Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Schwere Behinderung - Lebenswelten kooperativ gestalten

CAS

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Olten (SO)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0

Aktualisiert 18.07.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Sie erwerben Grundlagen und Methoden um Menschen mit schweren Behinderungen kooperativ zu begleiten und zu unterstützten. Die neuesten Erkenntnisse der Neurobiologie, Kognitions- und Kommunikationswissenschaften sowie Entwicklungspsychologie werden in dieser Weiterbildung auf ihre Bedeutung für die Gestaltung der Lebenswelt mit Menschen mit schweren Beeinträchtigungen befragt und praxisorientiert vermittelt. Es wird intensiv an Beispielen aus der Praxis der Teilnehmenden gearbeitet und Videodokumentationen werden analysiert

Modularisiertes Weiterbildungsangebot in verschiedenen Fachseminaren mit der Möglichkeit eines CAS-Abschlusses.

Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS-Punkten

Voraussetzungen

Zulassung

Sie werden zu einem Weiterbildungsangebot der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW zugelassen, wenn Sie über einen Abschluss einer Hochschule verfügen oder den Nachweis einer gleichwertigen Ausbildung sowie einschlägige Berufspraxis im Feld des Angebotes vorweisen können.

Die Zulassung zum CAS-Programm Schwere Behinderung - Lebenswelten  kooperativ gestalten erfolgt  im Rahmen eines formalen Aufnahmeverfahrens. Dazu reichen Sie einen tabellarischen Lebenslauf, Ausbildungs-Zeugnis(-se) sowie  ein  Motivationsschreiben bei. Nach der  
Prüfung der Zulassungskriterien durch die Programmleitung erfolgt die Aufnahme.

Zielpubilikum

Dieser CAS-Kurs richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Wohnen, Tagesstruktur, Therapie oder Schule, die gemeinsam mit Menschen mit schweren Beeinträchtigungen Lebenswelten gestalten.
Die Arbeit mit Klienten und Klientinnen mit progredienten Erkrankungen (Muskeldystrophie) oder ausschliesslich psychischer Thematik (Psychosen, Depression, Demenz) wird nicht berücksichtigt.

Kosten

CHF 6'900

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Olten (SO)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September 2018

Dauer

21 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Leitung:
Christina Knobel, lic. phil., christina.knobel@fhnw.ch
Prof. Dr. Dorothea Lage, dorothea.lage@fhnw.ch,

Kontakt:
Weiterbildungsadministration
Luca Faulstich, T +41 62 957 27 74, luca.faulstich@fhnw.ch

berufsberatung.ch