Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Bewegungs- und Körpertherapeut/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Gesundheit: Medizinische Technik und Therapie - Medizinische Therapie und Naturheilkunde

Swissdoc

7.734.24.0 - 9.734.10.0

Aktualisiert 27.07.2017

Tätigkeiten

Arbeitet je nach Indikation, Situation und Ausrichtung übungszentriert-funktional mit Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen, um Atmung, Haltung und Koordination zu schulen. Vermittelt in der erlebniszentriert-stimulierenden Ausrichtung mit Materialien und künstlerischen Elementen neue sinnliche Erfahrungen und eine vertiefte Selbstwahrnehmung. Wünsche, Bedürfnisse und Handlungsspielräume sollen bewusst werden. Strebt an, kontroverse Gefühle und die dahinter liegenden Konflikte sichtbar zu machen und Lösungsansätze aufzuzeigen, um körperliche Gesundheit und psychische Stabilität zu stärken.

Ausbildung

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Grundbildung oder Mittelschulabschluss.

Dauer:
3- bis 5-jährige Teilzeitausbildung

Um das Branchenzertifikat KomplementärTherapie zu erlangen muss neben der Ausbildung in der Methode ein Praktikum und ein sogenannter «Tronc Commun» (Naturwissenschaftliche, Sozialwissenschaftliche, berufsspezifische Grundlagen) absolviert werden.
Nach anschliessender Berufspraxis mit begleitender Supervision kann die Höhere Fachprüfung (HFP) KomplementärTherapeut/in mit eidgenössischem Diplom absolviert werden.

Wer über eine Ausbildung auf Tertiärstufe in den Berufsfeldern Gesundheit, Soziales, Kunst oder Pädagogik verfügt, 3 Jahre Berufserfahrung nachweisen kann und die erforderlichen Module besucht hat, kann die Höhere Fachprüfung (HFP) Kunsttherapie ablegen, um das eidg. Diplom als Kunsttherapeut/in zu erwerben.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Berufsverband für Bewegungs-, Tanz- und Körpertherapien btk
3032 Hinterkappelen
Tel.: 031 901 09 17
URL: http://www.bvbtk.ch
E-Mail:

OdA KT Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie
Niklaus-Konrad-Str. 18
4500 Solothurn
Tel.: +41 41 511 43 50
URL: http://www.oda-kt.ch
E-Mail:

OdA ARTECURA
Rainweg 9H
3068 Utzigen
Tel.: +41 71 330 01 00
URL: http://www.artecura.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch