Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Leiter/in Personalberatungsfirma

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Personalwesen und betriebliche Ausbildung

Swissdoc

0.616.6.1

Aktualisiert 09.09.2019

Tätigkeiten

Führt eine Personalberatungs- oder vermittlungsfirma oder eine entsprechende Niederlassung. Ist insbesondere für die kaufmännische Leitung und die Kundenakquisition verantwortlich, daneben aber meistens auch in der eigentlichen Personal- oder Unternehmensberatung tätig, vor allem in der Rekrutierung von Personal auf Mandatsbasis oder für temporäre Einsätze.

Ausbildung

Berufsprüfung als HR-Fachmann/-frau  oder verwandte Ausbildung im Personalwesen, Organisations- und Unternehmensberatung, mit min. 3 Jahren Berufserfahrung

 

Das Arbeitsvermittlungsgesetz (AVG) regelt die private Arbeitsvermittlung und den Personalverleih:

  • Wer regelmässig und gegen Entgelt Arbeit vermittelt benötigt eine Vermittlungsbewilligung.
  • Wer Arbeitnehmer anstellt und sie gewerbsmässig Kunden für Arbeitseinsätze zur Verfügung stellt (Temporärarbeit), benötigt eine Verleihbewilligung.
  • Die Bewilligungserteilung ist von der Erfüllung verschiedener Voraussetzungen abhängig und an verschiedene Auflagen gebunden.

 

Die Vermittlungs- und Verleihtätigkeit innerhalb der Schweiz erfordert eine kantonale Bewilligung, die durch den Sitzkanton des Vermittlungs- oder Verleihbetriebs erteilt wird.

 

Das SECO führt zusammen mit den Kantonen ein elektronisches Verzeichnis der bewilligten Vermittlungs- und Verleihbetriebe. Gegenwärtig (Stand 2018) gibt es über 5400 solcher Betriebe.

 

Weitere Informationen zur Erteilung von Bewilligungen für die private Arbeitsvermittlung und den Personalverleih finden sich auf der Seite „Treffpunkt-Arbeit“. Die Adressen der zuständigen kantonalen Vollzugsbehörden sind ebenfalls auf dieser Seite verfügbar.

Voraussetzungen

Anforderungen

Kontaktfreude, Führungseigenschaften, kaufmännisches Flair, verkäuferische und akquisitorische Begabung

Bemerkungen

Die Arbeitsvermittlung und der Personalverleih sind an gesetzliche Grundlagen gebunden, und eine entsprechende Tätigkeit ist bewilligungspflichtig. Ein Verleihbetrieb muss zudem bei der Bewilligungsbehörde eine Kaution hinterlegen, die je nach Geschäftstätigkeit zwischen Fr. 50000.– und Fr. 150000.– liegt. Bei den kantonalen Industrie-, Gewerbe- und Arbeitsämtern sind Merkblätter über die gesetzlichen Bestimmungen erhältlich.

berufsberatung.ch