Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kristallographie, Nur-Nebenfach

Master UH

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch - Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Natur, Naturwissenschaften

Studiengebiete

Erdwissenschaften, Geowissenschaften

Swissdoc

6.160.4.0

Aktualisiert 16.03.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Kristallographie spielt in vielen Naturwissenschaften eine wichtige Rolle, einschliesslich Chemie, Festkörperphysik, Molekularbiologie, Pharmazie, Erdwissenschaften, Medizin, Materialwissenschaften und Mathematik. Sie bietet die Mittel zur Aufklärung der Festkörperstruktur von verschiedensten Materialien. Die Kristallographie spielt nicht nur bei der Bestimmung/Identifikation von Chemikalien und Materialien eine entscheidende Rolle, sondern ist auch für das Verständnis der Beziehung zwischen Strukur und Eigenschaften von Materialien und biologischen Systemen unerlässlich. Die interessanten und nützlichen Eigenschaften von Materialien, Molekülen und Proteinen können häufig nur mit Hilfe der Kristallographie erklärt werden.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Das Nebenfach Kristallographie baut auf der Theorie der Beugung und den Grundlagen der Kristallographie und der Strukturbestimmung auf. Die Studierenden erwerben fundiertes Wissen und Fähigkeiten in verschiedenen kristallographischen Techniken wie Einkristallstrukturanalyse kleiner Moleküle, makromolekulare Strukturbestimmung und  Pulverbeugungsmethoden; sie erlernen die Anwendung dieser Methoden zur Beantwortung strukturwissenschaftlicher Fragen (und zur Verbesserung von Materialeigenschaften).

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Abschluss nach dem Bachelor. Er umfasst insgesamt (Haupt- und Nebenfächer) 120 Kreditpunkte (KP) und dauert mindestens vier Semester (Richtstudienzeit).

Das Nebenfach Kristallographie im Umfang von 30 KP wird vom Fachbereich Chemie der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der UZH zusammen mit dem Laboratorium für Kristallographie der ETHZ angeboten. Das Programm kann entweder im Bachelor- oder im Masterstudium absolviert werden.

Die Studienleistungen werden nach dem Prinzip des European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Im Rahmen eines Vollzeitstudiums sind pro Semester durchschnittlich 30 KP zu erwerben, wobei ein Kreditpunkt einer Arbeitsleistung von 30 Stunden entspricht.

Aufbau der Ausbildung

Modul KP
Pflichtmodule:
Chemical crystallography I+II
Chemical crystallography practical course
Solid State and Materials Chemistry
Protein crystallography and protein structure validation
4
2
4
3
Wahlpflichtmodule aus folgender Auswahl:
Advanced crystallography practical course; Introduction to Molecular Design and Synthesis; Introduction to synchroton radiation and synchroton radiation techniques; Solid State and Structural Inorganic Chemistry; X-ray Powder Diffraction; Methoden der Materialcharakterisierung; Einführung in die Materialwissenschaften; Chemical and physical properties of crystalline materials; Crystal physics and diffraction theory; protein crystallography practical course
Wahlmodule: in Absprache mit der Studienberatung
 
mind.12

 

 

 

mind.5

Total  30

Fehlende naturwissenschaftliche Grundlagen (Chemie, Mathematik) können teilweise nach Absprache mit der Studienberatung im Wahlbereich nachgeholt werden.

Für detailliertere Informationen zum Studienverlauf siehe Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Master-Studiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich http://www.mnf.uzh.ch/studium/reglemente-merkblaetter.html oder www.chemie.uzh.ch

Voraussetzungen

Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung ist ein aufgenommenes Studium, vorzugsweise in Chemie oder Ausweis über eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt.

Für eine detaillierte Übersicht siehe www.uzh.ch/studies/application.html. Auskunft darüber, welche Ausweise den direkten Zugang zu den einzelnen Fakultäten ermöglichen, erteilt die Kanzlei. Sie informiert auch über notwendige ergänzende Aufnahmeprüfungen zu bestimmten Vorbildungszeugnissen und steht für diesbezügliche Fragen zur Verfügung.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung und Reservation von Praktikumsplätzen Die Belegung der Module und die Reservation von Praktikumsplätzen erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich
Fachbereich Chemie-Biochemie
Winterthurerstrasse 190
8057 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Massgebend für den Erwerb des Mastergrades ist die Erarbeitung der vorgegebenen Kreditpunkte.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Englisch

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Wegleitung zum Studium der Chemie an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich www.chemie.uzh.ch

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Die Reglemente finden Sie unter
www.mnf.uzh.ch/studium.html.

Auskünfte / Kontakt

Fachbereich Chemie-Biochemie
Url : http://www.chemie.uzh.ch

Studienberater Kristallographie: Dr. Anthony Linden, Organisch-chemisches Institut UZH, Tel. 044 635 42 28, E-Mail: alinden@chem.uzh.ch