Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Coronavirus: Die Berufsberatungsstellen bieten Online-, Telefon- und E-Mail-Beratungen an.
Einige Unternehmen/Organisationen sind nicht mehr erreichbar. Bis auf Weiteres dürfen keine Veranstaltungen mehr stattfinden.

Suche

Film

Master FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Film, Video, Fotografie, Visuelle Kommunikation, Ton

Studiengebiete

Film

Swissdoc

7.814.27.0

Aktualisiert 18.06.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Kunstform Film richtet sich an ein breites Publikum und umfasst verschiedene Gattungen wie Spielfilm, Dokumentarfilm, Werbefilm oder Animationsfilm. Die Ausbildung ist praxisorientiert. Mehr zur Studienrichtung Film

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.
Dieser Master velangt 120 ECTS-Punkte.

Die Studierenden wählen aufgrund ihrer Interessen und Praxiserfahrungen eines der folgenden Profile:

  • Drehbuch
  • Regie Spielfilm
  • Realisation Dokumentarfilm
  • Creative Producing
  • Kamera
  • Film Editing

Zentrale Lerninhalte und -ziele sind:

  • Theorie UZH (Pflicht):

    Anleitung zur kritischen Analyse von Filmen sowie zur Reflexion über Kino und andere Medien in ihrer kulturgeschichtlichen Einbettung; Förderung des mündlichen wie schriftlichen Ausdrucks und der selbständigen wissenschaftlichen Forschungstätigkeit sowie Theoriebildung.

  • Theorie ZHdK (Wahl):

    Vertiefung der im Bachelor erlangten Kompetenzen in Filmtheorie und -geschichte.

  • Methodik ZHdK (Wahlpflichtfach):

    m Modul «Methodik» werden künstlerische-gestalterische Verfahren und Methoden erprobt und auf ihre praktische Verwendbarkeit hin ausgelotet. Erarbeiten individueller methodischer Ansätze.

  • Technik ZHdK (Wahl):

    Interdependenzen von filmgestalterischen Problemstellungen und technischen Verfahren.

  • Praxis: Künstlerische Eigenaktivitäten / Mitarbeiten ZHdK (Wahlpflicht):

    Das Erproben und Erforschen individueller filmgestalterische Ansätze und das Ausüben bestimmter Team-Positionen: Praktische Erfahrung in filmgestalterischen Bereichen in persönlichen Projekten, in Projekten anderer Studierender oder ausserhalb der Schule (mentoriert). Antrag an / Bewilligung durch Praxisfeldverantwortliche.

  • Campus ZHdK (Pflicht):

    Leistungen im Zusammenhang mit ausbildungsrelevanten Projekten und Anlässen des Studiengangs oder der Hochschule wie Organisation von Tagungen, Präsentationen, Lehrveranstaltungen/Tutoraten. Mitarbeit an gestalterisch-künstlerischen Projekten für die interne und externe Kommunikation und Teilnahme an Veranstaltungen zur Förderung der Hochschulkultur.

Das Studium ist projektorientiert. Es entstehen mehrere kurze und mittellange Dokumentar- und Spielfilme, an deren Kreation und Produktion alle Studierenden der verschiedenen Profile beteiligt sind.

Theoretische und methodische Grundlagen werden in spezifischen Seminaren innerhalb der Fachrichtung oder in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich vermittelt.

Die Studierenden können den theoretischen Teil des Studiums an den Partnerhochschulen von «Netzwerk Cinema CH/Réseau Cinéma CH», einer gesamtschweizerischen Kooperation von Universitäten, Fachhochschulen und weiteren Institutionen, absolvieren. Zudem kooperiert der Master of Arts in Film mit ausländischen Partnerhochschulen.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Bachelor of Arts in Film oder ein gleichwertiges Diplom einer schweizerischen oder ausländischen Fachhochschule oder Universität
  • filmisches Grundlagenwissen
  • Praxiserfahrung in der Filmgestaltung
  • Sprachkenntnisse in Englisch
  • Bestehen des zweiteiligen Prüfungsverfahrens
  • Eine Aufnahme sur dossier ist möglich, wenn die erforderlichen Qualifikationen betreffend Vorbildung nicht vorliegen, aber eine ausserordentliche künstlerische Begabung nachgewiesen werden kann.

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Aufnahmeverfahren: CHF 300.-

Abschluss

  • Master Fachhochschule FH

Master of Arts ZFH in Film in einem der folgenden Profile:
-Drehbuch
-Regie Spielfilm
-Realisation Dokumentarfilm
-Creative Producing
-Kamera
-Film Editing

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Toni-Areal
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Woche 38

Dauer

4 bis max. 6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Studiengang ist Teil von «Netzwerk Cinéma CH/Réseau Cinéma CH». Das nationale Master-Studienprogramm im Netzwerk Cinema CH wird von den Universitäten Lausanne und Zürich getragen. Es gründet auf dem Austausch zwischen Universitäten, Fachhochschulen und Filminstitutionen in der ganzen Schweiz.

Links

Auskünfte / Kontakt

Sekretariat: Tel. 043 446 31 13
E-Mail: film.master@zhdk.ch

berufsberatung.ch