Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Finanzanalytiker/in / Vermögensverwalter/in (HFP)

Finanzanalytiker/innen und Vermögensverwalter/innen erarbeiten massgeschneiderte Lösungen zur Optimierung der Vermögensverwaltung. Sie entwickeln Anlagestrategien und beziehen verschiedene gesellschaftliche und betriebswirtschaftliche Aspekte in ihre Analysen mit ein.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Banken - Unabhängige Vermögens-und Versicherungsberatung - Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien

Swissdoc

0.615.3.0

Aktualisiert 29.06.2013

Tätigkeiten

Finanzanalytiker/innen und Vermögensverwalter/innen arbeiten in Finanzinstituten, Privatbanken und Firmen der Vermögensverwaltung. Sie analysieren Anlagechancen, bewerten Finanzinstrumente und beziehen umweltrelevante, soziale sowie governancebezogene Aspekte ein. Ausserdem sprechen sie Empfehlungen aus, entwickeln Anlagestrategien und setzen diese um.

Um Vermögen ihrer Kundschaft optimal zu verwalten, benötigen Finanzanalytiker/innen und Vermögensverwalter/innen fundierte Fachkenntnisse über die Anlagemöglichkeiten von Vermögenswerten in Aktien, Obligationen und weiteren Finanzinstrumenten wie Optionen, Futures und Swaps (Kombination von Kassageschäft und Termingeschäft im Devisenhandel). Sie befassen sich auch mit Kapitalstrukturen (Finanzaufbau und Dividendenpolitik) sowie Ertragslagen der zu beratenden Firmen, die als Gläubiger oder als Schuldner zur Bank in Beziehung treten können.

Finanzanalytiker/innen und Vermögensverwalter/innen erarbeiten für ihre Vermögensverwaltungskunden massgeschneiderte Lösungen, mit denen sie deren Einkommen, Vermögen, Vorsorge und Steuern optimieren. Sie sind in der Lage, ein Portfolio, bestehend aus Aktien, Obligationen und anderen Wertpapieren, effizient anzulegen, damit die Risikoertragskombination optimal ist. Grundsätzlich entscheidet die Anlagestrategie und Risikobereitschaft der jeweiligen Kundschaft, ob das Vermögen mehr oder weniger risikoreich, neutral oder aggressiv angelegt wird. Die Kundschaft ist zudem heutzutage vermehrt über die Finanzmärkte orientiert und erwartet eine professionelle Beratung. Periodisch überprüfen Finanzanalytiker/innen und Vermögensverwalter/innen deren Dossiers, um die Aktualität des Anlageprofils, aber auch die Anlagestrategien in ihrem Bankinstitut regelmässig neu zu beurteilen. Sie besprechen mit der Kundschaft die Entwicklung des Vermögens und welche Massnahmen und Anlagestrategien diese bevorzugt.

Finanzanalytikerinnen und Vermögensverwalterinnen informieren sich durch die Medien sowie durch Informationen von Brokerfirmen über die Situation an den internationalen Börsen und an den Währungsmärkten. Aufmerksam verfolgen sie Fusionen von Firmen und andere wichtige Ereignisse auf dem Finanzmarkt. Sie halten sich an die Richtlinien und Vorschriften der Schweizerischen Bankiervereinigung sowie an ethische Grundsätze.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 20.9.2013

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in einem Lehrgang erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei der Swiss Financial Analysts Association SFAA, Bülach, erhältlich.

Bildungsangebote

Das Swiss Training Centre for Investment Professionals, AZEK bietet Lehrgänge in Genf und Zürich an. Für das internationale Diplom CIIA ist der Kursbesuch Pflicht.

Dauer

15 Monate, berufsbegleitend

Geprüfte Fächer

  • Portfolio / Relationship Management
  • Accounting
  • Equity
  • Corporate / Behavioural Finance
  • Fixed Income
  • Economics
  • Derivates
  • Real Estate
  • Wealth Management / Planning
  • Tax
  • Law
  • Investment Controlling

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in" Internationale Anerkennung "Certified International Investment Analyst (CIIA)"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung, einer gymnasialen Maturität oder ein gleichwertiger Ausweis und 5 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Bank oder Finanz

oder

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung, einer Fachhochschule im Fachbereich Wirtschaft, einer universitären Hochschule in Wirtschaftswissenschaften oder eines gleichwertigen Ausweises und 3 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Bank oder Finanz

und

  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Personen ohne die erforderlichen mathematischen und buchhalterischen Vorkenntnisse können einen Vorkurs in diesen Fächern absolvieren.

Zusatzausbildung mit dem Abschluss Dipl. Finanz- und Anlageexperte/-expertin (CIWM) möglich.

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachorganisationen, Bankinstituten, des Swiss Finance Institutes sowie von Fachhochschulen

Höhere Fachschule

Dipl. Bankwirtschafter/in, Dipl. Betriebswirtschafter/in usw.

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Vertiefungsrichtung Banking and Finance (Eintritt in ein höheres Semester bei einigen Fachhochschulen möglich)

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen und Universitäten, z. B. Executive MBA in Banking and Financial Institutions Management, Certificate of Advanced Studies (CAS) in Risk Management, CAS in Financial Bank Management, Master of Advanced Studies (MAS) / Diploma of Advanced Studies (DAS) Private Banking & Wealth Management usw.

Berufsverhältnisse

Finanzanalytiker/innen und Vermögensverwalter/innen arbeiten in der oberen Führungsebene von Bankinstituten, Privatbanken und spezialisierten Firmen in der Vermögensverwaltung. Sie können zum Beispiel die Leitung im Bereich Anlageberatung und Research übernehmen und auch bei ausländischen Banken, Versicherungs- oder grösseren Treuhandgesellschaften tätig sein. Weitere Einsatzgebiete bestehen als selbständige Unternehmensberater/innen im Bereich Finanz- und Vermögensverwaltung.

Weitere Informationen

Adressen

AZEK AG
Feldstr. 80
8180 Bülach
Tel.: 044 872 35 35
Fax: 044 872 35 32
URL: http://www.azek.ch
E-Mail:

Swiss Financial Analysts Association SFAA
Prüfungssekretariat
Feldstr. 80
8180 Bülach
Tel.: 044 872 35 40
Fax: 044 872 35 32
URL: http://www.sfaa.ch
E-Mail: