Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Metzgermeister/in (HFP)

Metzgermeister/innen führen einen Betrieb der Fleischwirtschaft. Sie analysieren die Bilanzen und sind für die wirtschaftliche Ausrichtung des Geschäfts zuständig. Sie arbeiten als Inhaber/in eines Fleischfachgeschäfts oder als Bereichsleiter/in in industriellen oder gewerblichen Unternehmen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Nahrung

Branchen

Metzgerei und Fleischwarenproduktion

Swissdoc

0.210.21.0

Aktualisiert 23.07.2018

Tätigkeiten

Metzgermeister/innen erfüllen anspruchsvolle betriebswirtschaftliche Aufgaben. Abhängig von der Grösse des Betriebes sind sie nicht primär am Produktionsort anzutreffen, sondern befassen sich mehrheitlich im Büro mit der erfolgreichen Unternehmensführung. Sie analysieren die Kostenrechnung, verhandeln mit verschiedenen Partnern und Kunden und sind für das Personalmanagement verantwortlich.

Metzgermeister/innen setzen sich zum Ziel, ihrer Kundschaft ein qualitativ hochstehendes Produktsortiment zu angemessenen Preisen anzubieten. Sie entwickeln für ihren Betrieb Konzepte zur Absatzsteigerung und planen das Marketing. Die Sicht der Kundschaft steht stets im Zentrum ihrer Überlegungen. Im lokalen, regionalen und globalen Umfeld beobachten sie die Entwicklungen, nehmen Trends auf und erschliessen neue Absatzmärkte.

Metzgermeister/innen sind für die Organisation ihres Betriebs verantwortlich. Sie bestimmen, welche Fleisch-, Delikatess- und Wurstwaren wie hergestellt werden. In der Planung ermitteln sie den Warenbedarf, verhandeln mit Lieferfirmen die Einkaufspreise der Rohwaren und Fleischerzeugnisse und sorgen für eine einwandfreie Lagerbewirtschaftung.

Metzgermeister/innen führen Korrespondenz mit Behörden, Lieferfirmen und Kundschaft. Sie sind verantwortlich für die Finanzbuchhaltung und erstellen Kostenrechnungen und Budgets. Regelmässig analysieren und beurteilen sie wichtige Kennzahlen. Aufgrund dieser Daten planen sie ihre Geschäftsstrategie. Sie entscheiden auch in Versicherungs- und Rechtsangelegenheiten sowie bei der Beschaffung von neuen Maschinen und Geräten. Sie sorgen für die Einhaltung von rechtlichen Grundlagen und Qualitätsstandards sowie für die Massnahmen zur Arbeitssicherheit.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 20.12.2006

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Kursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweizer Fleisch-Fachverband SFF oder beim Ausbildungszentrum für die Schweiz. Fleischwirtschaft ABZ erhältlich.

Bildungsangebote

  • Ausbildungszentrum für die Schweiz. Fleischwirtschaft ABZ, Spiez
  • SIU Schweiz. Institut für Unternehmerschulung, diverse Standorte

Dauer

Total 16 Tage, berufsbegleitend

Kursinhalt

  • Diplomarbeit
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Branchenprobleme
  • Methodenkompetenz
  • Sozial- und Selbstkompetenz

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Metzgermeister/in"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss der Berufsprüfung als Betriebsleiter/in Fleischwirtschaft oder ein gleichwertiger Abschluss
  • Modulabschlüsse der Ausbildung Fachmann/-frau Unternehmensführung KMU oder ein gleichwertiger Abschluss
  • mind. 2 Jahre berufliche Praxis nach Erwerb der Berufsprüfung

Anforderungen

  • Führungs- u. Sozialkompetenz

Weiterbildung

Seminare

Angebote zu diversen Themen von ABZ und SIU

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Lebensmitteltechnologie

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Lebensmitteltechnologie, Bachelor of Science (FH) in Biotechnologie, Bachelor of Science (FH) in Life Technologies

Nachdiplomstufe

Angebote an Fachhochschulen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing usw.

Berufsverhältnisse

Metzgermeisterinnen und Metzgermeistern stehen vielfältige Möglichkeiten offen: als Unternehmer/in, als Betriebs- oder Produktionsleiter/in in einem industriellen oder gewerblichen Betrieb, als Filialleiter/in eines Fleischfachgeschäftes, Chefmetzger/in im Verkauf eines Grossverteilers, Fachberater/in in der Industrie. Weitere Einsatzgebiete gibt es als Fachlehrer/in an Berufsfachschulen, als Prüfungsexperte/-expertin oder als Lebensmittelinspektor/in.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF
Sihlquai 255
Postfach 1977
8031 Zürich
Tel.: + 41 44 250 70 60
URL: http://www.sff.ch
E-Mail:

Ausbildungszentrum für die Schweizer Fleischwirtschaft ABZ
Schachenstrasse 43
3700 Spiez
Tel.: +41 33 650 81 81
URL: http://www.abzspiez.ch
E-Mail:

SIU Schweiz. Institut für Unternehmerschulung
Verena-Conzett-Str. 23
8004 Zürich
Tel.: +41 44 515 72 70
URL: http://www.siu.ch
E-Mail:

Links

http://www.carnasuisse.ch

berufsberatung.ch