Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Baubiologe/-login (BP)

Baubiologen und -biologinnen befassen sich mit nachhaltigem und gesundem Bauen, Sanieren und Betreiben von Gebäuden. Durch sachkundige Beratung fördern sie das Bewusstsein für gesundes Wohnen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Natur - Bau

Branchen

Hoch- und Tiefbau - Planung - Malerei / Gipserei / Plattenlegerei - Umwelt und Ökologie

Swissdoc

0.420.5.0

Aktualisiert 26.09.2016

Tätigkeiten

Der Einfluss von Raumgestaltung, Gebäudekonstruktion und Siedlungsstruktur auf unser psychisches und soziales Wohlbefinden wird oft unterschätzt. Noch immer werden Baumaterialien verwendet, die unsere Raumluft belasten, und die Auswirkungen von Geräten und Apparaturen in unserer Umgebung auf die Gesundheit sind nicht oder nur ungenügend erforscht. Die Besiedlung bewirkt zerstörerische Eingriffe in die Landschaft. Luft, Boden und Gewässer werden durch Emissionen aus Baumaschinen, Strassenverkehr, Heizungen usw. belastet.

Mit diesen Themen setzen sich Baubiologen auseinander. Sie befassen sich also mit ökologisch und gesundheitlich orientiertem Bauen, Sanieren und Betreiben von Gebäuden. Sie verfügen nicht nur über ein fundiertes Wissen über technische und rechtliche Grundlagen des Bauwesens, sondern interessieren sich auch für nicht messbare Werte. Das vernetzte Denken und Handeln, das über die einzelnen Fachbereiche hinausgeht und diese miteinander verbindet, bildet die Grundlage ihrer Arbeit.

Hauptaufgabe von Baubiologinnen ist die tägliche, praktische und engagierte Umsetzungsarbeit beim Bauen. Dazu gehört die Aufklärungsarbeit: Es geht darum, Baufirmen und Architekturbüros sowie die Bevölkerung für das nachhaltige Bauen und gesunde Wohnen zu sensibilisieren.

Vor Ort beurteilen Baubiologen den Bauuntergrund und prüfen das vorliegende Bau- bzw. Umbaukonzept auf Umweltverträglichkeit. Sie beraten die Bauherrschaft u. a. in Fragen der Wärmedämmung und Lüftung sowie in Bezug auf Themen wie Wohngifte, Innenraum-Allergien und Elektrosmog. Sie richten ihr Augenmerk auf die Wahl des Baustoffs, denn mit dem richtigen Baustoff können oft Energie gespart, Rohstoffe rezykliert und giftige Emissionen verhindert werden.

Zunehmend werden gesundheitliche Probleme erkannt, die mit sogenannten Wohngiften oder Allergenen zusammenhängen. Bisweilen sind Feuchtigkeit, giftige Anstriche oder Pestizide dafür verantwortlich. Baubiologinnen wissen, wie bei einem Verdacht auf eine gebäudebedingte Gesundheitsstörung vorzugehen ist. Eine allfällige Sanierung müssen sie sorgfältig planen, um nicht zusätzlichen Schaden anzurichten.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 28.6.2011

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Bildungszentrum Baubiologie, Zürich, erhältlich.

Bildungsangebote

Das Bildungszentrum Baubiologie bietet in Zürich Fachkurse an.

Dauer

1½ bis maximal 3 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Hausbiographie
  • Gesundheit
  • Materialwahl
  • Innenraum
  • baubiologische Konstruktionen
  • alternative Energiekonzepte
  • Wasserhaushalt und Elektrobiologie
  • Architektur
  • Nachhaltigkeit
  • Marketing

Abschluss

"Baubiologe/-login mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung in der Baubranche und 2 Jahre Berufspraxis in der Baubranche

oder

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung in einem anderen Bereich und 4 Jahre Berufspraxis in der Baubranche

oder

  • bei anderer Vorbildung: Nachweis von fünf selbst realisierten Bauprojekten und 6 Jahre Berufspraxis in der Baubranche

und

  • Nachweis über den Abschluss der erforderlichen Module bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen
Anforderungen
  • Interesse an Bauphysik

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Bildungszentrums Baubiologie sowie von diversen im Bereich Natur- und Umweltschutz tätigen Institutionen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Baubiologe/Bauökologe bzw. Baubiologin/Bauökologin (HFP wird zurzeit nicht angeboten)

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik oder dipl. Techniker/in HF Bauplanung

Fachhochschule

Studiengänge im Fachbereich Architektur, Bau- und Planungswesen, z. B. Bachelor of Arts (FH) in Architektur, Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen, in Umweltingenieurwesen oder in Raumplanung

Berufsverhältnisse

Mögliche Arbeitgebende von Baubiologen und -biologinnen sind kantonale und kommunale Umweltfachstellen, Hochbauämter, Architektur- und Planungsbüros sowie Ingenieur- und Beratungsbüros. Anstellungen finden sich auch in Industrie und Gewerbe/Handwerk, bei Umwelt- und Entwicklungsorganisationen, in der Forschung und in Bildungsinstitutionen.

Die Chancen für die Gründung eines eigenen Unternehmens sind für Baubiologen und -biologinnen gut, zumal das Interesse an baubiologischen Themen nach wie vor steigt.

Weitere Informationen

Adressen

Bildungszentrum Baubiologie
Binzstr. 23
8045 Zürich
Tel.: 044 451 01 01
Fax: 044 451 02 79
URL: http://www.baubio.ch
E-Mail: