Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Veterinärmedizin

Master UH

Universität Bern UNIBE > Vetsuisse Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Tiere

Studiengebiete

Veterinärmedizin

Swissdoc

6.140.1.0

Aktualisiert 21.11.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Master-Studiengang in Veterinärmedizin baut auf den im Bachelorstudium erworbenen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten auf und führt zum tierärztlichen Handeln hin.
Nach dem Masterabschluss erfolgt die eidgenössische Schlussprüfung. Das Diplom der Veterinärmedizin berechtigt zur Tätigkeit auf allen Gebieten der Veterinärmedizin in der Schweiz.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120  ECTS-Punkte.

Veterinärmedizin ist ein Monofach und umfasst insgesamt 120 ECTS-Punkte.

Der Studiengang gliedert sich in Kernstudium und Schwerpunktstudium. Kerninhalte umfassen Kenntnisse und Fertigkeiten, die tierärztliches Allgemeingut bilden; im Schwerpunktstudium können sich die Studierenden mit spezifischen Inhalten vertieft auseinandersetzen. Es stehen folgende Schwerpunktrichtungen zur Wahl (welche am Ende des Bachelorstudiengangs getroffen wird):

  • Biomedizinische Forschung
  • Kleintiere
  • Nutztiere
  • Pathobiologie
  • Pferde
  • Veterinary Public Health (VPH)

Das Kernstudium behandelt ausgewählte klinische sowie Inhalte zu Themen der Zoo-, Wild- und Heimtiermedizin. Es werden Aspekte des öffentlichen Veterinärwesens beleuchtet sowie anhand von Leitsymptomen das Aufarbeiten eines Tierpatientenfalls von der Diagnostik bis zur Prognose erlernt und geübt.
Das Schwerpunktstudium ist thematisch gegliedert und befasst sich in den klinischen Schwerpunkten mit Themen und Problemkreisen der gewählten Spezies. Für Studierende mit einem nicht-klinischen Schwerpunkt wird ein individuelles Programm ausgearbeitet.
Im zweiten Teil des Studiengangs rotieren die Studierenden nach Vorgabe der Standorte innerhalb der einzelnen Kliniken, Abteilungen und Institute der Fakultät und absolvieren externe Praktika. Hier findet der Einstieg in die praktische Arbeit als Tierarzt statt.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Master Veterinärmedizin, Monofach (120 ECTS)

 Lehrveranstaltungen

 ECTS 

 4.  S t u d i e n j a h r

 Klinische Themen

11

 Leitsymptome

18

 Schwerpunkt

 Biomedizinische Forschung

 Kleintiere

 Nutztiere

 Pathobiologie

 Pferde

 Veterinary Public Health

18

 Veterinary Public Health II

5

 Paraklinische Themen

3

 Studium generale

2

 Nachtdienst und Notfallmedizin

2

 Berufskunde

1

 5.  S t u d i e n j a h r

 Klinische Rotation Kern

 Klinikpraktikum Kleintiere

 Klinikpraktikum Pferde

 Klinikpraktikum Nutztiere

 Praktikum Pathologie

 Praktikum Labormedizin ZH

 Klinischer Notfalldienst Kleintiere

 Klinischer Notfalldienst Grosstiere

20

 Rotationen Schwerpunkt

 Klinische Rotation Schwerpunkt Kleintiere

 Klinische Rotation Schwerpunkt Pferd

 Klinische Rotation Schwerpunkt Nutztiere

 Rotation Schwerpunkt Pathobiologie

 Rotation Schwerpunkt biomedizinische Forschung

 Rotation Schwerpunkt Veterinary Public Health

20

 Master-Arbeit

20

 Total

120

Der Master-Studiengang Veterinärmedizin setzt sich aus den Pflichtmodulen des Kernstudiums, den Wahlpflichtmodulen des gewählten Schwerpunktes und den freien Wahlmodulen im Rahmen des Studium generale zusammen.
Das Kernstudium dauert 16 Wochen und umfasst Rotationen den Bereichen:

  • Kleintiermedizin / Kleintierchirurgie
  • Wiederkäuermedizin / Wiederkäuerchirurgie / Bestandesmedizin / Schweinemedizin
  • Pferdemedizin / Pferdechirurgie
  • Pathologie
  • das externe Praktikum im Kern (4 Wochen).

Der Inhalt des Pflichtmoduls ‚Nachtdienst und Notfallmedizin‘ sowie Zahl und Einteilung der Nachtdienste werden standortspezifisch festgelegt.
Das Studium im Schwerpunkt dauert insgesamt 15 Wochen und umfasst neben den Rotationswochen ebenfalls ein vierwöchiges externes Praktikum.
Daneben werden freie Wahlmodule (Studium generale) belegt. Zur Auswahl stehen grundsätzlich alle Veranstaltungen, die in einem Vorlesungsverzeichnis einer schweizerischen Universität oder Fachhochschule oder einer der beiden ETHs aufgeführt sind.

An anderen Veterinärmedizinischen Ausbildungsstätten des ln- und Auslands erworbene Kreditpunkte können auf Antrag des/der Studierenden durch das Standort-Dekanat anerkannt und/oder angerechnet werden.

Module, welche nicht an einer Veterinärmedizinischen Fakultät erworben wurden, können als Wahlpflichtmodule oder als Wahlmodule angerechnet werden.

Fächerkombination

Veterinärmedizin ist ein Monofach und kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Der Besuch von Modulen durch Studierende anderer Fakultäten und Studienrichtungen kann vom Nachweis naturwissenschaftlicher und veterinärmedizinischer Grundkenntnisse abhängig gemacht werden.
Über die Zulassung entscheiden die Modulverantwortlichen. Sie können auch Aufnahmekapazitäten festlegen.

Voraussetzungen

Zulassung

Folgende Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Monomaster Veterinärmedizin:

  • Bachelor of Veterinary Medicine der Vetsuisse-Fakultät oder ein äquivalenter universitärer Studienabschluss
  • Bachelorabschluss in Veterinärmedizin einer ausländischen Universität oder äquivalenter Studienabschluss einer Ausbildungsstätte, die gemäss den Richtlinien der European Association of Establishments for Veterinary Education (EAEVE) oder American Veterinary Medical Association (AVMA) positiv evaluiert bzw. akkreditiert wurde plus Studienplatznachweis

Die Zahl der Studienplätze ist beschränkt. Eine Zulassung ist nur möglich, wenn alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind und ein Studienplatz vorhanden ist.
Anspruch auf einen Studienplatz hat (in dieser Reihenfolge), wer

  • im vorangehenden Semester das Bachelorstudium in Bern erfolgreich abgeschlossen hat;
  • nach einem Unterbruch nach dem Abschluss des Bachelorstudiums in Bern aufgrund einer Einstufung zugelassen ist;
  • einen Bachelorabschluss in Veterinärmedizin einer ausländischen Universität oder einen äquivalenten Studienabschluss (siehe oben) vorweisen kann.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Die Zahl der Studienplätze in Veterinärmedizin ist beschränkt. Daher gilt für diese Studienrichtung eine vorgezogene Anmeldefrist. Wer ein Masterstudium in Veterinärmedizin aufnehmen will, muss sich für das Herbstsemester jeweils bis zum 15. Februar mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden. Verspätete Anmeldungen sind nicht möglich.

Kosten

Universität Bern UNIBE > Vetsuisse Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Veterinay Medicine, Vetsuisse-Fakultät der Universitäten Bern und Zürich

Perspektiven

Eidgenössisches Diplom in Veterinärmedizin

Voraussetzung für die Anmeldung zur eidgenössischen Prüfung Veterinärmedizin ist ein abgeschlossenes Masterstudium. Diese Prüfung (Staatsexamen) findet am Ende des Kalenderjahres statt, in welchem der Mastertitel erworben wurde. Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten erhalten das Berufsdiplom als Tierarzt/Tierärztin, welches zur selbständigen Tätigkeit auf allen Gebieten der Veterinärmedizin in der Schweiz berechtigt.

Doktorat, PhD

Wer die Promotion und den Titel eines Doctor medicinae veterinariae (Dr. med. vet.) erlangen will, muss nach dem Studienabschluss eine schriftliche Arbeit (Dissertation) vorlegen. Diese kann in Form einer Monographie oder eines Publikationsmanuskriptes eingereicht werden.

Absolventen des Studiums der Veterinärmedizin haben auch die Möglichkeit, ein PhD-Studium an der Graduate School for Cellular and Biomedical Sciences (GCB) der Universität Bern anzuschliessen (www.gcb.unibe.ch).

Spezialisierung

Die Kliniken und Institute der Vetsuisse-Fakultät Universität Bern bieten eine Vielzahl von Spezialisierungsprogrammen und Weiterbildungsmöglichkeiten wie z.B. Facharzttitel der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) oder Spezialisierungsausbildungen in Anästhesiologie, Dermatologie oder Tierneurologie.
Weitere Informationen:
www.vetsuisse.unibe.ch > Forschung / Weiterbildung
www.gstsvs.ch > Bildung

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Die Richtstudienzeit für den Master-Studiengang beträgt vier Semester.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Vetsuisse-Fakultät: www.vetsuisse.unibe.ch

Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe (Medizinalberufegesetz, MedBG) vom 23. Juni 2006, Stand am 1. Januar 2016 (SR 811.11): www.admin.ch

Lernzielkatalog der Vetsuisse-Fakultät

Universität Bern UNIBE > Vetsuisse Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.vetsuisse.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Dr. Simone Forterre, Studienplanung, simone.forterre@vetsuisse.unibe, +41 31 631 26 27

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

berufsberatung.ch