?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Pensionskassenleiter/in HFP

Pensionskassenleitende sind für die operativen Geschäfte innerhalb der Pensionskasse verantwortlich. Sie verwalten und kaufen Liegenschaften, führen ein Team und überprüfen Schuldnerinnen und Schuldner sowie Objekte zwecks Anlage von Hypotheken.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Versicherungen - Versicherungen: Sozialversicherungen - Verwaltung

Swissdoc

0.615.9.0

Aktualisiert 12.10.2021

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus: 

Leitung des Unternehmens

  • Vorsorgeeinrichtungen organisieren und strukturieren, Reorganisationen durchführen
  • Führen von MItarbeitenden mit Fach- und Sachkompetenz
  • aktive berufliche Weiterbildung und Sicherstellung der Weiterbildung der Mitarbeitenden
  • Sicherstellen der Kommunikation nach innen und nach aussen
  • die Informatik sicherstellen und weiterentwickeln

Fachwissen

  • sich über aktuelle Fragen zur beruflichen Vorsorge, deren Bedeutung und Rahmenbedingungen sowie über die Verordnungen und Gesetze informieren
  • Finanzthematische und versicherungstechnische Grundsätze kennen und aktiv mit Expertinnen für berufliche Vorsorge zusammenarbeiten 
  • die Aufbauorganisation des Finanz- und Rechnungswesens nach Standards und Vorgaben entwickeln sowie die Rechnungslegung sicherstellen
  • Analyse und Beurteilung der finanziellen Lage und Umsetzung von geeigneten Massnahmen

Anlegen und Verwalten

  • den Anlagestrategieprozess begleiten und die Umsetzung sicherzustellen und zu überwachen
  • Verträge mit Dritten abschliessenn, Umwelt-, Sozial- und Governancekriterien sowie Nachhaltigkeitsansätze (ESG) kennen und bei Bedarf anwenden.
  • Chancen, Risiken und Kosten von Anlagen abschätzen 

 

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 13.09.2021

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Kursen erworben. Reglement und Wegleitung sind bei der Fachschule für Personalvorsorge in Thun erhältlich.

Bildungsangebote

Vorbereitungskurse der Fachschule für Personalvorsorge in Olten

Dauer

Insgesamt 1½ Jahre (29 Kurstage mit anschliessender Diplomarbeit), berufsbegleitend

Geprüfte Fächer

  • Führungskompetenz und Kommunikation
  • Geshcäftsführung
  • Anlageprozess und Wirtschaft

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Pensionskassenleiter/in mit eidgenössischem Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fachausweis Fachfrau / Fachmann für Personalvorsorge oder eine gleichwertige Qualifikation
  • mindestens vier Jahre Berufserfahrung, davon mind. zwei Jahre in der beruflichen Vorsorge

Anforderungen

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • Führungs- u. Sozialkompetenz
  • Freude an Computerarbeit
  • Flair für Zahlen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachhochschulen, Universitäten und Fach­organisationen

Höhere Fachschule

Dipl. Versicherungswirtschafter/in HF, dipl. Betriebswirtschafter/in HF usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Vertiefungsrichtungen Risk & Insurance, Banking & Finance, Economics and Politics; Bachelor of Science (ZFH) in Wirtschaftsrecht usw.

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Risk Management, in Financial Consulting; Certificate of Advanced Studies (CAS) in Betriebswirtschaft oder Unternehmensführung sowie Lehrgänge am Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen

Berufsverhältnisse

Pensionskassenleitende leiten eine Pensionskasse oder arbeiten als führende Kaderleute in beruflichen Vorsorgeeinrichtungen von Pensionskassen, im Sozialversicherungsbereich, in Stiftungen von Banken und Versicherungen, in organisierten Vorsorgeeinrichtungen, in Experten- und Beratungsbüros oder bei der Aufsicht.

Weitere Informationen

Adressen

Fachschule für Personalvorsorge
Bälliz 64
3600 Thun
Tel.: +41 33 227 20 42
URL: http://www.fs-personalvorsorge.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch