Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Zahnmedizin

Master UH

Universität Bern > Medizinische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Zahnmedizin

Swissdoc

6.724.3.0

Aktualisiert 24.05.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Im Masterstudiengang Zahnmedizin werden die Wissensgrundlagen, die Fertigkeiten und Fähigkeiten vermittelt, sowie die fachlichen und zwischenmenschlichen Qualitäten und Haltungen gefördert, die für die zukünftige Tätigkeit als Zahnärztin / Zahnarzt in der Grundversorgung der Bevölkerung gefordert sind. Zu den wichtigsten zahnärztlichen Kernkompetenzen wird dabei – nebst den kurativen und rekonstruktiven Aspekten – die Prävention der Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten gerechnet.
Hierzu müssen die im Lernzielkatalog definierten Kompetenzniveaus erzielt werden. Sie umfassen Bereiche der Diagnostik, Fallplanung, Prophylaxe, Therapie, Rekonstruktion, Nachsorge, Administration, Patienten- und Praxismanagement und Professionalität.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120  ECTS-Punkte.

Das Studium der Zahnmedizin ist eine eidgenössisch geregelte strukturierte universitäre Ausbildung von fünf Jahren. Die Studienziele sind im Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe (Medizinalberufegesetz MedBG) festgehalten. Die Studieninhalte basieren auf dem detaillierten Lernzielkatalog Zahnmedizin Schweiz.
Das erfolgreich abgeschlossene Masterstudium ist Voraussetzung für die Zulassung zur Eidgenössichen Prüfung Zahnmedizin. Diese erlaubt den Absolvierenden, alle für die zahnärztliche Grundversorgung anfallenden Behandlungen eigenständig durchzuführen und Situationen zu erkennen, welche eine Überweisung an Spezialisten erfordern. Die Eidgenössische Schlussprüfung ist Voraussetzung für ein Weiterbildungsstudium in einem speziellen Fachgebiet der Zahnmedizin.

Das Studienprogramm besteht aus einer semesterübergreifenden Abfolge von Vorlesungen und von Präsenzunterricht, bestehend aus Kursen mit zugehörigen Prüfungen, klinischen Praktika mit praktikumsbegleitenden Leistungskontrollen und einer Masterarbeit.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Master Zahnmedizin, Monofach (120 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen 

ECTS

1 - 2

 Tutorien, Vorlesungen Zahnmedizin

19

1 - 2

 Praktische Fertigkeiten

34

1 - 2

 Theoretische Kenntnisse Zahnmedizin

12

3 - 4

 Tutorien, Vorlesungen Zahnmedizin

15

3 - 4

 Praktische Fertigkeiten

23

3 - 4

 Theoretische Kenntnisse Zahnmedizin

12

3 - 4

 Masterarbeit

15

 

 Total

130

Das Masterstudium der Zahnmedizin besteht aus folgenden Leistungseinheiten:

  • theoretische Ausbildungsveranstaltungen in den zahnmedizinischen (Zahnerhaltung, Oralchirurgie, Prothetik, Kronen-Brückenprotetik, Parodontologie, Kieferorthopädie, Forensik) und medizinischen Fächern (Sozialpsychologie, Psychiatrie, HNO, SKG, Pharmakotherapie, Spezielle Pathologie);
  • aktive Patientenbehandlung. Im klinischen Kurs führen die Studierenden unter Aufsicht zahnmedizinische diagnostische Massnahmen durch, planen mit den zugeteilten Tutor/inn/en und klinischen Oberärzt/inn/en mögliche Behandlungsvarianten und führen die Behandlung als einzelne Eingriffe oder gesamthafte Sanierungen unter Aufsicht durch.
  • je zwei Einzelprüfungen zu je drei bis fünf Teilprüfungen am Ende von Leistungseinheiten;
  • das Verfassen und Präsentieren einer Masterarbeit. Für die Masterarbeit ist während der Semester pro Woche ein halber Arbeitstag reserviert. Insgesamt wird Arbeitszeit im Umfang von zwei Monaten zur Verfügung gestellt.

Wer das Masterstudium erfolgreich abgeschlossen hat, wird zur eidgenössischen Prüfung in Zahnmedizin zugelassen. Die Prüfung ist gesamtschweizerisch koordiniert und findet jährlich im August nach Abschluss des Masterstudiums statt. Der individuelle Bestehensentscheid wird den Studierenden jeweils bis Mitte September mitgeteilt.
Weitere Informationen zur Prüfung: Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Das Eidgenössische Diplom in Zahnmedizin oder ein als gleichwertig anerkanntes ausländisches Diplom ist Voraussetzung für die selbständige Berufsausübung und für die Erteilung einer entsprechenden Berufsausübungsbewilligung durch die Kantone.

Fächerkombination

Zahnmedizin ist ein Monofach und kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Folgende akademische Abschlüsse erlauben eine Zulassung zum Masterstudiengang Zahnmedizin:

  • Bachelor-Abschluss in Zahnmedizin der Medizinischen Fakultät Bern oder
  • entsprechender Abschluss einer in- oder ausländischen medizinischen Fakultät, die als gleichwertig anerkannt ist.

Über die Anerkennung und Anrechnung von Studienleistungen, die an anderen schweizerischen oder an ausländischen Hochschulen erbracht worden sind, entscheidet die Dekanin oder der Dekan.
Die Zahl der Studienplätze ist beschränkt. Eine Zulassung ist nur möglich, wenn alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind und ein Studienplatz vorhanden ist.
Anspruch auf einen Studienplatz im Masterstudiengang mit Zulassungsbeschränkung hat, wer

  • im vorangehenden Semester das Bachelorstudium in Bern erfolgreich abgeschlossen hat
  • aufgrund von Vereinbarungen mit anderen Schweizer Hochschulen übernommen werden muss

Studierende, die an einer Schweizerischen Universität vom Studium der Humanmedizin, der Zahnmedizin oder der Chiropraktik ausgeschlossen worden sind können nicht zum Masterstudiengang zugelassen werden.

Sprachanforderungen

Bewerbende mit einem ausländischen Studienausweis müssen Deutschkenntnisse auf Niveau C1 nachweisen.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Kosten

Universität Bern > Medizinische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Dental Medicine, Universität Bern
Eidgenössisches Diplom in Zahnmedizin

Perspektiven

Weitere Abschlussmöglichkeiten

Fachzahnarzt
Nach dem Staatsexamen dürfen die Zahnärztinnen und Zahnärzte die eigenverantwortliche Berufsausübung aufnehmen. Sehr häufig wird noch eine (nicht obligatorische) ein- bis zweijährige strukturierte Weiterbildung angeschlossen. Die Spezialisierungsprogramme der Fachgesellschaften, die zu einem eidg. Weiterbildungstitel Fachzahnarzt führen, dauern drei bis vier Jahre. Informationen: www.zmk.unibe.ch > Weiterbildung

Nachdiplomstudium, MAS

Die Eidgenössische Prüfung Zahnmedizin Voraussetzung für ein Weiterbildungsstudium in Zahnmedizin zum Erwerb eines Masters of Advanced Studies in einem speziellen Fachgebiet der Zahnmedizin.

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat, PhD

Eine vertiefte wissenschaftliche Arbeit unter der Leitung einer habilitierten Person der Medizinischen Fakultät führt zum Dr. med. dent. Informationen zu Prozedere und Bedingungen finden sich unter www.medizin.unibe.ch > Studium > Doktorate.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Zahnmedizinische Kliniken
Freiburgstrasse 7
3010 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für den Masterstudiengang Zahnmedizin beträgt zwei Jahre.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Medizinische Fakultät: www.medizin.unibe.ch
Zahnmedizinische Kliniken: www.zmk.unibe.ch
Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe (Medizinalberufegesetz, MedBG) vom 23. Juni 2006, Stand am 1. Januar 2016 (SR 811.11): www.admin.ch/
Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung in den universitären Medizinalberufen vom 27. Juni 2007, Stand am 1. Januar 2015 (SR 811.112.0): www.admin.ch/
Lernzielkatalog "Zahnmedizin Schweiz" vom 29. April 2008: bag.admin.ch

Universität Bern > Medizinische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.medizin.unibe.ch > Dienstleistungen > Fakultäre Rechtssammlung

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Zahnmedizinische Kliniken, zentrale.dienste@zmk.unibe.ch, +41 31 632 25 72

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

Universität Bern > Medizinische Fakultät

swissuniversities
Postfach
Effingerstrasse 15
3001 Bern
031 335 07 40
http://www.swissuniversities.ch
caroline.fischer@swissuniversities.ch