Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachmann/-frau Operationstechnik HF

Fachfrauen und -männer Operationstechnik HF reichen bei Operationen die Instrumente, sind für Material und Geräte verantwortlich und betreuen die Patientinnen und Patienten.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizintechnik - Pflege und Betreuung

Swissdoc

0.723.40.0

Aktualisiert 26.07.2010

Bilder (8)

Morgenrapport

Filme (2)

Fachmann/-frau Operationstechnik HF (TOA) - EinBlick auf...
Morgenrapport

Morgenrapport

Im Team wird das Tagesprogramm für den Operationssaal sowie der Einsatz von speziellen Instrumenten und Implantaten besprochen.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Morgenrapport
Den Operationssal vorbereiten

Den Operationssal vorbereiten

Für jeden Eingriff werden verschiedene Instrumente und Apparate benötigt. Diese werden auf einem Wagen zusammengestellt.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Den Operationssal vorbereiten
Hygienevorschriften einhalten

Hygienevorschriften einhalten

Das A und O im Operationssaal ist die strikte Einhaltung der Hygienevorschriften.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Hygienevorschriften einhalten
Zudienen

Zudienen

Beim Zudienen reicht man der Instrumentierperson die sterilen Materialien, z.B. Instrumente, Nahtmaterial, Abdecktücher oder Verbandsmaterial.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Zudienen
Hautdesinfektion

Hautdesinfektion

Die Stelle, die operiert werden muss, wird sorgfältig desinfiziert. Danach wird das gesamte Operationsgebiet steril abgedeckt.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Hautdesinfektion
Instrumentieren

Instrumentieren

Die Instrumentierperson bereitet alle Instrumente, Abdecktücher und notwendigen Materialien steril vor und reicht sie während der Operation dem Operateur.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Instrumentieren
Instrumente reinigen

Instrumente reinigen

Nachdem alle Instrumente genau gezählt wurden, müssen sie sorgfältig gereinigt, verpackt und am Schluss sterilisiert werden.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Instrumente reinigen
Organisation und Logistik

Organisation und Logistik

Während der Operation wird das verbrauchte Material erfasst und aus dem Lager ersetzt. Fehlende Materialien und Implantate werden nachbestellt.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Organisation und Logistik
Fachmann/-frau Operationstechnik HF (TOA) - EinBlick auf...

Fachmann/-frau Operationstechnik HF (TOA) - EinBlick auf...

Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben der Technischen Operationsfachfrauen und Technischen Operationsfachmänner HF (ehemals: Technische/r Operationsfachmann/-frau (TOA)). Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über den Arbeitsalltag, über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über Anforderungen an die Berufsangehörigen.

(aktualisierte Version)

Fachmann/-frau Operationstechnik HF (TOA) - EinBlick auf...
Fachfrau/Fachmann Operationstechnik HF, dipl.

Fachfrau/Fachmann Operationstechnik HF, dipl.

Fachpersonen Operationstechnik stehen vor, während und nach Operationen im Einsatz. Sie bereiten die Eingriffe vor, stellen Material, Instrumente und Geräte bereit. Sie sind für die Betreuung und Sicherheit der Patientinnen und Patienten mitverantwortlich.

Fachfrau/Fachmann Operationstechnik HF, dipl.

Tätigkeiten

Fachleute Operationstechnik HF arbeiten im Operationsbereich von Spitälern. Sie wirken vor, während und nach Operationen mit. Indem sie Chirurgen die Instrumente reichen und für das Funktionieren der Apparate sowie das Bereitstellen des Materials sorgen, tragen sie zum Gelingen bei. Zudem betreuen sie die Patienten in Lokalanästhesie.

Als spezialisierte Fachpersonen organisieren sie den Arbeitsablauf im Operationsbereich, wo äusserst strenge Hygienevorschriften herrschen. Ihr Arbeitsalltag ist geprägt durch schnell ändernde, unvorhersehbare Situationen, eine Vernetzung von fachlichen und personellen Aufgaben sowie einen hohen Risiko- und Technisierungsgrad. Für den reibungslosen Ablauf muss alles sehr gut vorbereitet sein, und Fachpersonen Operationstechnik HF müssen sich immer wieder der aktuellen Situation anpassen. Sie koordinieren die Einsätze diverser Teams, z. B. von Chirurginnen verschiedener Fachdisziplinen sowie des Fachpersonals aus Anästhesie, Pflege oder Medizintechnik. Sie planen die Belegung des Operationssaals, disponieren die Geräte und übernehmen logistische Aufgaben wie die Lagerung der Materialien, deren Unterhalt und Entsorgung. Dabei berücksichtigen sie medizinische und wirtschaftliche Gesichtspunkte sowie die Bedürfnisse der Patienten.

Fachpersonen Operationstechnik HF sorgen für das Wohlbefinden der Patientinnen, sie begleiten und betreuen sie in der aussergewöhnlichen Situation einer Operation. Nicht selten sind sie konfrontiert mit verängstigten, leidenden Menschen, schlimmen Verletzungen und auch mit dem Sterben.

Bei operativen Eingriffen sind immer zwei dipl. Fachpersonen Operationstechnik HF anwesend, eine für das Zudienen und eine für das Instrumentieren. Sie sind bei der Zudientätigkeit dafür verantwortlich, dass sämtliche unsterile Materialien richtig bewirtschaftet sind und die benötigten medizintechnischen Geräte und Einrichtungen bereitstehen. Beim Instrumentieren gewährleisten sie den fachgerechten Einsatz der sterilen Instrumente und reichen den Chirurgen diese zum richtigen Zeitpunkt. Über die Abläufe chirurgischer Eingriffe wissen sie genau Bescheid, sodass sie meist ohne Anweisung sofort das richtige Instrument bereithalten. Dies erfordert auch bei mehrstündigen Operationen höchste Konzentration.

Im Operationssaal arbeiten die Fachleute auf engstem Raum mit verschiedenen Berufsgruppen zusammen. In ihrem Verantwortungsbereich leiten sie zudem Studierende und Mitarbeitende an.

Ausbildung

Grundlage

Verordnung WBF Mindestvorschriften für Anerkennung von Bildungsgängen der HF vom 11.3.2005 und eidg. genehmigter RLP vom 10.7.2009

Schulorte

In der Deutschschweiz:

  • HFGS, Aarau
  • medi, Bern
  • BZGS, St.Gallen
  • Careum Bildungszentr., Zürich

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Ausbildungskonzept/-inhalt

Der theoretische Ausbildungsteil an der Schule (40%) wechselt sich ab mit einem praktischen Teil (60%) in mind. zwei Institutionen / Fachbereichen.

Geschult werden die Arbeitsprozesse Zudientätigkeit, Instrumentiertätigkeit, Pflege und Betreuung der Patientinnen und Patienten im Operationsbereich, Organisation und Logistik, Interprofessionelle Zusammenarbeit und Kommunikation sowie Qualitätsmanagement und Berufsentwicklung. Es sind mind. drei Praktika in verschiedenen Fachbereichen zu absolvieren, z. B. in Viszeralchirurgie, Gefässchirurgie, Gynäkologie, Urologie, Traumatologie, Orthopädie und Spezialchirurgie (Herz, Thorax, etc.).

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "dipl. Fachmann/-frau Operationstechnik HF"

Voraussetzungen

Vorbildung

In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung (z. B. als Fachmann/-frau Gesundheit EFZ oder als Medizinische/r Praxisassistent/in EFZ) oder
    Fachmittelschulausweis oder
    Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Ausweis

und

  • Eignungsabklärung / Aufnahmeverfahren

Bereits erbrachte Vorbildungen können von den Bildungsanbietern angerechnet werden. Die Ausbildungszeit kann sich verkürzen (z. B. berufsbegleitender Bildungsgang für dipl. Pflegefachmänner/-frauen HF). Über Details informieren die Bildungsinstitutionen.

Anforderungen
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Zusammenhängen
  • physische und psychische Belastbarkeit

Weiterbildung

Kurse und Tagungen

Angebote der Höheren Fachschulen, des Berufsverbandes SBV TOA und in Bereichen wie Management, Operationssaal-Leitung, Schulung der Mitarbeitenden etc.

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Pflege oder Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik (mit Vertiefung Medizintechnik)

Nachdiplomstufe

Angebote von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen in verwandten Gebieten

Berufsverhältnisse

Fachleute Operationstechnik HF arbeiten meist in Spitälern, aber auch in Tageskliniken, Ambulatorien, Arztpraxen oder Firmen der Medizintechnik. In Spitälern leisten sie Nacht-, Wochenend- und Pikettdienst.

Bemerkungen

Für 2012 ist die Einführung einer neuen Höheren Fachprüfung vorgesehen, die auf der Ausbildung in Operationstechnik aufbaut und zum eidgenössischen Diplom «Fachexperte/Fachexpertin im Operationsbereich» führt.

Weitere Informationen

Adressen

SBV TOA Schweiz. Berufsverband dipl. Fachfrauen/-männer Operationstechnik HF
Stadelhoferstr. 42
8001 Zürich
Tel.: 044 363 06 60
URL: http://www.sbvtoa.ch
E-Mail:

Höhere Fachschule Gesundheit und Soziales HFGS Aarau
Südallee 22
5001 Aarau 1
Tel.: 062 200 21 21
Fax: 062 200 21 22
URL: http://www.hfgs.ch
E-Mail:

medi; Zentrum für medizinische Bildung
Max-Daetwyler-Platz 2
3014 Bern
Fax: 031 537 31 32
URL: http://www.medi.ch
E-Mail:

BZGS Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe St. Gallen Höhere Fachschule
Grütlistr. 1
9000 St. Gallen
Tel.: 058 229 88 55
URL: http://www.bzgs.ch
E-Mail:

Careum Bildungszentrum
Gloriastr. 16
8006 Zürich
Tel.: 043 222 52 00
Fax: 043 222 52 05
URL: http://www.careum-bildungszentrum.ch
URL: http://www.careum.ch
E-Mail:

OdASanté, Nationale Dachorganisation der Arbeitswelt Gesundheit
Seilerstr. 22
3011 Bern
Tel.: 031 380 88 88
Fax: 031 380 88 89
URL: http://www.odasante.ch
E-Mail: