Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Tanz- und Bewegungstherapeut/in IAC, dipl. Prozessorientierter Tanz- und Bewegungstherapeut / Prozessorientierte Tanz- und Bewegungstherapeutin iac

Diplom / Zertifikat des Anbieters

IAC Integratives Ausbildungszentrum

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.24.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

1. Ausbildungsjahr

  • Theoretische und praktische Grundlagen der Tanz- und Bewegungstherapie
  • theoretische und praktische Grundlagen der Prozesspsychologie (A. Mindell)
  • Erweiterung und Differenzierung des Bewegungsrepertoires
  • Differenzierung der Wahrnehmungskanäle
  • Improvisation und Gestaltung
  • Imaginativer Erfahrungsraum und andere gestalterische Mittel
  • Anatomie
  • Rhythmus- und Stimmarbeit
  • Selbsterfahrung und Selbstreflexion.
Das erste Jahr schliesst mit einem persönlichen Erfahrungsbericht ab.

2. Ausbildungsjahr
  • Vertiefung der tanztherapeutischen Methodik und Praxis
  • Entwicklungspsychologie und deren Relevanz für die praktische Arbeit
  • begleiten von Bewegungsprozessen
  • verbale und nonverbale Kommunikation
  • Anatomie
  • Rhythmus- und Stimmarbeit
  • imaginativer Erfahrungsbereich und andere gestalterische Mittel
  • planen und anleiten von Gruppen
  • Erarbeitung eines Projektes
Inhalt der Aufbau-Ausbildung
  • Konfliktzentrierte Tanz- und Bewegungstherapie
  • körperorientierte psychotherapeutische Methoden und Konzepte (Reich, Lowen, Kellemann, Downing)
  • Vertiefung der Psychopathologie und Relevanz für die praktische Arbeit
  • Vertiefung der prozessorientierten Methoden und Konzepte
  • Symptomarbeit und Psychosomatik
  • Entwicklung und Erweiterung des persönlichen Arbeitsstils
  • Live-Supervision und Fall-Supervision
  • Arbeit mit Träumen
  • Prozessorientierte Arbeitsweise: Bewegung, Malen, Stimme, Theater und andere gestalterische Möglichkeiten
  • Vertiefung der konfliktzentrierten Tanz- und Bewegungstherapie
  • Gruppenprozess und Prozesstheater
  • Kommunikations-Konzepte und deren Anwendung
  • Therapieverläufe und Falldokumentationen
  • Live-Supervision und Fall-Supervision
  • Unterstützung für den Einstieg in ein berufliches Arbeitsfeld
  • Prüfungsvorbereitungen

Lernziel

Die Ausbildung befähigt dazu, Menschen und Gruppen mit tanz- und bewegungstherapeutischen Mitteln in ihren Entwicklungs- und Heilungsprozessen zu begleiten und zu unterstützen.

Voraussetzungen

Zulassung

Abgeschlossene Berufslehre, die Matura oder ein Fachhochschul- oder Hochschulabschluss. Die berufsbegleitende Ausbildung erfordert Bereitschaft zur Selbstreflexion, Freude an Bewegung und Tanz sowie Interesse für Theorie, Methodik und Praxis.

Kosten

CHF 5100/Jahr; exkl. Einführungsseminar CHF 300 (obligatorisch), Einschreibegebühr, etc.

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Nach 3 Jahreb: Tanz- und BewegungstherapeutIn iac
Nach 5 Jahren: Prozessorientierte/r Tanz- und BewegungstherapeutIn iac
Die fünfjährige Ausbildung ermöglicht die Zulassung zur Höheren Fachprüfung HFP und damit zum Eidgenössischen Berufsabschluss. Sie entspricht zudem den Anforderungen des Erfahrungsmedizinischen Registers EMR.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Daten auf Anfrage

Dauer

3 Jahre Grundausbildung plus 2 Jahr Aufbauausbildung prozessorientierte Tanz- und Bewegungstherapie
Pro Jahr 180 Stunden in 240 Lektionen, zusätzlich 3 bis 5 Stunden Selbststudium pro Woche
Moduls: 10 Wochenenden und 2 Intesivwochen

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links