?global_aria_skip_link_title?

Suche

Tuina-Masseur/in

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizinische Therapie, Naturheilkunde - Wellness, Schönheit

Swissdoc

0.725.16.0

Aktualisiert 05.08.2021

Tätigkeiten

Setzt Reize unterschiedlicher Qualität und Intensität durch Reiben, Schieben, Drücken, Kneten, Kneifen oder Klopfen. Wählt die zu behandelnden Punkte und Meridiane nach den Grundsätzen der traditionellen chinesischen Medizin aus.

Differenzierte Grifftechniken werden mit Fingerkuppen, Handballen, Handflächen oder Ellenbogen ausgeführt. Ziel ist ein Ausgleich der Energieströme des Körpers.

Im Gegensatz zu vielen westlichen Massagetechniken konzentriert sich die Tuina-Massage nicht ausschliesslich auf Störungen des Bewegungsapparates, sondern will über die Meridiane auch gezielt die inneren Organe ansprechen.

Ausbildung

  • In der Regel 3- bis 4-jährige Teilzeitausbildung
  • Der TCM Fachverband Schweiz führt eigene Prüfungen durch und verleiht erfolgreichen Absolventen/innen das verbandseigene Diplom, das schweizweit als Qualitätslabel gilt
  • Um das Zertifikat OdA AM zu erlangen, müssen neben der Ausbildung in der Fachrichtung TCM ein Praktikum und vier Module absolviert werden (Medizinische Grundausbildung, Gesundheit und Ethik, Arbeit als Therapeut, Betriebsführung und Praxismanagement)
  • Nach anschliessender Berufspraxis mit begleitendem Mentorat kann die Höhere Fachprüfung (HFP) Naturheilpraktiker/in mit eidgenössischem Diplom Fachrichtung Traditionelle Chinesische Medizin TCM abgelegt werden

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Abgeschlossene Grundbildung oder Mittelschulabschluss

  • Kommunikative Stärken und Empathie

  • Keine Berührungsängste vor engem Kontakt zu unterschiedlichen Menschen

  • Körperliche Fitness und psychische Gesundheit

Weiterbildung

  • Wer beim TCM Fachverband Schweiz registriert ist, muss regelmässige Weiterbildung nachweisen. Ausbildungsintstitutionen im In- und Ausland führen ein breites Angebot an Kursen
  • Praktizierende könnten ihr Repertoir an Behandlungsmethoden mit weiteren Disziplinen der TCM (Diäthetik, Kräuter-Heilkunde, Akupunktur etc.) oder anderer naturheilkundlicher Verfahren erweitern

Bemerkungen

  • Bewilligungen zur Berufsausübung werden in immer mehr Kantonen nur noch an Personen erteilt, die das eidg. Diplom als Naturheilpraktiker/in Fachrichtung TCM erworben haben

Weitere Informationen

Adressen

TCM Fachverband Schweiz
Alfred Lienhard Strasse 1
9113 Degersheim
Tel.: 071 372 01 11
Fax: 071 372 01 19
URL: https://tcm-fachverband.ch
E-Mail:

OdA AM Organisation der Arbeitswelt Alternativmedizin Schweiz
Geschäftsstelle
Wengistr. 11
4500 Solothurn
Tel.: +41 32 623 01 80
URL: http://www.oda-am.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch