Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Theologie

Master UH

Universität Luzern UNILU > Theologische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Katholische Theologie

Swissdoc

6.732.4.3

Aktualisiert 13.11.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Theologie ist eine Reflexionswissenschaft, die überlieferte Wahrheiten hinterfragt und allenfalls revidiert. Sie hat das Ziel, die Geschichte und das gegenwärtige Selbstverständnis des christlichen Glaubens zu erforschen. Mehr zur Studienrichtung Katholische Theologie

Beschreibung des Angebots

Das Theologie Studium wird in Luzern in zwei Varianten angeboten:

- Theologie als "Haupt-Nebenfach-Studium"
- Theologie als "Vollstudium" (ohne Nebenfächer)

Für eine spätere Tätigkeit im kirchlichen Dienst ist in der Regel ein Vollstudium Theologie nötig. Auskunft erteilt der Regens des jeweiligen Bistums.

Im Masterstudium Theologie als "Hauptfach-Nebenfach-Studium" müssen insgesamt 120 ECTS-Credits (Cr) erworben werden, davon 70 Cr im Hauptfach Theologie und 50 Cr in einem frei wählbaren Nebenfach.

Das Masterstudium Theologie als "Vollstudium“ umfasst  ebenfalls 120 ECTS-Credits (Cr). Im Studiengang „Theologie als Vollstudium“ können keine Nebenfächer belegt werden

Fächergruppen:
Der Studiengang orientiert sich im Pflichtbereich an folgenden Schwerpunkten:
- Biblisch-historischer Schwerpunkt (Fächergruppe 1): Altes Testament, Neues Testament, Judaistik, Kirchengeschichte und Patrologie. Historische und philologische Arbeitsmethoden ermöglichen es, Theologie aus der Perspektive ihrer geschichtlichen Grundlagen zu betreiben. Einen wichtigen Stellenwert hat dabei der Umgang mit den Ursprungsdokumenten.
- Systematischer Schwerpunkt (Fächergruppe 2): Fundamentaltheologie, Dogmatik und Theologische Ethik. Verantwortlich Theologie betreiben bedeutet heute, auf wissenschaftliche Weise über die philosophischen Voraussetzungen der glaubenden Existenz, über die Formulierungen der der Glaubenslehre sowie über ihre Konsequenzen nachzudenken. Das erfordert auch den Erwerb von guten Kenntnissen im Bereich der Philosophie. Alle diese Gebiete sind Gegenstand der Systematischen Theologie.
- Praktischer Schwerpunkt (Fächergruppe 3): Kirchenrecht/Staatskirchenrecht, Pastoraltheologie, Liturgiewissenschaft,  sowie Religionspädagogik-/-Katechetik. In diesem Bereich reflektiert die Theologie das religiöse und kirchliche Leben in Gesellschaft, Schule und Staat. Sie erarbeitet wissenschaftlich gestützte Optionen für die Seelsorge, die Vermittlung religiöser Inhalte und die Organisation von Kirche im weitesten Sinn.

Aufbau der Ausbildung

Sämtliche Veranstaltungen werden auf der Basis des European Credit Transfer Systems (ECTS) bewertet. 1 ECTS-Credit entspricht dabei 25- 30 Arbeitsstunden.

Studienanforderungen im Hauptfach Theologie

Masterstudium Cr
Altes Testament 3
Neues Testament 3
Judaistik 2
Kirchengeschichte 3
Patrologie 3
Fundamentaltheologie 2
Dogmatik 3
Theologische Ethik 3
Kirchenrecht/Staatskirchenrecht 2
Liturgiewissenschaft 2
Pastoraltheologie 2
Religionspädagogik/Katechetik 2
Ökumenische Theologie 1
Missionswissenschaft 1
Kairos Theologie (Theologische Gender Studies) 2
(Religions-)Soziologie 2
Masterarbeit 20
Masterprüfung 5
Wahlbereich (3Cr können an anderen Fakultäten der Uni Luzern oder an einer anderen Luzerner Hochschule erworben werden) 9
Total 70


In diesen Leistungen enthalten ist ein Hauptseminar mit schriftlicher Arbeit.

Studienanforderungen Theologie als "Vollstudium"

Masterstudium Cr
Altes Testament 5
Neues Testament 5
Judaistik 5
Kirchengeschichte 5
Patrologie 3
Fundamentaltheologie 7
Dogmatik 9
Theologische Ethik 9
Kirchenrecht/Staatskirchenrecht 5
Liturgiewissenschaft 5
Religionspädagogik/Katechetik 5
Pastoraltheologie 5
Ökumenische Theologie 1
Missionswissenschaft 1
Kairos-Theologie 2
(Religions-)Soziologie 2
Masterarbeit 20
Masterprüfung 5
Wahlbereich 21
Total 120


In diesen Leistungen enthalten sind zwei Hauptseminare mit schriftlicher Arbeit.
Im Rahmen des Bachelor- und des Masterstudiums müssen mindestens zwei Praxisseminare absolviert werden. Sie werden im Wahlbereich angerechnet. 

Fächerkombination

Im Studiengang Theologie als "Vollstudium“ können keine Nebenfächer belegt werden

Im Masterstudium Theologie als "Hauptfach-Nebenfach-Studium" kann dasselbe Nebenfach wie im Bachelorstudium weiter studiert werden (möglich für die Nebenfächer Geschichte. Philosophie, Religionswissenschaft, Soziologie und Rechtswissenschaft an der Universität Luzern) oder ein neues Nebenfach gewählt werden.
An der Universität Luzern können zum Hauptfach Theologie folgende Nebenfächer belegt werden:
an der Theologischen Fakultät
- Ethik
- Judaistik
- Theologie
an der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät
- Ethnologie
- Geschichte
- Philosophie
- Politikwissenschaft
- Religionswissenschaft
- Soziologie
an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
- Rechtswissenschaft
an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät:
- Wirtschaftswissenschaften

An der Hochschule Luzern – Musik kann das Nebenfach Kirchenmusik studiert werden. Weitere Nebenfächer können an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich belegt werden, auf Wunsch auch an anderen Universitäten. Grundsätzlich ist jedes universitäre Nebenfach zugelassen.
Ein abgeschlossenes Universitätsstudium in einem beliebigen Fach wird für die Nebenfächer angerechnet.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Die Theologische Fakultät bietet Nebenfachstudiengänge in Theologie, Ethik und Judaistik an.

- Theologie Der Nebenfachstudiengang Theologie vermittelt basale Fachkenntnisse im Fachbereich Theologie. Die Studierenden lernen, sich mit theologischen Fragestellungen auseinanderzusetzen und dabei kirchliche, zwischenkirchliche, interreligiöse und gesellschaftliche Zusammenhänge einzubeziehen

 
- Ethik Der Nebenfachstudiengang Ethik vermittelt Fachkenntnisse im Bereich der theologischen und der philosophischen Ethik. Die Studierenden lernen den aktuellen Forschungsstand zu einigen wichtigen Fragen kennen und werden befähigt, sich in diesen Teilbereichen mit ethischen Fragestellungen auseinanderzusetzen und dabei gesellschaftliche, kirchliche und interreligiöse Zusammenhänge einzubeziehen.

- Judaistik (wird an der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ebenfalls angeboten) Im Nebenfachstudiengang Judaistik lernen die Studierenden das Judentum anhand von Quellentexten kennen und verstehen und erhalten Einblick in die gegenseitige Beeinflussung zwischen dem Judentum und anderen Kulturen. Die Studierenden eigenen sich Grundkenntnisse in Sprachen, Methodik und Inhalten der Judaistik an und erwerben philosophisch-linguistische, historische und theologische Kenntnisse über das jüdische Volk, seine Kultur und Religion.

Alle Nebenfachstudiengänge der Theologischen Fakultät umfassen 50 Cr und haben eine Normalstudiendauer von 4 Semestern. Sie können auch als eigenständiges Zusatzstudium absolviert werden. Informationen über die Pflichtstudienleistungen in den Nebenfachstudiengängen finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung der Theologischen Fakultät (erhältlich beim Dekanat oder unter http://www.unilu.ch/deu/studienreglemente_merkblaetter_42390.html). Der erfolgreiche Abschluss eines Nebenfachstudiums wird mit einem Zeugnis bestätigt.  

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Voraussetzung für ein Masterstudium ist
ein Bachelordiplom in katholischer Theologie gemäss Bologna-Deklaration oder ein gleichwertiges Bachelordiplom.

Zur Aufnahme eines Bachelor- oder Masterstudienganges wird nicht zugelassen, wer im gleichen Fach an einer andern Fakultät des In- oder Auslandes endgültig abgewiesen worden ist.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Studiendiensten der Universität Luzern: studiendienste@unilu.ch

Latein / Griechisch / Hebräisch

Für Theologie als "Vollstudium" können die erforderlichen Grundkenntnisse in der dritten Sprache im Laufe des Masterstudiums an der Theologischen Fakultät erworben werden. Für Theologie als "Hauptfach-Nebenfach-Studium" ist kein weiterer Sprachnachweis nötig.

Link zur Zulassung

Anmeldung

für das Herbstsemester: 30. April
für das Frühjahrssemester: 30. November
Nachmeldungen sind für das Herbstsemester bis 31. August, für das Frühjahrssemester bis 31. Januar möglich. Für Nachanmeldungen wird eine erhöhte Anmeldegebühr erhoben.
Die Anmeldung zum Studium erfolgt online. 

Kosten

Universität Luzern UNILU > Theologische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Gebühr für eine Anmeldung zum Studium beträgt CHF 100. Bei einer Anmeldung nach den offiziellen Anmeldeterminen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 150 erhoben.

Semestergebühren

Fr. 810.– *, für Bildungsausländer Fr. 1'110.-*

Hörerinnen und Hörer: Fr. 150.- pro Semesterwochenstunde (max. Fr. 800.– pro Semester)

* inkl. Prüfungsgebühren und Mitgliederbeitrag für die Studierendenorganisation SOL

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Theology (MTh)

Perspektiven

Doktorat / PhD

Doktorat (Dr. theol.)
Im Anschluss an das Master- oder Lizenziatsstudium kann – wenn im Masterdiplom oder Lizenziat mindestens die Gesamtnote 5,0 erzielt worden ist – ein Forschungsstudium von 4 oder mehr Semestern absolviert werden. Es dient dazu, die bisher erworbenen Fachkenntnisse zu vertiefen, in die selbständige wissenschaftliche Forschungsarbeit hineinzuwachsen und in Form der Dissertation einen eigenen Forschungsbeitrag zu erstellen. Das Forschungsstudium wird mit dem Einreichen der Dissertation und einer mündlichen Doktoratsprüfung abgeschlossen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn kann sowohl im Herbstsemester als auch im Frühjahrssemester erfolgen.

Dauer

Normalstudiendauer 4 Semester
Ein Unter- oder Überschreiten dieser Studienzeit ist ohne Schwierigkeiten und ohne Antrag möglich.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Deutsch

Bemerkungen

Universität Luzern UNILU > Theologische Fakultät

Auskünfte / Kontakt

Durch die Studienleiter der Fakultät zu den offiziellen Sprechzeiten oder nach Vereinbarung. Für Fragen stehen auch die Studierendenvertreterinnen und -vertreter zu Verfügung.

Universität Luzern UNILU

Universität Luzern UNILU > Theologische Fakultät

Universität Luzern
Studienleitung der Theologischen Fakultät
Postfach 4466
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
041 / 229 52 04
041 / 229 52 01
studienleitung-tf@unilu.ch

berufsberatung.ch