Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Naturwissenschaftler/in in Beratungs- und Planungsbüros

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Natur - Planung, Konstruktion

Branchen

Umwelt und Ökologie

Swissdoc

0.160.44.0

Aktualisiert 07.11.2016

Tätigkeiten

Die Beratungs- und Planungsbüros, z.B. Ökobüros oder Ökozentren, erhalten einen Teil ihrer Aufträge von der öffentlichen Hand, also von Bund, Kantonen und Gemeinden. Die naturwissenschaftlichen Mitarbeiter/innen entwickeln vor allem Projekte, erarbeiten wissenschaftliche Grundlagen und erstellen Gutachten und Expertisen, insbesondere auch Umweltverträglichkeitsprüfungen. Daneben wirken sie als Berater/innen für verschiedene öffentliche und private Auftraggeber. Sie befassen sich mit Themen wie Planung und Entwicklung umweltschonender Produkte, Gefährdung von Trinkwasserfassungen durch Industriebetriebe, Entwicklung von Methoden der Bodendiagnostik, Wasserrückhaltung und Temperaturpufferung durch Dachbegrünung, Unkrautbekämpfung auf Bahntrasses, Energiefragen, Artenschutz, Risikoanalyse und Arbeitsschutz. Sie können zudem in der Kurskonzeption, Schulung und Ausstellungsgestaltung tätig sein.
Sie arbeiten auch in der Verkehrsplanung und in Abteilungen für Umwelt und Sicherheit grösserer Ingenieurbüros, z.B. in der Umweltfachbegleitung von Grossprojekten wie NEAT.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre Hochschule