?global_aria_skip_link_title?

Fachhochschule Westschweiz HES-SO

Die Fachhochschule Westschweiz (Haute école spécialisée de Suisse occidentale) ist die grösste Fachhochschule der Schweiz. Ihre Studienangebote sind auf sieben Kantone verteilt.

Die Hochschule

HES-SO
© HES-SO

Die Fachhochschule Westschweiz ist mit fast 21'000 Studierenden die grösste Fachhochschule in der Schweiz. Sie umfasst zahlreiche Hochschulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Wallis und Waadt. Der Anteil an Teilzeitstudierenden ist hoch. Die Unterrichtssprache variiert je nach Studiengang und Kanton.

HES-SO

© HES-SO

Kennzahlen

Gründungsjahr1998
Anzahl Studierende21'000
Ausländer/innenanteil27%
SemestergebührenCHF 500.-

Quelle: studyinswitzerland.plus

Besonderheiten

  • Sechs Fachbereiche
    Die HES-SO bietet an ihren sieben Standortkantonen ein breites Spektrum an Studiengängen in sechs Fachbereichen an: Design und Bildende Kunst, Wirtschaft und Dienstleistungen, Ingenieurwesen und Architektur, Musik und Theater, Gesundheit sowie Sozialarbeit.
  • 47 Bachelor- und 23 Masterstudiengänge
    Insgesamt bietet die Hochschule 47 Bachelor- und 23 Masterstudiengänge an. Hinzu kommen in den verschiedenen Fachbereichen auch zahlreiche Weiterbildungen mit Abschlüssen auf Stufe CAS, DAS, MAS und EMBA.
  • Praxisorientierte Ausbildung
    Die Ausbildungen der HES-SO sind auf einen raschen Berufseintritt hin ausgerichtet und werden je nachdem auch in Teilzeit oder berufsbegleitend angeboten. 95 Prozent der Absolventinnen und Absolventen finden im Jahr nach dem Studienabschluss eine Stelle.
  • Weinbau und Önologie
    In Changins wird der einzige Hochschulstudiengang in Weinbau und Önologie angeboten, er führt zum Beruf Ingenieur/in FH Weinbau und Önologie.


berufsberatung.ch