Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Vermittler/in von Kunst und Design FH (BA/MA)

Vermittler/innen von Kunst und Design FH (Bachelor/Master of Arts) vermitteln unterschiedlichen Zielgruppen gestalterische und künstlerische Inhalte. Sie verfügen über gestalterische, didaktische und organisatorische Kompetenzen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Gestaltung, Kunst - Kultur - Bildung, Soziales

Branchen

Schule und Ausbildung - Erwachsenenbildung / Kurswesen - Kunst & Kunsthandwerk - Visuelle Kommunikation

Swissdoc

0.822.29.0

Aktualisiert 06.11.2015

Tätigkeiten

Vermittler/innen von Kunst und Design FH mit Bachelor-Abschluss sind qualifiziert für vielfältige Tätigkeiten im Bildungsbereich, Kulturbereich und Sozialbereich. In der Regel übernehmen sie eine projektbezogene, assistierende, begleitende oder unterstützende Funktion. Daneben sind sie selbst gestalterisch-künstlerisch tätig und können bei der Ausübung ihrer Vermittlungsarbeit auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Eine Tätigkeit im Bildungsbereich kann die Konzeption und Durchführung von Kursen, Workshops oder Events im schulischen Bereich beinhalten. Im Kulturbereich geht es um die Konzeption und Durchführung von Ausstellungen, museumspädagogischen Workshops, Führungen oder Events in Institutionen wie Museen, Galerien und Kulturzentren. Im Sozialbereich übernehmen Bachelor-Absolventen und -Absolventinnen begleitende und betreuende Aufgaben in sonderpädagogischen Werkstätten und entwickeln sozialpädagogische Angebote im Freizeitbereich.

Vermittler/innen von Kunst und Design FH mit Master-Abschluss sind dafür qualifiziert, an Sekundar-, Mittel- und Berufsfachschulen zu unterrichten, ebenso in der Erwachsenenbildung sowie in Heimen, Schulen und Werkstattbetrieben für Menschen mit besonderen Lernvoraussetzungen. Das Ziel ihrer Arbeit ist die Förderung des Wahrnehmungs-, Vorstellungs- und Ausdrucksvermögens der Lernenden.

Im Freizeit- und Kulturbereich übernehmen Master-Absolventen und -Absolventinnen die Konzeption und Realisierung von Kursen, Ausstellungen, Begleitveranstaltungen für Festivals und Events sowie von Projekten von Kommunikations- und Design-Agenturen. Neben gestalterischen und didaktischen Kompetenzen erfordert diese Aufgabe auch Organisationstalent.

Je nach Vertiefung im Masterstudiengang sind Vermittler/innen von Kunst und Design FH auch als Kulturpublizisten und Fachjournalistinnen tätig oder übernehmen Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit von kulturellen Institutionen.

Ausbildung

Grundlage

Hochschulförderungs- und Hochschulkoordinationsgesetz HFKG vom 30.9.2011

Bildungsangebote

  • Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel
  • Hochschule der Künste Bern, Bern
  • Hochschule Luzern - Design & Kunst, Luzern (Vertiefungen Bachelor: Kunst; Kunst und Schule; Kunst und Vermittlung)
  • Zürcher Hochschule der Künste, Zürich (Vertiefungen Bachelor: Bildnerisches Gestalten an Maturitätsschulen; Ästhetische Bildung und Soziokultur)

Dauer

  • Bachelor: 3 Jahre
  • Master: weitere 2 Jahre

Studienaufbau

Der Studiengang ist konzipiert als zweistufige Ausbildung: Die erste Stufe wird abgeschlossen mit dem "Bachelor of Arts", der Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums auf Masterstufe. Der Masterstudiengang qualifiziert für Berufsfelder im Bildungswesen, im Kulturbereich sowie im Bereich der Sozial- und Sonderpädagogik.

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Bachelor of Arts [FH] in Vermittlung von Kunst und Design" bzw. "Master of Arts [FH] in Art Education" oder "in Fine Arts mit Major in Art Teaching"

Voraussetzungen

Vorbildung

Basel und Bern (Bachelor):

  • gymnasiale Maturität bzw. Zulassung zum Studium an der Universität (z.B. Berufsmaturität mit Ergänzungsprüfung Passerelle); gestalterische Vorbildung wird empfohlen

Luzern (Bachelor):

  • gymnasiale Maturität, Berufsmaturität, Fachmaturität oder gleichwertiger Abschluss; gestalterische Vorbildung wird empfohlen

Zürich (Bachelor):

  • Vertiefung "Bildnerisches Gestalten an Maturitätsschulen": ­gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Abschluss (Universitätszulassung); gestalterische Vorbildung wird empfohlen
  • Vertiefung "Ästhetische Bildung und Soziokultur": gymnasiale Maturität, Berufsmaturität, Fachmaturität für das Berufsfeld Gestaltung und Kunst oder Nachweis einer gleichwertig anerkannten Vorbildung; gestalterische Vorbildung wird empfohlen

 

Alle Bewerber/innen durchlaufen zudem eine Eignungsabklärung, in der die gestalterische Vorbildung sowie die Kompetenzen in Kommunikation und Vermittlung geprüft werden. Die Beurteilung erfolgt u.a. aufgrund einer Dokumentation, die Auskunft über die bisherigen gestalterisch-künstlerischen Tätigkeiten gibt.

Weiterbildung

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen (Certificate of Advanced Studies CAS, Diploma of Advanced Studies DAS und Master of Advanced Studies MAS)

Universität (Master)

Über die Zulassung mit Bachelor FH informiert die entsprechende Universität. Diese kann Zusatzleistungen verlangen.

Berufsverhältnisse

Viele Arbeitsfelder befinden sich ausserhalb der Schule: in der Kulturwirtschaft (als Kurator/in oder Atelierleiter/in), in der Kunst- und Museumspädagogik, in der Ausstellungsgestaltung, in der Sozial- und Sonderpädago­gik, im Bereich der Neuen Medien oder in der Kulturvermittlung im weitesten Sinne. Daneben widmen sich Vermittler/innen von Kunst und Design FH oft dem eigenen künstlerischen Schaffen. Mit entsprechender Qualifikation (Master) sind sie als Lehrpersonen auf Gymnasialstufe tätig.

Weitere Informationen

Adressen

Hochschule der Künste Bern
Vermittlung in Kunst und Design
Fellerstr. 11
3027 Bern
Tel.: 031 848 38 48
Fax: 031 848 38 51
URL: http://www.hkb.bfh.ch
E-Mail:

Hochschule Luzern - Design & Kunst
Sentimatt 1/Dammstr.
6003 Luzern
Tel.: 041 248 64 64
Fax: 041 248 64 99
URL: http://www.hslu.ch/design-kunst
E-Mail:

Hochschule für Gestaltung und Kunst
Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst
Freilager-Platz 1
4023 Basel
Tel.: 061 228 40 88
URL: http://www.fhnw.ch/hgk
E-Mail:

Zürcher Hochschule der Künste
Toni-Areal
Pfingstweidstr. 96
Postfach
8031 Zürich
Tel.: 043 446 46 46
Fax: 043 446 45 87
URL: http://www.zhdk.ch
E-Mail: