Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Berufsfachschullehrer/in IKA (Information, Kommunikation, Administration)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Schule und Ausbildung

Swissdoc

-

Aktualisiert 18.09.2018

Tätigkeiten

Unterrichtet an kaufmännischen Berufsfachschulen, bringt den Lernenden das Fach IKA (Information, Kommunikation näher und Administration). Und leitet sie zu selbstständigem Lernen an.

 

Information, Kommunikation, Administration (IKA) ist der Name einer Fächerkombination der beruflichen Grundbildung der Kauffrauen und Kaufmänner.  Das Fach dient dazu, die Lernenden auf ihren Arbeitsalltag  vorzubereiten. Berufsfachschullehrpersonen unterrichten dieses Fach an kaufmännischen Berufsfachschulen. Sie vermitteln angehenden Kaufleuten fundierte Grundlagen im Bereich Informatik und Bürokommunikation sowie deren fachgerechten Einsatz.

 

IKA besteht aus folgenden Themengebieten: IT-Grundlagen und Betriebssysteme, Textverarbeitung (Word), Tabellenkalkulation (Excel), Präsentation (PowerPoint), Internet und E-Mail (Internet-Explorer und Outlook), Bürokommunikation (Telefonkommunikation, Organisation), Korrespondenz und z.T. Bildbearbeitung.

Ausbildung

An der PH Zürich können Lehrdiplome für eine nebenberufliche wie für eine hauptberufliche Unterrichtstätigkeit erworben werden.

 

Die Aufnahmebedingungen der beiden Studiengänge unterscheiden sich nicht, jedoch der Umfang der geforderten Studienleistungen:

IKA-Unterricht Pensen bis 50%: 330 Lernstunden (11 ECTS)
IKA-Unterricht im Hauptberuf: 1800 Lernstunden (60 ECTS)

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Abschluss einer höheren Berufsbildung oder einer Hochschule im entsprechenden Lehrgebiet (Abschluss in einem der drei Bereiche Informatik, Deutsch oder Wirtschaft und zusätzlich Nachweis einer qualifizierten Aus- oder Weiterbildung in den beiden anderen Bereichen)
  • betriebliche Erfahrung von mindestens sechs Monaten
  • gute Allgemeinbildung, mit Vorteil Berufsmaturität
  • Bestätigung der Berufsfachschule über die Unterrichtstätigkeit
  • Informatik-Kenntnisse, die mindestens dem Niveau ICT Power-User SIZ entsprechen
  • kaufmännisches Berufswissen (entsprechend einem Fachausweis) und Kompetenznachweis in Kommunikation (Sprache)

 

Bemerkungen

Der Studiengang «Information, Kommunikation und
Administration» (IKA, Hauptberuf) ist eine Spezialisierung
im Rahmen des Studiengangs «Berufskunde» (BK-Studiengang) der Pädagogischen Hochschule Zürich. Die Studierenden besuchen alle erziehungswissenschaftlichen und die grundlegenden fachdidaktischen Ausbildungsmodule des BK-Studienganges, die
Spezialisierung erfolgt im Rahmen der Berufsfelddidaktik

Weitere Informationen

berufsberatung.ch