetzen

Maschinen einsetzen

Die Berufsleute arbeiten mit unterschiedlichen Maschinen wie Hochdruckreiniger oder Scheuersaugmaschinen. Hier wird der Staubsauger eingesetzt.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Maschinen einsetzen
Handarbeit

Handarbeit

Zahlreiche Reinigungsarbeiten werden von Hand erledigt — diese Berufsfrau zum Beispiel wäscht eine Scheibe ein.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Handarbeit
Arbeitssicherheit anwenden

Arbeitssicherheit anwenden

Für die Arbeit auf der Hebebühne müssen die Berufsleute nicht nur schwindelfrei sein, sondern sich auch fachgerecht vor dem Abstürzen sichern.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Arbeitssicherheit anwenden
Spezielle Anforderungen beachten

Spezielle Anforderungen beachten

Gebäudereiniger/innen in Spitälern und Operationssälen tragen spezielle Kleidung und benutzen desinfizierende Reinigungsprodukte.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Spezielle Anforderungen beachten
Kontakt mit der Kundschaft

Kontakt mit der Kundschaft

Gibt es Änderungen oder Probleme? Verantwortliche für ein Team oder ein Gebäude tauschen sich regelmässig mit der Kundschaft aus.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Kontakt mit der Kundschaft
Gebäudereiniger/in EFZ

Gebäudereiniger/in EFZ

Der Film zeigt den Arbeitsalltag im Beruf Gebäudereiniger/in EFZ und informiert über Aufgaben und Anforderungen.

© 2015 - MEDIAPROFIL - OCOSP-VD - CSFO|SDBB - SBFI

Die Beschreibung des Berufs Gebäudereiniger/in EFZ lesen

Gebäudereiniger/in EFZ

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Arbeitsvorbereitung

  • Anfragen von Kunden und Kundinnen beantworten, Kosten und Materialaufwand berechnen
  • Arbeitseinsätze planen, Termine und Einsatzpläne festlegen
  • Werkzeuge, Geräte, Maschinen und Putzmaterial vorbereiten gemäss Vorschriften
  • Gerüste, Hebevorrichtungen oder speziellen Plattformen installieren, Sicherheitsvorkehrungen kennen und anwenden
  • bestimmen, welche Reinigungsmethode, Produkte und Schutzbehandlungen eingesetzt werden müssen, um ein Objekt zu reinigen (z.B. Aus welchem Material besteht Objekt? Welche Art von Verschmutzung muss beseitigt werden?)
  • Reinigungsprodukte und Geräte vorbereiten

Reinigung und Pflege

  • wischen, staubsaugen und schrubben von Flächen in Wohnungen und Büros, Möbel abstauben und pflegen
  • Reinigungs- und Pflegemittel (saure, neutrale, alkalische Produkte oder Lösungsmittel) vorschriftsgemäss anwenden und darauf achten, dass sie soweit wie möglich umwelt- und gesundheitsschonend sind
  • Teppiche schamponieren oder Trockenreinigung von wasserempfindlichen Textilien durchführen
  • Fassaden und Böden mit geeigneten Maschinen reinigen, zum Beispiel mit Hochdruckreinigern, Kehrsaugmaschinen, Scheuersaugmaschinen oder Fensterreinigungsgeräten
  • Operationssäle, Patientenzimmer und Geräte in Kliniken und Spitälern sachgerecht reinigen und desinfizieren
  • Böden und Wände korrekt behandeln, zum Beispiel wachsen, imprägnieren, ölen oder versiegeln
  • Qualitätskontrollen vornehmen, mit Kundschaft kommunizieren und gereinigte Objekte übergeben
  • Maschinen und Geräte instand halten und wo nötig kleine Reparaturen vornehmen
  • Abfälle umweltgerecht entsorgen oder Recycling betreiben
  • Umweltschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften kennen und entsprechende Schutzkleidung tragen

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 15.9.2010 (Stand am 1.1.2018)

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Reinigungs­unternehmen

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Reinigung, Pflege, Werterhal­tung
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Hygiene

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Gebäudereiniger/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • praktisches Verständnis
  • robuste Gesundheit
  • gute Konstitution und körperliche Beweglichkeit
  • keine Allergien (gegen Reinigungsprodukte)
  • Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit und gute Umgangsformen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie vom Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen Allpura (z. B. ­Chemikalienkurs, Schädlingsbekämpfung, Fassadenreinigung etc.)

Berufsprüfung (BP)

Gebäudereinigungs-Fachmann/ -frau mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • dipl. Gebäudereiniger/in
  • dipl. Leiter/in Facility Management und Maintenance

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Facility Management. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Gebäudereiniger und Gebäude­reinigerinnen EFZ sind in Reinigungsunternehmen unterschiedlicher Grösse und Ausrichtung tätig. Sie sind oft unterwegs und müssen sich immer wieder neuen Umgebungen anpassen. Teilweise müssen sie abends und an Wochenenden arbeiten. Sie sind auf dem Arbeitsmarkt gefragte Fachleute. Mit entsprechender Weiterbildung haben sie gute Aufstiegschancen.

Weitere Informationen

Adressen

Kurssekretariat Allpura
Tribschenstr. 7
Postfach 3065
6002 Luzern
Tel.: +41 41 368 58 22
URL: https://allpura.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch