?global_aria_skip_link_title?

Suche

Automobildiagnostiker / Automobildiagnostikerin

Eidg. Fachausweis BP

ibW Höhere Fachschule Südostschweiz

Kategorien
Ausbildungsort

Chur (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Fahrzeuge, Verkehr

Swissdoc

7.570.5.0

Aktualisiert 05.08.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Als Automobildiagnostiker/-in, Fachrichtung Personenwagen, sind Sie kompetente/r Geschäftspartner/-in für Ihre Kundschaft und Zulieferer. Eine der Kernaufgaben besteht  in der fachmännischen Erstellung einer technischen Diagnose, deren Interpretation sowie der Unterbreitung entsprechender Lösungsvorschläge. Sie denken und handeln im täglichen Umgang mit Ihrer Kundschaft und den Mitarbeitenden technisch, praxisorientiert und sachgerecht. Zudem sind Sie berechtigt, Lernende auszubilden.

Aufbau der Ausbildung

Als Grundlage für die eidgenössische Berufsprüfung dienen sieben Kompetenzbereiche:

  • Z1 Fahrzeug-Elektrik-Elektronik
  • Z2 Komfort- und Sicherheitselektronik
  • Z3 Fahrerassistenz- und Infotainmentsysteme
  • Z4 Alternative Antriebssysteme
  • P1 Fahrwerk
  • P2 Motor
  • P3 Kraftübertragung

Ergänzende Studieninhalte:

  • Einführungsquartal Physik / Fachrechnen (30 Lektionen). Durchführung mit mind. 10 Teilnehmenden
  • Einführungsquartal Elektrotechnik / Elektronik (20 Lektionen). Durchführung mit mind. 10 Teilnehmenden
  • Berufsbildnerkurs (40 Lektionen; sofern nicht bereits absolviert)
  • Fachbewilligung für den Umgang mit Kältemitteln

Voraussetzungen

Zulassung

Um in den Lehrgang Automobildiagnostiker/-in mit eidg. FA aufgenommen zu werden, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Berufsabschluss (eidg. Fähigkeitszeugnis) als Automobil-Mechatroniker/-in, Automechaniker/-in, Fahrzeugelektriker/-in/ -elektroniker/-in, Landmaschinenmechaniker/-in, Baumaschinenmechaniker/-in oder eine gleichwertige Ausbildung sowie
  • gute Kenntnisse in den Fächern Elektrik / Elektronik, Physik und Fachrechnen.

Weitere Voraussetzungen:

  • Freude am präzisen Arbeiten mit mechanischen, elektrotechnischen und elektronischen Systemen
  • Vernetztes Denken (gegenseitige Beeinflussung verschiedener Systeme wahrnehmen)
  • Kompetenter Umgang mit der Kundschaft
  • Führungsqualitäten (Werkstattchef/-in, Berufsbildner/-in)

Um für die eidgenössische Berufsprüfung zugelassen zu werden, müssen folgende ­Bedingungen erfüllt sein:

  • Berufsabschluss (eidg. Fähigkeitszeugnis) als Automobil-Mechatroniker/in, Automechaniker/in, Fahrzeugelektriker/in/ -elektroniker/in, Landmaschinenmechaniker/in, Baumaschinenmechaniker/in oder eine gleichwertige Ausbildung

sowie

  • mindestens zwei Jahre Berufspraxis bis zum Abschluss des letzten Kompetenzbereichs.

Kosten

  • Einführungsquartale Physik/Fachrechnen, Elektrotechnik/Elektronik: CHF 1100
  • 1. Semester: CHF 4354
  • 2. Semester: CHF 5068
  • 3. Semester: CHF 3514
  • 4. Semester: CHF 3514
  • Berufsbildnerkurs: CHF 470
  • Repetitionskurs: CHF 650
  • Hochvolt 1 und 2: Je CHF 100

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Nach externer Prüfung: Automobildiagnostiker/in mit eidg. Fachausweis, Fachrichtung Personenwagen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Chur (GR)

AGVS Ausbildungszentrum, Sommeraustrasse 14, 7000 Chur

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im August

Dauer

4 Semester, total 810 Lektionen
Freitag, vereinzelt am Samstag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch