Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Physics (Fast Track), spezialisierter Master

Master UH

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Natur, Naturwissenschaften

Studiengebiete

Physik

Swissdoc

6.160.11.0

Aktualisiert 11.04.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Physik untersucht die grundlegenden Phänomene in der Natur. Sie befasst sich mit Materie und Energie und deren Wechselwirkungen in Raum und Zeit. Und sie liefert uns Antworten auf eine Vielzahl grosser Fragen – etwa nach der Entstehung unseres Universums. Mehr zur Studienrichtung Physik.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.

Der Fachbereich Physik der Universität Zürich besteht aus dem Physik-Institut  und dem Institut für Computergestützte Wissenschaften. Die Mitarbeitenden der beiden Institute sind in vielen verschiedenen Gebieten der physikalischen Grundlagenforschung aktiv engagiert. Die Forschungen umfassen experimentelle und theoretische Elementarteilchenphysik, Magnetismus und Supraleitung, Oberflächenphysik, Bio- und Nanophysik, Astrophysik und Kosmologie. Detaillierte Angaben über die Tätigkeiten der einzelnen Forschungsgruppen sind auf den Webseiten der Institute zu finden.

Organisation des Studiums

Das Fach Physik an der UZH kann im Master als Major (90 ECTS) oder als Minor (60 oder 30 ECTS) belegt werden.

Das Masterprogramm Physik wird an der Universität Zürich in den folgenden Spezialisierungen angeboten:

  • Physik der kondensierten Materie
  • Elementarteilchenphysik
  • Astroteilchenphysik und Kosmologie
  • Bio- und Medizinphysik

Der Schwerpunkt der Masterausbildung in Physik liegt in der direkten Forschungstätigkeit. Je nach gewählter Spezialisierung werden die Studierenden die im Bachelor erworbenen Fähigkeiten vertiefen und ergänzen durch:

  • Eigenständige Bearbeitung eines Forschungsproblems - entweder durch experimentelle Laborarbeit, also die Bedienung von modernen Messapparaturen oder durch die theoretische Modellierung eines Prozesses und damit verbunden die Lösung des entsprechenden Modells.
  • Vertiefung der physikalischen Konzepte, passend zur gewählten Vertiefung 

Fast-Track-Programm
Das Studienprogramm Fast Track umfasst dasselbe Programm und dieselben Schwerpunkte wie der konsekutive Master in Physik. Die Teilnehmenden können bereits während dem Masterstudium an einer Dissertation arbeiten und an den Veranstaltungen der Graduate School teilnehmen. Das Promotionsstudium wird so effektiv um ca. ein Jahr verkürzt.
Inhalt und Umfang:

  • Mindestens 45 ECTS aus dem Masterprogramm der entsprechenden Spezialisierungsrichtung aber ohne Masterarbeit und ohne Masterprüfung. Es können nach Absprache mit dem Promotionskomitee obligatorische Module durch solche ersetzt werden, die den Forschungsabsichten des Studierenden besser entsprechen.
  • Einen Zwischenbericht, der in Qualität und Umfang einer Masterarbeit entspricht. Dieser Zwischenbericht wird zum inhaltlichen Bestandteil der Dissertation und muss spätestens ein Jahr nach Beginn des Programms abgegeben werden.
  • Eine Masterprüfung, entsprechend der Studienordnung für den Masterstudiengang.
  • Das vollständige Graduiertenprogramm der entsprechenden Spezialisierungsrichtung.
  • Eine Dissertation in einem im entsprechenden Gebiet üblichen Umfang

Vertiefungen
Physik der kondensierten Materie: Neben den Pflichtmodulen müssen die für das Total von 90 Punkten fehlenden ECTS in Wahlpflicht- und Wahlmodulen erarbeitet werden. Aus dem Gebiet der kondensierten Materie müssen mindestens je eine experimentell orientierte Vorlesung mit grundlegendem Inhalt sowie eine theoretisch orientierte Vorlesung gewählt werden. Die weiteren Module (Wahlmodule) sollen Spezialgebiete aus der kondensierten Materie behandeln, welche weitgehend auf das Thema der Masterarbeit abgestimmt sind.

Elementarteilchenphysik: Hier wird eine vertiefte Ausbildung in theoretischer und experimenteller Elementarteilchenphysik vermittelt. Die Veranstaltungen werden von der UZH und der ETH Zürich gemeinsam angeboten. Im Wahlpflichtbereich müssen mindestens zwei der folgenden Module gewählt werden: Forschungspraktikum; Quantenfeldtheorie I+II; Flavour Physics; Theoretical Cosmology; Experimentelle Astroteilchenphysik. Die für das Total von 90 Punkten fehlenden ECTS müssen in Wahlmodulen erarbeitet werden. Dabei können weitere Module des Wahlpflichtbereichs gewählt werden. 

Astroteilchenphysik und Kosmologie:  Neben den Pflichtmodulen müssen die für das Total von 90 Punkten fehlenden ECTS in Wahlmodulen erarbeitet werden. Empfohlen werden z.B. Computational Science I, Quantum Field Theorie I oder spezialisierte Astrophysik-Wahlmodule (z.B. Stellar Structure and Evolution).

Bio- und Medizinphysik: Je nach Schwerpunkt Biologische oder Medizinische Physik werden Wahlpflichtmodule aus folgender Liste absolviert: Physics and Mathematics of Radiotherapy Planning; Kondensierte Materie; Physics against cancer: The Physics of Imaging and Treating Cancer. Die fehlenden Punkte müssen in Wahlmodulen erarbeitet werden.Zum Beispiel werden empfohlen: Experimentelle Methoden und Instrumente; Clinical Biostatistics; Computational Science I; Numerical Methods; Kontinuumsmechanik; Modelling in Biology; Experimental Techniques in Physical Biology; Biology for Physics.

Im Zentrum des Studiengangs steht die Masterarbeit, die aus einem selbstständigen Forschungsbeitrag im Rahmen einer  der physikalischen Forschungsgruppen der UZH besteht. Die Masterarbeit dauert etwa 9 Monate (Richtzeit) und wird in einem schriftlichen Bericht festgehalten, der benotet wird.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.
Physik der kondensierten Materie

Semester Modul ECTS

1.-3.
Pflichtmodule:
Kondensierte Materie
Proposal für eine Masterarbeit
Forschungsseminar
Masterarbeit und Modulprüfung
Fehlende ECTS in Wahlpflicht-+Wahlmodulen

10
  2
  2
50
26
Total 90


Elementarteilchenphysik 

Semester Modul ECTS

 

1.-3.

Pflichtmodule:
Phänomenologie der Teilchenphysik I
Phänomenologie der Teilchenphysik II
Forschungsseminar
Masterarbeit und Modulprüfung
Mind. 1 Wahlplfichtmodul aus einer Auswahl von 7 Modulen
Wahlmodule der UZH und ETHZ für fehlende ECTS

10
 6
 6
50

 

Total 90


Astroteilchenphysik und Kosmologie 

Module  Module ECTS

 

1.-3.
 

Pflichtmodule:
General Relativity
Theoretical Astrophysics
Theoretical Cosmology
Forschungsseminar
Masterarbeit und Modulprüfung
Wahlmodule der UZH und ETHZ für fehlende KP

10
10
10
  2
50
  8
Total 90


Biologische und Medizinische Physik

Semester  Module  ECTS
 1.-3. Pflichtmodule:
Biomedical Imaging
Forschungsseminar
Masterarbeit und Modulprüfung
Wahlpflichtmodule: mind. 10 ECTS aus Liste
Wahlmodule: Fehlende ECTS
 
6
2
50
mind. 10
ca. 22
  Total  90

Fächerkombination

Fakultativ kann im Masterpgrogramm Physik ein Minor von zusätzlich 30 ECTS belegt werden. Der Minor kann aus dem Angebot aller an der UZH oder der ETHZ gelehrten Fächer  gewählt werden.
Für Studierende der Physik werden folgende Nebenfächer besonders empfohlen: Mathematik, Astrophysik, Chemie, Computergestützte Wissenschaften, Neuroinformatik, Simulationen in den Naturwissenschaften.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Im Master kann Physik als konsekutiver Minor im Umfang von 30 ECTS belegt werden. Das Programm wird je nach Vorkenntnissen der Studierenden in Mathematik und Physik in Absprache mit der Studienberatung individuell zusammengestellt. Es wird vor allem den Studierenden empfohlen, die Physik als zweites Unterrichtsfach im Lehrdiplom für Maturitätsschulen wählen möchten.

Verschiedene weitere Minor-Angebote im Umfang von 30 oder 60 ECTS werden für Studierende anderer Fachrichtungen oder anderer Fakultäten angeboten. Mehr dazu in der Wegleitung zum Physikstudium.

Voraussetzungen

Zulassung

Studierende mit einem Bachelor Physik der Universität Zürich oder einem äquivalenten Bachelor einer anderen Universität oder Technischen Hochschule können sich für den spezialisierten Masterstudiengang Physik Fast Track bewerben.
Folgende Bedingung muss erfüllt sein:

  • Bachelorabschluss mit der Mindestnote 5,5
  • Eignungsgespräch der Studierenden mit dem zukünftigen Leiter der Dissertation unter Anwesenheit mindestens eines weiteren Fakultätsmitglieds.

Anmeldung

Immatrikulation

Für die konsekutiven Studienprogramme gilt an der UZH eine obligatorische Anmeldung per Internet:
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html
Für diie spezialisierten Masterstudiengänge gelten spezielle Bewerbungs- und Anmeldefristen.

Moduleinschreibung und Reservation von Praktikumsplätzen Die Belegung der Module und die Reservation von Praktikumsplätzen erfolgt online; dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

MSc UZH in Physik / Master of Science UZH in Physics

Perspektiven

Doktorat / PhD

Im Anschluss an das Masterstudium kann das Promotionsstudium aufgenommen werden. Das Studium beinhaltet in erster Linie eine eigenständige Forschungsarbeit, die Doktorarbeit, aber auch den Besuch zusätzlicher Kurse, Seminarien und Kongresse (mindestens 12 KP), welche das selbstständige Denken und das vertiefte Wissen in der Physik fördern. Das Promotionsstudium dauert in der Regel 6 bis 8 Semester und wird mit der Doktorprüfung und einem einstündigen öffentlichen Kolloquium abgeschlossen. Nach erfolgreicher Promotion wird von der Fakultät der Titel Dr.sc.nat. verliehen http://www.physik.uzh.ch/de/studium/phd.html.

Lehrer/in Sek. II

Der MSc in Physics bildet die wissenschaftliche Grundlage für die Zulassung zur Ausbildung zum Lehrdiplom für Maturitätsschulen im Hauptfach Physik. Physik als Zusatzfach (zweites wissenschaftliches Lehrfach für Personen, die für das erste Lehrfach einen anderen Mastergrad erworben haben) umfasst einen Gesamtumfang von 60 KP. Die Bedingungen dazu sind in der Wegleitung zum Physikstudium an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich festgehalten. Über die didaktisch-pädagogische Ausbildung informiert das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich http://www.ife.uzh.ch.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 3 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Wegleitung für das Studium der Physik an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich www.physikstudium.uzh.ch

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Die Reglemente finden Sie unter
www.mnf.uzh.ch/studium.html.

Auskünfte / Kontakt

Physik-Institut: Tel. +41 635 57 21, URL: http://www.physik.uzh.ch

Institut für Computergestützte Wissenschaften: Tel. +41 635 58 29, URL: http://www.ics.uzh.ch

Bei Fragen zum Studium, die nicht online beantwortet sind, kann mit der Studienberatung für Physik Kontakt aufgenommen werden http://www.physik.uzh.ch/de/studium/studienberatung.html.

Fachverein
Der Fachverein der Physikstudierenden der Universität Zürich (fpu) besteht aus einem Team von Studierenden unterschiedlicher Semester. Die Aufgabe des Vereins besteht darin, die Studierenden in ihrem Studium zu unterstützen http://www.fpu.uzh.ch/index.html