Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Logistiker/in EFZ

Logistiker/innen EFZ transportieren, lagern und verteilen Güter und Waren. Sie arbeiten in Brief- und Paketzentren, in der Postzustellung, auf Bahnhöfen und in Lagern von Industrie-, Handels- und Produktionsbetrieben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Lagerlogistik - Schiene - Distribution

Swissdoc

0.617.2.0

Aktualisiert 30.03.2016

Bilder (7)

Arbeit im Warenlager

Filme (2)

Logistiker/in EFZ/EBA
Arbeit im Warenlager

Arbeit im Warenlager

Logistiker/innen nehmen die Güter entgegen, kontrollieren sie, lagern sie mit dem Hubstapler ein und stellen sie auf Bestellung wieder bereit.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Arbeit im Warenlager
Güter verpacken und verladen

Güter verpacken und verladen

Logistiker/innen verpacken Waren und versenden oder verladen sie in Last- und Bahnwagen

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Güter verpacken und verladen
Erfassen, zählen, messen, wägen

Erfassen, zählen, messen, wägen

Die Berufsleute sind Spezialisten für die Kontrolle von Gütern. Moderne Technik unterstützt sie dabei. Der Scanner erfasst Codes sekundenschnell.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Erfassen, zählen, messen, wägen
Kundenkontakt

Kundenkontakt

Logistiker/innen stehen häufig in Kontakt mit Kundschaft oder Lieferanten. Sie sind anständig und haben ein freundliches, aber bestimmtes Auftreten.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Kundenkontakt
Administration

Administration

Die Berufsleute kontrollieren Lieferscheine, füllen Formulare aus und erfassen Lagerbestände mit Hilfe des Computers.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Administration
Güter transportieren

Güter transportieren

Logistiker/innen sorgen dafür, dass die Waren ihr Ziel pünktlich erreichen. Im Rangierdienst stellen sie die Züge nach Bestimmungsort zusammen.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Güter transportieren
Teamarbeit/Kommunikation

Teamarbeit/Kommunikation

Die Berufsleute arbeiten oft im Team. Sie sprechen Arbeitsabläufe untereinander ab und arbeiten Hand in Hand mit anderen Personen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Teamarbeit/Kommunikation
Logistiker/in EFZ/EBA

Logistiker/in EFZ/EBA

Der vorliegende Film zeigt den Arbeitsalltag und die Aufgaben der Logistikerinnen und Logistiker. Die Bildsequenzen geben Auskunft über den Arbeitsalltag, über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über Anforderungen an die Berufsangehörigen.

© Film: SVBL

Logistiker/in EFZ/EBA
Logistiker/in EFZ - Porträt: Frauen in technischen oder handwerklichen Berufen

Logistiker/in EFZ - Porträt: Frauen in technischen oder handwerklichen Berufen

Logistikerinnen arbeiten viel mit Computer. Diese erleichtern die administrativen und organisatorischen Aufgaben. Sie arbeiten in grossen, modernen Lagerbetrieben und sind Fachleute auf dem Gebiet der Warenlagerung sowie der Warenverteilung. Sie nehmen die Waren entgegen, kontrollieren sie, lagern sie ein, nehmen Bestände auf, verpacken die Waren und sichern die Transportgüter. Elektrofahrzeuge und andere technische Hilfsmittel erleichtern ihnen die körperlich anstrengende Arbeit.

Logistiker/in EFZ - Porträt: Frauen in technischen oder handwerklichen Berufen

Tätigkeiten

Logistiker/innen EFZ lagern, transportieren und verteilen Konsum-, Produktions- und sonstige Güter sowie Briefe, Pakete und Gepäckstücke.

In der Fachrichtung Lager sind Logistiker/innen EFZ für die richtige Lagerung von Waren zuständig. Sie nehmen diese entgegen und kontrollieren und verbuchen sie anschliessend im Computersystem. Mithilfe von Gabelstaplern oder speziellen Fördermaschinen versorgen sie die Güter. Dabei gelten je nach Ware unterschiedliche Kriterien. So benötigen zum Beispiel Lebensmittel, Medikamente oder gefährliche Chemikalien jeweils eigene Lagertechniken. Trifft eine Bestellung bei ihnen ein, bereiten Logistiker/innen die Waren für die Auslieferung oder den Versand vor, verpacken und beschriften sie, erstellen die Lieferpapiere und beladen die Fahrzeuge. Dabei halten sie die Sicherheitsmassnahmen ein. Sie prüfen auch regelmässig die Lagerbestände, sodass nie zu viel oder zu wenig Waren da sind.

Im Bereich Distribution kümmern sich Logistiker/innen EFZ um die pünktliche Lieferung von Briefen und Paketen. Am frühen Morgen nehmen sie diese entgegen und sortieren sie. Auf ihren Zustelltouren verteilen sie die Post an Privathaushalte sowie Firmen. Je nach Tour sind sie zu Fuss oder mit dem Fahrrad, dem Mofa oder dem Auto unterwegs. Bei der Arbeit in der Verteilstelle bedienen sie die Kundschaft am Schalter.

Logistiker/innen EFZ im Bereich Verkehr arbeiten vor allem auf Bahnhöfen. Im Rangierdienst formieren sie Reise- und Güterzüge, indem sie diese kuppeln und entkuppeln und so für die nächste Fahrt bereitstellen. Dabei stehen sie mit den Lokführern und Lokführerinnen per Funk in Kontakt und halten sich genau an die Sicherheitsbestimmungen. Ausserdem be- und entladen sie Bahn- und Lastwagen, beraten die Kundschaft am Gepäckschalter oder übernehmen Aufgaben im Lager von Industriewerken.

Unabhängig von den unterschiedlichen Bereichen nutzen Logistiker/innen EFZ den Computer und den Scanner als wichtiges Hilfsmittel. Sie registrieren damit Güter, führen Bestandskontrollen durch, planen mit einfachen Berechnungen die Lagerbewirtschaftung, erstellen Statistiken und bearbeiten Bestellungen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 9.11.2015

Dauer

3 Jahre

Fachrichtungen

  • Distribution
  • Lager
  • Verkehr

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Distribution- bzw. Verkehrsbetrieb oder in einem Lager. Praktika in anderen Bereichen möglich.

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Berufskunde: Beschaffung, Produktion, Distribution, Entsorgung, Lagerung, Kommunikation/Informatik, Transport, Sicherheit/Umwelt, Kundendienst
  • Fachkunde: je nach Fach­richtung

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Logistiker/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • praktisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständigkeit
  • Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit
  • Kontaktfreude
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • robuste Gesundheit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsfach- und Fachschulen, von der Schweiz. Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik SVBL und von weiteren Berufsverbänden

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis: Logistiker/in, Logistikfachmann/-frau, Disponent/in Transport und Logistik

Höhere Fachprüfung (HFP)

Logistiker/in mit eidg. Diplom, ­dipl. Logistikleiter/in, dipl. ­Supply Chain Manager/in, dipl. Betriebsleiter/in Transport und Logistik

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse, Vertiefung Lo­gistik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Bachelor of Science (FH) in Wirtschafts­ingenieurwesen

Berufsverhältnisse

Logistiker/innen EFZ arbeiten in Logistikabteilungen von Produktionsbetrieben, in Verteilzentren von grossen Detailhandelsfirmen, bei Logistikdienstleistern, in Distributionsunternehmen und bei Paketdiensten. Wichtige Arbeitgeber sind Post und SBB. Logistiker/innen EFZ, die in der Distribution und im Rangierdienst arbeiten, sind bei jedem Wetter im Freien unterwegs. Je nach Arbeitsort können die Arbeitszeiten unregelmässig sein, wobei auch Schichtbetrieb möglich ist.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik SVBL
Rigistr. 2
5102 Rupperswil
Tel.: 058 258 36 00
Fax: 058 258 36 01
URL: http://www.svbl.ch
E-Mail: