Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Dentalhygieniker/in HF

Dentalhygieniker/innen HF verhindern und behandeln Zahn- und Zahnfleischerkrankungen. Sie entfernen Zahnbeläge und leiten die Kundschaft zu optimaler Zahn- und Mundpflege an.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizintechnik

Swissdoc

0.723.8.0

Aktualisiert 18.09.2015

Bilder (6)

Untersuchung der Mundhöhle

Filme (2)

Dentalhygieniker/in HF - EinBlick auf...
Untersuchung der Mundhöhle

Untersuchung der Mundhöhle

Mit der Befundaufnahme, der Erstellung von Röntgenaufnahmen und der Auswertung der erfassten Daten wird die mund- und dentalhygienische Behandlung geplant.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Untersuchung der Mundhöhle
Mund- und Zahnpflege

Mund- und Zahnpflege

Die Behandlung wird auf dem Stuhl durchgeführt. Dabei muss auf eine geeignete Arbeitsposition und auf das Wohlbefinden des Patienten geachtet werden.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Mund- und Zahnpflege
Zahnsteinentfernung

Zahnsteinentfernung

Nach dem Einsatz eines Ultraschallgeräts arbeiten die Dentalhygieniker/innen manuell weiter, bei empfindlichen Patienten mit schmerzlindernden Methoden.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Zahnsteinentfernung
Anleitung der Patienten

Anleitung der Patienten

Übernahme von positiven Gewohnheiten und guter Technik beim Zähneputzen: Prävention beginnt mit dem Erlernen der grundlegenden Verhaltensweisen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Anleitung der Patienten
Sorgfältiger Umgang mit dem Material

Sorgfältiger Umgang mit dem Material

Die Berufsleute bereiten die Instrumente vor und schleifen sie. Nach jeder Behandlung desinfizieren sie den Arbeitsplatz und sterilisieren die Instrumente.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Sorgfältiger Umgang mit dem Material
Büroarbeiten

Büroarbeiten

Oft werden Personen über mehrere Jahre behandelt. Nach jeder Kontrolle halten die Dentalhygieniker/innen Beobachtungen und die vorgenommenen Massnahmen fest.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Büroarbeiten
Dentalhygieniker/in HF - EinBlick auf...

Dentalhygieniker/in HF - EinBlick auf...

Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben der Dentalhygieniker/innen. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über den Arbeitsalltag, über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über Anforderungen an die Berufsangehörigen.

Dentalhygieniker/in HF - EinBlick auf...
Dentalhygienikerin/Dentalhygieniker HF, dipl.

Dentalhygienikerin/Dentalhygieniker HF, dipl.

Dentalhygienikerinnen und Dentalhygieniker arbeiten im zahnmedizinischen Team als Fachpersonen für die Prophylaxe und in der nicht-chirurgischen und erhaltenden Parodontaltherapie. Sie untersuchen ihre Patienten klinisch und radiologisch, um frühzeitig Erkrankungen und Veränderungen an Zähnen, Zahnfleisch, Schleimhäuten und dem Zahnhalteapparat erkennen und behandeln zu können.

Dentalhygienikerin/Dentalhygieniker HF, dipl.

Tätigkeiten

Dentalhygieniker/innen HF leisten einen doppelten Beitrag zur Gesundheit von Zähnen, Zahnfleisch und Mundhöhle: zum einen durch Aufklärung und Beratung, zum anderen durch Behandlung. Sie beraten, motivieren und instruieren die Klientinnen hinsichtlich einer bestmöglichen Zahnpflege und Mundhygiene. Ihr Ziel ist es, Schäden und Krankheiten an Zahnfleisch, Mundschleimhaut, Zahnhalteapparat sowie Zähnen zu verhindern. Krankhafte Veränderungen erkennen sie und führen die notwendige Behandlung selbstständig durch.

Die Berufsleute betreuen und behandeln Menschen jeden Alters. Zu Beginn der Behandlung nehmen Dentalhygieniker/innen HF die Anamnese auf. Mithilfe von speziellen Instrumenten und Geräten untersuchen sie Zähne sowie Zahnfleisch auf Beläge und Erkrankungen und überprüfen Füllungen. Sie kontrollieren die Mundhöhle, um Veränderungen der Mundschleimhaut festzustellen. Sie erstellen Gipsmodelle oder Röntgenbilder, die zum Beispiel einen Kariesbefall anzeigen können. Die Befunde besprechen sie mit dem Zahnarzt und erarbeiten gemeinsam mit ihm und dem Patienten einen Hygiene- und Therapieplan.

Dentalhygieniker/innen HF zeigen den Patientinnen die richtigen Zahnreinigungstechniken und klären sie über die Bedeutung regelmässiger Mundhygiene und zahnmedizinischer Kontrollen auf. Diese prophylaktische Aufgabe ist zentral in ihrer Arbeit und erfordert viel Einfühlungsvermögen und Überzeugungskraft.

Dentalhygieniker/innen HF organisieren und planen die Therapie und führen sie selbstständig durch. Sie entfernen Plaque oder Zahnstein oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches mit speziellen Instrumenten und Geräten. Sie polieren Füllungen auf, entfernen Füllungsüberschüsse, fluoridieren, polieren oder versiegeln die Zahnoberflächen. Sie entfernen Verfärbungen der Zähne oder bleichen sie (Bleaching). Die äusserst präzisen Arbeiten erfordern eine hohe Konzentration und feinmotorisches Geschick. Nach der Behandlung desinfizieren Dentalhygieniker/innen HF den Behandlungsplatz. Die vorgenommene Behandlung halten sie in der Krankengeschichte fest.

Dentalhygieniker/innen HF übernehmen Führungsverantwortung in ihrem Fachbereich und delegieren Arbeiten an die ihnen unterstellten Mitarbeitenden. Zudem können sie sich an Forschungsprojekten beteiligen, als Ausbildner/innen arbeiten oder neue Behandlungsmethoden testen.

Ausbildung

Grundlage

Verordnung WBF Mindestvorschriften für Anerkennung von Bildungsgängen der HF vom 11.3.2005 (Stand 1.1.2015) und eidg. genehmigter RLP vom 10.7.2009

Bildungsangebote

  • medi; Zentrum für medizinische Bildung, Bern
  • Careum Bildungszentrum, Zürich
  • Prophylaxe Zentrum Zürich

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Ausbildungskonzept/-inhalt

  • 1. Jahr: theoretisches Grundlagenwissen, psychologische und didaktische Kenntnisse für den Umgang mit Patienten/-innen, einüben der manuellen Fertigkeiten, praktische Arbeit in der Klinik der DH-Schule
  • 2. Jahr: vertiefen und verknüpfen der theoretischen Kenntnisse zur Umsetzung in die Praxis, praktische Arbeit in der Klinik der DH-Schule, Sozialpraktikum in Institutionen
  • 3. Jahr: Praktikumsjahr in Zahnarztpraxen oder zahnmedizinischen Universitäten

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Dentalhygieniker/in HF"

Voraussetzungen

Vorbildung

In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung

oder

  • Fachmittelschulausweis

oder

  • Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Abschluss

und

  • Eignungsabklärung (Handfertigkeits-, Lernfähigkeits- und Persönlichkeitstest)

Über Details zu den Zulassungsbedingungen und zum Aufnahmeverfahren informieren die Bildungsinstitutionen. Als Vorbereitung auf den Bildungsgang kann zudem ein Vorkurs besucht werden.

Anforderungen
  • Einfühlungsvermögen und Geduld
  • manuelles Geschick
  • Durchsetzungsvermögen
  • gute Deutschkenntnisse
  • Englischkenntnisse

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Berufsverbandes Swiss Dental Hygienists, von Höheren Fachschulen, Schulen im Gesundheitswesen sowie von berufsspezifischen Institutionen im In- und Ausland

Ausland / Universität

Bei entsprechender schulischer Vorbildung, Bachelor / Master of Science in Dentalhygiene (Ausbildung im Ausland, z. B. in Italien, Skandinavien oder in den USA)

Über Zulassungsbedingungen informieren die Universitäten. Diese können Zusatzleistungen verlangen.

Nachdiplomstufe

Angebote von Höheren Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten in verwandten Fachbereichen

Berufsverhältnisse

Dentalhygieniker/innen HF arbeiten in zahnärztlichen Einzel- und Gruppenpraxen, Universitäts- und Schulzahnkliniken, Spitälern und Heimen. Sie können auch in öffentlichen Diensten, Gesundheitszentren, Ausbildungsstätten oder in der Industrie tätig sein. Die Arbeitsmarktsituation ist gut. Es besteht die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit sowie zur selbstständigen Berufsausübung in eigener Praxis.

Weitere Informationen

Adressen

medi; Zentrum für medizinische Bildung
Max-Daetwyler-Platz 2
3014 Bern
Fax: 031 537 31 32
URL: http://www.medi.ch
E-Mail:

Careum Bildungszentrum
Gloriastr. 16
8006 Zürich
Tel.: 043 222 52 00
Fax: 043 222 52 05
URL: http://www.careum-bildungszentrum.ch
URL: http://www.careum.ch
E-Mail:

Prophylaxe Zentrum Zürich PZZ
Höhere Fachschule für Dentalhygiene, Schulsekretariat
Herzogenmühlestr. 20
8051 Zürich
Tel.: 044 325 15 00
Fax: 044 325 15 02
URL: http://www.pszn.ch
URL: http://www.prophylaxezentrum.ch
E-Mail:

Swiss Dental Hygienists
Zentralsekretariat
Stadthof / Bahnhofstr. 7b
6210 Sursee
Tel.: 041 926 07 90
Fax: 041 926 07 99
URL: http://www.dentalhygienists.ch
E-Mail:

Schweiz. Zahnärzte-Gesellschaft SSO
Presse- und Informationsdienst
Postgasse 19
Postfach
3000 Bern 8
Tel.: 031 310 20 80
Fax: 031 310 20 82
URL: http://www.sso.ch
E-Mail:
E-Mail:

OdASanté, Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit
Seilerstr. 22
3011 Bern
Tel.: 031 380 88 88
Fax: 031 380 88 89
URL: http://www.odasante.ch
E-Mail: