Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Public Management and Policy, Joint Master, Spezialisierter Master

Master UH

Universität Bern UNIBE > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Universität Bern UNIBE > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften - Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studiengebiete

Betriebswirtschaftslehre, Betriebsökonomie - Rechtswissenschaften - Volkswirtschaftslehre

Swissdoc

6.616.2.0 - 6.623.1.0

Aktualisiert 15.03.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die zunehmende Komplexität der Staatsaufgaben und ihrer Interventionsformen fordern ein neues Verständnis des öffentlichen Dienstes im Allgemeinen sowie die Modernisierung der öffentlichen Verwaltungen. Es werden Entscheidungsträger mit interdisziplinären Kenntnissen gebraucht, welche Führungsprobleme sowie wirtschaftliche, politische und rechtliche Probleme verstehen und lösen können.
Da sich in der Schweiz drei Kulturen und Sprachen treffen, erweist sich ein multikultureller Führungsansatz im öffentlichen und halböffentlichen Sektor als notwendig. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, bieten die Universitäten in Bern, Lausanne und der italienischen Schweiz (SPAN: Swiss Public Administration Network) gemeinsam den Master in Public Management and Policy an.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Public Management und Politik (PMP) kann auf Masterstufe als Monofach im Umfang von 120 ECTS-Punkten studiert werden.

Das Studienprogramm zeichnet sich durch Interdisziplinarität und eine sowohl akademische wie auch berufspraktische Ausrichtung aus. Das Curriculum umfasst ein zweisemestriges interdisziplinäres Grundstudium sowie ein zweisemestriges Vertiefungsstudium in einem der angebotenen Fachgebiete. Der Studienplan wird individuell gestaltet.
Das Grundstudium vermittelt die interdisziplinären Grundlagen der öffentlichen Verwaltung. Es kann in Bern (UNIBE), Lausanne (UNIL) oder Lugano (USI) absolviert werden.
Das Vertiefungsstudium bietet auf dem Grundstudium aufbauende und vertiefende Veranstaltungen zur öffentlichen Verwaltung. Es besteht schwerpunktmässig aus einem zu wählenden Fachgebiet, in welchem in der Regel auch die Masterarbeit verfasst wird.
Das Vertiefungsstudium bietet die Gelegenheit, sich an den Partneruniversitäten während eines Mobilitätssemesters in einem der je angebotenen Fachgebiete zu spezialisieren, denn 20 ECTS-Punkte müssen in einer anderen Landessprache als derjenigen des ersten Jahres erworben werden.
An der Universität Bern werden folgende vier Fachgebiete angeboten:

  • Öffentliches Recht
  • Management der öffentlichen Verwaltung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Politikwissenschaft

Im Rahmen der Masterarbeit kann wahlweise ein Praktikum absolviert werden. Masterarbeit und Praktikum werden gemeinsam beurteilt.
Nach Absolvierung des Masters können die Studierenden:

  • Probleme des öffentlichen Sektors multidisziplinär analysieren,
  • Verbindungen zwischen den verschiedenen Fachrichtungen der Verwaltungswissenschaft erkennen,
  • in einem mehrsprachigen Umfeld arbeiten und kommunizieren,
  • Lösungsvorschläge ausarbeiten und präsentieren.

Aufbau der Ausbildung

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Master in Public Management and Policy, Monofach (120 ECTS)

Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS 
 I n t e r d i s z i p l i n ä r e s   G r u n d s t u d i u m  
1 - 2 Öffentliches Recht:
  • Staatsorganisationsrecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht I
  • Rechtswissenschaftliches Seminar
12
1 - 2 Politikwissenschaft:
  • Politisches System der Schweiz
  • Policy Analyse
  • Politikevaluation 
12
1 - 2 Management der öffentlichen Verwaltung:
  • Organisationsmanagement des öffentlichen Sektors
  • Personalpolitik und Personalführung im öffentlichen Sektor
  • Finanzpolitik & Finanzmanagement
13
1 - 2 Volkswirtschaftslehre:
  • Finanzwissenschaft
  • Finanzwissenschaftliches Seminar
10.5
1 - 2 Interdisziplinäre Veranstaltungen und Forschungsmethodik  12.5
 V e r t i e f u n g s s t u d i u m
3 - 4 Spezialisierung in einem der vier Fachgebiete:
  • Öffentliches Recht
  • Politikwissenschaft
  • Management der öffentlichen Verwaltung
  • Volkswirtschaftslehre 
mind. 18
3 - 4 Frei wählbare – auch interdisziplinäre – Veranstaltungen  max. 12
4 Master-Arbeit (mit oder ohne Praktikum) 30
  Total 120

Fächerkombination

Public Management and Policy ist ein Monofachstudiengang und kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Praktika

Die Studierenden können sich ein Praktikum im Umfang von 12 ECTS-Punkten an die Masterarbeit anrechnen lassen. Masterarbeit und Praktikum werden gemeinsam beurteilt. Wer sich dafür entscheidet, muss bei der/dem Delegierten des Master PMP ein entsprechendes Gesuch einreichen. Die wesentlichen Kriterien eines bewilligten Praktikums sind Gegenstand einer speziellen Vereinbarung zwischen Studierenden, Lehrperson und Praktikumsinstitution.
Das Praktikum dauert mindestens 12 Wochen (bei einem Arbeitspensum von 100%), wobei das Mindestarbeitspensum 50% betragen muss. Über das Praktikum wird ein schriftlicher Bericht verfasst.

Voraussetzungen

Zulassung

Zum Masterstudiengang PMP zugelassen sind Studierende mit einem schweizerischen universitären Bachelorabschluss in

  • Public Management,
  • Betriebswirtschaft,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Politikwissenschaften,
  • Soziologie,
  • Rechtswissenschaften,
  • Medienwissenschaften und Kommunikation
  • oder einem als gleichwertig erachteten Universitätsabschluss.

Studierende mit einem Bachelorabschluss in einer ähnlichen Studienrichtung können zur Absolvierung eines Aufbaustudiums von maximal 18 ECTS-Punkten verpflichtet werden.

Studierende mit einem universitären Bachelorabschluss in einer anderen Studienrichtung oder einem als nicht gleichwertig erachteten universitären Bachelorabschluss können zur Absolvierung eines Aufbaustudiums von bis zu 60 ECTS-Punkten verpflichtet werden.

Studierende mit einem Bachelorabschluss einer Fachhochschule in Public Management oder in einer der eingangs erwähnten Fachrichtungen können zur Absolvierung eines Aufbaustudiums im Rahmen von 60 ECTS-Punkten verpflichtet werden. In der Regel besuchen diese Studierenden ein Jahr eines Bachelorprogramms in einer der eingangs erwähnten Fachrichtungen.

Das Aufbaustudium stellt ein gesondertes Programm dar, welches den Anforderungen derjenigen Fakultät folgt, an der es absolviert wird. Es wird nicht an die Studiendauer des Master PMP angerechnet.

Anrechnungen
Studierende, die bereits Kreditpunkte eines anerkannten Masterstudiums in einem verwandten Fachgebiet absolviert haben, können sich die erworbenen Leistungen anrechnen lassen. In jedem Fall müssen mindestens 90 der erforderlichen 120 ECTS-Punkte im Rahmen des PMP-Studiengangs erworben werden.

Sprachkenntnisse

Für das Grundstudium werden Deutschkenntnisse auf Niveau C1 empfohlen. Für das Vertiefungsstudium sind Sprachkenntnisse einer zweiten Landessprache bzw. Englisch erforderlich.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Public Management and Policy, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Laufbahn > Weiterbildung nach Studienabschluss.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Studium > Universitäre Weiterbildung.

Doktorat, PhD

Wer den Master in Public Management and Policy mit einer Gesamtnote von mindestens 4.75 abgeschlossen hat, wird zum Doktoratsstudium an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen oder an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern zugelassen. Ziel ist der Erwerb des Titels Dr. admin. publ. (Doctor administrationes Rei Publicae).
Im Rahmen des Doktoratsstudiums sind in der Regel benotete Leistungsnachweise im Umfang von mindestens 24 ECTS-Punkten zu erbringen.
Die Dissertation beinhaltet einen eigenständigen Forschungsbeitrag. Sie muss ein Thema aus der Verwaltungswissenschaft zum Gegenstand haben und soll interdisziplinären Charakter aufweisen.
Weitere Informationen: www.kpm.unibe.ch > Studium > Doktorat

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Kompetenzzentrum für Public Management
Schanzeneckstrasse 1
3001 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester
(Ein vorgängiges Aufbaustudium kann auch im Frühjahrssemester gestartet werden. Weitere Ausnahmen können auf Gesuch hin bewilligt werden.)

Dauer

Die Studiendauer beträgt grundsätzlich vier Semester. Aus wichtigen Gründen kann eine Studienzeitverlängerung beantragt werden. Bis zum Masterabschluss stehen maximal sechs Semester zur Verfügung.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

(im Vertiefungsstudium weitere Landessprachen bzw. Englisch)

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Kompetenzzentrum für Public Management: www.kpm.unibe.ch

Links

Auskünfte / Kontakt

Studiensekretariat: pmp@kpm.unibe.ch, +41 31 631 55 24

berufsberatung.ch