Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Bau-Polier/in

Diplom / Zertifikat des Anbieters - Eidg. Fachausweis BP

Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen GBS

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

St. Gallen (SG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Hochbau, Tiefbau, Holzindustrie

Swissdoc

7.430.8.0

Aktualisiert 05.10.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Grundlagen: Kaderkompetenz (inkl. Berufsbildner) / Baustatik, Festigkeitslehre / Informatik / Mathematik /  / Vermessung
  • Organisation: Arbeitssicherheit, Qualität und Umwelt (AQU) / Bauvorbereitung / Baukoordination
  • Produktion: Baustelleneinrichtung / 
    Betonschalung / Hochbau, Umbau und Sanierung / Strassenbau / Tiefbau
  • Administration: Bauadministration

 

Lernziel

Die Ausbildung befähigt die Absolventen zur:

  • Vertretung der Interessen der Bauunternehmung auf der Baustelle
  • Führung des Baustellenpersonals / Betreuung von Lernenden
  • Planung des wirtschaftlichen Einsatzes von Mitarbeitenden und Produktionsmitteln
  • Durchsetzung von Bestimmungen für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz
  • Anwendung umweltschonender Bauverfahren
  • Einhaltung von Qualität und Terminen
  • Rapportierung des Bauablaufs
  • Sammlung von Daten für Bauabrechnungen, Kostenkontrollen und Qualitätsnachweisen

Voraussetzungen

Zulassung

Zulassungskriterien Stufe 1:

Für die Zulassung zur Stufe 1 müssen die Kandidatinnen und Kandidaten folgende Bedingugen erfüllen*:

  • a) Abgeschlossene Ausbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis aus den Berufsfeldern Maurer und Verkehrswegebau oder glechwertig.
  • b) Zum Zeitpunkt der Berufsprüfung 4 Jahre Berufspraxis in einer Bauunternehmung nach Erwerb des Fähigkeitszeugnisses, davon 3 Jahre als Vorarbeiterin oder Vorarbeiter (Funktionsbeschrieb). Eine bauberufliche Zusatzlehre wird mit einem Jahr Berufspraxis angerechnet.
  • c) Fristgerechte Einreichung der Anmeldeunterlagen
  • d) Alter, Berufserfahrung und Zeitpunkt des Anmeldeeingangs sind Schlüsselkriterien.

* Werden die Bedingungen der Zulassungskriterien Stufe 1 nicht erfüllt, kann die Gleichwertigkeit über eine Eignungsabklärung nachgewiesen werden.

Zulassungskriterien Stufe 2:

  • a) Bestandene Stufe 1
  • b) Vor Start der Stufe 2 eingereichter schriftlicher Kompetenznachweis für die integrierte Ausbildung "Berufsbildnerin/Berufsbildner in Lehrbetrieben"

Kosten

Stufe 1:
Semestergebühr: CHF 5'700.-* (zu 70% parifondberechtigt)
Projektwoche: CHF 500.- (100 % parifondsberechtigt)
Schul- und Unterrichtsmaterial sowie Kosten für Exkursionen: ca. CHF 800.-
Berufsbildnerkurs: CHF 550.- (zu 100% parifondsberechtigt)

Stufe 2:
Semestergebühr: CHF 5'700.-* (zu 70% parifondberechtigt)
Schul- und Unterrichtsmaterial sowie Kosten für Exkursionen: ca. CHF 1'100.-, Schuldiplomprüfung BKS: CHF 1'000.-
Prüfungsgebühr eidg. Berufsprüfung: CHF 2'000.- (wird von den Trägerorganisationen festgelegt, externe Rechnungstellung, zu 70 % parifondsberechtigt)

*Für Studierende mit stipendienrechtlichem Wohnsitz im Kanton St. Gallen und aus Mitgliederkantonen der interkantonalen Fachschulvereinbarung FSV. Voraussetzung für die Beitragszahlungen der FSV-Kantone ist das Einreichen eines Nachweises über die finanzielle Unabhängigkeit aufgrund eigener Erwerbstätigkeit und den Wohnsitz in einem Mitgliedkanton während der Zeit von mindestens 24 Monaten vor Weiterbildungsbeginn.  

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters
  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Bau-Polier/in mit eidg. Fachausweis EFA

Nach dem 1. Semester: Zertifikat Bauvorarbeiter/in Baukaderschule St.Gallen
Nach dem 2. Semester: Schuldiplom Bau-Polier/in Baukaderschule St.Gallen

Perspektiven

Das Diplom Baupolier/in berechtigt zum prüfungsfreien Übertritt in den Lehrgang Dipl. Techniker/in HF Bauführung.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • St. Gallen (SG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Stufe 1: März - Juli
Stufe 2: August - Dezember
Zwischen den beiden Semestern erfolgt ein 58-wöchiges Berufspraktikum mit Zusatzqualifikationen

Dauer

2 Semester (exkl. Prüfungswochen)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links