?global_aria_skip_link_title?

Suche

Pflege

Bachelor FH

Berner Fachhochschule BFH

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE) - Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Pflege, Pflegewissenschaft

Swissdoc

7.722.15.0

Aktualisiert 26.10.2023

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Pflegefachleute mit Bachelordiplom verfügen über eine generalistische Ausbildung und vertiefte Kenntnisse in der professionellen Pflege sowie im Umgang mit Auswirkungen von Krankheiten und Therapien. Als Generalist/innen arbeiten sie sowohl in Institutionen des Gesundheitswesens als auch ausserhalb, im privaten und im öffentlichen Raum sowie in Übergangssituationen.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Pflege erwerben auf akademischem Niveau fundierte Kenntnisse, Fähig- und Fertigkeiten in den Kernkompetenzen der professionellen Pflege. Nach dem Studium erledigen sie aussergewöhnliche, komplexe und anspruchsvolle Pflegeaufgaben, übernehmen die fachliche Führung in der Pflegepraxis
oder im Betriebsmanagement und sind kompetente Partnerinnen oder Partner im multiprofessionellen Team. Ihre Kenntnisse in wissenschaftlichem Arbeiten befähigen sie zur Mitarbeit in Projekten der angewandten Forschung, der Qualitäts- und der Konzeptentwicklung. Mit dem Bachelordiplom haben die Studierenden die Möglichkeit, ein weiterfuhrendes Masterstudium zu absolvieren.

Vollzeitstudium

Das Vollzeitstudium richtet sich an Kandidat/innen mit einer Fach-, Berufs- oder gymnasialen Maturität. An das Hauptstudium schliesst ein 10-monatiges Zusatzmodul in der Praxis an, das der Vertiefung der neuen Berufsrolle dient. Zwei Drittel des Studiums absolvieren die Studierenden an der Berner Fachhochschule, im restlichen Drittel leisten sie studienbegleitende Praxisarbeit in Gesundheitsinstitutionen.

Berufsbegleitendes Studium für dipl. Pflegefachpersonen

Das berufsbegleitende Studium richtet sich an diplomierte Pflegefachpersonen auf tertiärem Niveau (AKP, PsyKP, KWS, IKP, DN II, HF). Die praktische Berufstätigkeit stellt im berufsbegleitenden Programm einen zentralen Teil des Studiums dar. Im Mittelpunkt des Praxismoduls des zweiten Studienjahres stehen der Transfer zwischen Theorie und Praxis und die aktive Gestaltung der neuen Berufsrolle als Bachelor of Science BFH in Pflege.

Teilzeitstudium für FaGe und FaBe mit Maturität

Das Teilzeitstudium richtet sich an Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit EFZ (FaGe) und Fachfrauen und Fachmänner Betreuung EFZ (FaBe) mit Maturität (Berufsmatura oder gymnasiale Matura).

  • Erstes bis viertes Semester: Die Studierenden arbeiten zu circa 40 Prozent als FaGe/FaBe im Praxisbetrieb und sind an zwei fixen Tagen in der Woche an der Fachhochschule.
  • Fünftes und siebtes Semester: Es besteht ein hundertprozentiger Status als Studierende in anderen Institutionen oder anderen Fachbereichen.
  • Sechstes und achtes Semester: Die Studierenden verrichten zu 50 Prozent studienbegleitende Praxisarbeit und sind an zwei fixen Tagen in der Woche an der Fachhochschule.

Vollzeitstudium, Studienort Basel:

In Zusammenarbeit mit dem BZG Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt, biete die Berner Fachhochschule den Bachelorstudiengang in Pflege an (Vollzeitstudium). Die Studierenden werden ca. 60 % ihres Studiums einerseits am BZG und andererseits in den Praxisinstitutionen der Region Basel absolvieren. Ca. 40 % des Studiums finden an der BFH statt, wo die Studierenden auch immatrikuliert sind. Die Anmeldung erfolgt bei der BFH.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Vollzeitstudium

Modulgruppen
1. Studienjahr: Grundlagen Pflege und Forschung
Professionelle Pflege, Schmerzmanagement, Notfallsituationen, Perioperative Pflege, Kommunikation im Pflegealltag, Beratung in Pflegealltag, Basiswissen Forschung, Deskriptive Statistik, Inferenzstatistik, Interprofessionalität: Personenzentrierte Gesundheitsversorung, Technical English 1, Praxismodul 1.
2. Studienjahr: Assessment, Beratung und Forschungsanwendung
Abhängigkeit und Autonomie, Gesundheitsmanagement, Edukation und Ethik, Forschungsanwendung, Evidenzbasierte Praxis, Herausfordernde Gespräche, Klinisches Assessment 1, Klinisches Assessment 2, Pharmakologie, Interprofessionalität 2: Interprofessionelle Zusammenarbeit und eHealth, Technical English 2 & 3, Praxismodul 2 & 3.
3. Studienjahr: Qualitätsentwicklung, klinische Entscheidungsfindung und Bachelor-Thesis.

Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik, Qualitätsentwickklung und Projektmanagement, Argumentation und Präsentation, Klinische Entscheidungsfindung, Bachelor-Thesis, Wissenschaftliches Schreiben, Interprofessionalität 3: Gesundheitsförderung im interprofessionellen Kontext, Praxismodul Wahlpflicht, Praxismdodul 4.


Studium für diplomierte Pflegefachpersonen

Modulgruppen
1. Studienjahr: Professionelle Pflege, Assessment und Forschung
Professionelle Pfelge, Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik, Schulen und Beraten, Systemische Pflege und Ethik, Klinisches Assessment 1, Klinisches Assessment 2, Basiswissen Forschung, Deskriptive Statistik, Inferenzstatistik, Praxisarbeit A1 & A2, Technical English 1 & 2.
2. Studienjahr: Qualitätsentwicklung und Forschung
Qualitätsentwicklung, Projektmanagement, Forschungsanwendung, Evidenzbasierte Pflege, Argumentation und Präsentation, Bachelor-Thesis, Wissenschaftliches Schreiben, Praxisarbeit B1 & B2, Technical English 3 & 4.


Studium für FaGe und FaBe

Modulgruppen
1. Studienjahr: Professionelle Pflege und Kommunikation
Professionelle Pflege, Notfallsituationen, Deskription Statistik, Inferenzstatistik, Kommunikation im Pflegealltag, Schmerzmanagement, Perioperative Pflege, Basiswissen Forschung, Abhängigkeit und Autonomie, Technical English 1 & 2.
2. Studienjahr: Forschung und Gesundheitsmanagement
Belastende Situationen, Systematische Pflege und Ethik, Gesundheitsmanagement, Klinisches Assessment 1, Beratung im Pflegealltag, Herausfordernde Gespräche, Forschungsanwendung, Technical Englisch 3 & 4.
3. Studienjahr: Qualitätsmanagement und Pharmakologie
Qualitätsmanagement, Schulen und Beraten, Interprofessionalität, Pharmakologie, Klinisches Assessment 2, Praxismodul 1 & 2.
4. Studienjahr: Evidenzbasierte Pflege und Projektmanagement
Projektmanagement, Evidenbasierte Pflege, Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik, Bachelor-Thesis, Argumentation und Präsentation, Klinische Entscheidungsfindung, Wissenschaftliches Schreiben, Praxismodul Wahlpflicht, Praxismodul 3 & 4.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Anzahl der Studienplätze ist beschränkt (Numerus Clausus). Voraussetzung für die Zulassung ist ein Eignungsabklärungsergebnis oberhalb der Zulassungsgrenze. Diese wird jährlich neu berechnet und hängt von der Anzahl verfügbaren Studienplätzen und den Leistungen aller Bewerbenden ab.

Vollzeitstudium

Zugelassen zur Eignungsabklärung werden Absolvent/innen mit folgenden Ausbildungsabschlüssen:

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität
  • Gymnasiale Maturität
  • Deutschkenntnisse: Niveau C1

Über die Aufnahme von Studieninteressierten mit anderer gleichwertiger Vorbildung und Berufserfahrung wird im Einzelfall entschieden.

Zusätzlich 2-monatiges Vorpraktikum im Gesundheitswesen vor Studienbeginn. Einige bestimmte und bereits absolvierte Berufsausbildungen im Gesundheitswesen können als Vorpraktikum angerechnet werden.
Das Pflegepraktikum dauert zwei aufeinanderfolgende Monate (40 Arbeitstage zu 8 Stunden netto). Fehl- und Krankheitstage müssen nachgeholt werden.

Berufsbegleitendes Studium dipl. Pflegefachpersonen

  • Diplom in Pflege auf tertiärem Niveau (AKP, PsyKP, KWS, IKP, DN II, HF)
  • Berufserfahrung als dipl. Pflegefachperson ist empfehlenswert
  • Diplom Rettungssanitäter/in HF
  • Deutschkenntnisse: Niveau C1

Dipl. Pflegefachpersonen mit abgeschlossenem Nachdiplomstudium (NDS HF) werden zusätzlich 30 ECTS-Credits im Rahmen der Praxisarbeit angerechnet.

Teilzeitstudium FaBe/FaGe

  • Abschluss als Fachperson Gesundheit EFZ (FaGe) mit Maturität
    (Berufsmaturität, Fachmaturität, gymnasiale Maturität)
  • Abschluss als Fachperson Betreuung EFZ (FaBe) mit Maturität
    (Berufsmaturität, Fachmaturität, gymnasiale Maturität)
  • Deutschkenntnisse: Niveau C1

     

Eignungsabklärung (Vollzeitstudium/Teilzeitstudium Pflegefachpersonen und Teilzeitstudium FaBe/FaGe)

Die Eignungsabklärung besteht aus einem schriftlichen Teil in deutscher Sprache. Das Motivationsschreiben wird gemäss den untenstehenden Informationen zur Eignungsabklärung (PDF) einbezogen. Die Eignungsabklärung entscheidet über die Zulassung. Sie wird durchgeführt, weil die Anzahl Studienplätze beschränkt ist. Die Themen der Eignungsabklärung sind: Methodenkompetenz, Selbstkompetenz, Sozialkompetenz.


Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig (siehe «Link zur Zulassung»)

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefrist: Mitte April. Die Anmeldung erfolgt online.

 

Kosten

Semestergebühr: CHF 750.-

Anmeldegebühr: CHF 100.-

Eignungsabklärung: CHF 200.-

Prüfungsgebühr: CHF 80.- (pro Semester)

Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen sowie Sport: CHF 24.- (pro Semester)

Mitgliederbeitrag Verband Studierendenschaft der BFH: CHF 15.-
(pro Semester)

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science BFH in Pflege

Perspektiven

Weiterführendes Masterstudium

Master of Science in Pflege

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)
  • Basel (BS)

Berner Fachhochschule, Gesundheit
Murtenstrasse 10
3008 Bern

Zusätzlich für Modell "Studienort in Basel":
Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt
Erziehungsdepartement Basel-Stadt
Klybeckstrasse 147
CH-4057 Basel

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester, Kalenderwoche 38

Dauer

Vollzeitstudium: 6 Semester, anschliessend 10-monatiges Zusatzmodul in der Praxis

Berufsbegleitendes Studium dipl. Pflegefachpersonen: 4 Semester

Teilzeitstudium FaGe/FaBe: 8 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Berner Fachhochschule, Fachbereich Gesundheit, Bachelorstudiengang Pflege
E-Mail: pflege@bfh.ch
Tel. +41 (0)31 848 35 40

berufsberatung.ch