Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache

Master UH

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Swissdoc

6.851.1.0

Aktualisiert 04.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Im Zentrum des Masterstudienprogramms Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache (DaF/DaZ) stehen Fragen des Erwerbs und der Vermittlung der deutschen Sprache als Fremd- und Zweitsprache im Kontext der Mehrsprachigkeit. Die Studierenden werden mit Methoden der empirischen Forschung vertraut gemacht, um Untersuchungen zu Stand und Entwicklung sprachlicher, kommunikativer und (inter-)kultureller Kompetenzen und zur Interaktion im Unterricht durchzuführen. Sie lernen, Sprachlernkontexte, Sprachlehr- und Sprachlernmittel sowie Evaluationsinstrumente zu analysieren sowie Curricula und Lehr-/Lernmethoden kritisch einzuschätzen und kontextspezifisch zu adaptieren.
Die im Masterstudium angebotenen Lehrveranstaltungen beziehen sich auf die grundlegenden Teilgebiete von DaF/DaZ: Spracherwerb und Sprachvermittlung, deutsche Sprachwissenschaft sowie Kultur und Literatur des deutschsprachigen Raumes. Nach dem Studium erwerbs- und lerntheoretischer Grundlagen widmen sich die Studierenden insbesondere der Frage, was guten Unterricht ausmacht. Sie können DaF-Unterricht hospitieren und selber praktische Erfahrungen in der Betreuung von Deutschlernenden erwerben. Schliesslich bietet das Masterstudium die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzten, z.B. in den Bereichen Mehrsprachigkeitsforschung und -didaktik, Sprachlehr und Sprachlernforschung oder Deutsch als Zweitsprache/Migration.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 - 120 ECTS-Kreditpunkte. Der Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache ermöglicht den Erwerb eines Mastertitels zu 90 ECTS-Punkten oder eines Titels zu 120 ECTS-Punkten. Der Abschluss zu 90 ECTS-Punkten besteht aus einem Vertiefungsprogramm (60 ECTS) und einer Masterarbeit (30 ECTS). Beim Masterabschluss zu 120 ECTS-Punkten wird zusätzlich ein Nebenprogramm zu 30 ECTS-Punkten gewählt.

Das Programm umfasst 4 Module mit Veranstaltungen des Fachs Deutsch als Fremd-/Zweitsprache und der Nachbardisziplinen Germanistische Linguistik, Mehrsprachigkeits-forschung bzw. den Erziehungswissenschaften. Modul 1 enthält einen Wahlpflichtbereich, in dem Studierende mit BA bzw. ohne BA in DaF unterschiedliche Kurse belegen. In Modul 3 und 4 geben die Studierenden ihrem Studium je nach Interesse ein forschungsorientiertes oder didaktisches Profil, indem sie je zwei Lehrveranstaltungen pro Modul mit Schwerpunkt auf forschungsorientierten oder didaktisch-methodischen Fragestellungen wählen.

Aufbau der Ausbildung

Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache, MA (90 / 120 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

   ECTS
Modul 1: Grundlagen  
Seminar: Methodische Grundlagen der Sprachlehr- und Sprachlernforschung 3
Seminar: Lehrwerkanalyse (bezogen auf Grundlagenliteratur) 3
Individuelle Lektüre mit Wahlmöglichkeiten je nach Voraussetzungen: Fokus DaF oder germanistische Linguistik 3
Wahlpflichtbereich für Studierende ohne BA in DaF
Vorlesung: Spracherwerb und Erwerb kultureller Kompetenzen
Vorlesung: Ziele und Methoden des Fremdsprachenunterrichts
6
Wahlpflichtbereich für Studierende mit BA in DaF
1 Vorlesung: Programm Mehrsprachigkeit
1 Vorlesung: Bereich Germanistik
6
15
Modul 2: Vertiefung  
Vorlesung Testen und Prüfen 3
Vorlesung Korpuslinguistik 3
Seminar mit wechselndem, unterrichtsrelevantem Thema, z.B. Bilingualer Unterricht oder Task-based-learning 3
Seminararbeit 6
15
Modul 3: Forschung und Praxis   
Projektseminar mit wechselndem Thema, z.B. Fremdsprachenerwerb unter erschwerten Bedingungen 3
Seminararbeit zum Projektseminar 6
Wahlpflichtbereich: didaktisches Profil
Unterrichtsbeobachtung und -analyse
Tutoring für Lernende
6
Wahlpflichtbereich: forschungorientiertes Profil
Seminar Mehrsprachigkeit: Quantitative Forschungsmethoden
Seminar Mehrsprachigkeit: Qualitative Forschungsmethoden
6
15
Modul 4: Anwendung und Profilierung  
Masterkolloquium 3
Fachliche Einarbeitung und Entwicklung des Konzepts für die MA-Arbeit 3
1 Veranstaltung mit wechselndem Thema: forschungs- und praxisbezogene Schwerpunkte 3
Wahlpflichtbereich: forschungorientiertes Profil
1 Seminar und 1 Vorlesung aus den Programmen des Bereichs Mehrsprachigkeit oder der germanistischen Linguistik
6
Wahlpflichtbereich: didaktisches Profil
1 Seminar und 1 Vorlesung aus dem erziehungswissenschaftlichen Bereich der Lehrerinnen-und Lehrerbildung
6
15
Masterarbeit 30
Total 90
fakultatives Nebenprogramm 30
Total mit Nebenprogramm 120

Fächerkombination

Beim Masterstudiengang zu 120 ECTS wird das Vertiefungsprogramm mit einem Nebenprogramm / Minor aus den Veranstaltungen innerhalb oder ausserhalb der Philosophischen Fakultät kombiniert.
Siehe auch http://studies.unifr.ch/de (Studiengang suchen: Rubrik „Nebenprogramme nach Wahl“)

Das Vertiefungsprogramm kann nicht mit dem Spezialisierungsprogramm Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache und mit dem SP Français langue étrangère/Français langue seconde kombiniert werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache wird auf Masterstufe als Nebenprogramm / Minor zu 30 ECTS-Kreditpunkten angeboten.

Aufbau Nebenfach

Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache (30 ECTS)

Modul 1: Orientierung ECTS
Seminar: Methodische Grundlagen der Sprachlehr- und Sprachlernforschung 3
Seminar: Lehrwerkanalyse (bezogen auf Grundlagenliteratur) 3
DaF-Seminar mit wechselndem, unterrichtsrelevanten themen, z.B. Bilingualer Unterricht 3
Wahlpflichtbereich für Studierende ohne BA in DaF
Vorlesung Spracherwerb und Erwerb kultureller Kompetenzen
Vorlesung Ziele und Methoden des Fremdsprachenunterrichts
6
Wahlpflichtbereich für Studierende mit BA in DaF (2 der folgenden Vorlesungen)
Vorlesung Testen und Prüfen
Korpuslinguistik
1 Vorlesung Bereich Germanistik
6
15
Modul 2: Aufbau  
Wahlpflichtbereich
DaF-Projektseminar mit wechselnden Themen, z.B. Fremdsprachenerwerb unter erschwerten Bedingungen
oder
eine andere MA DaF-Veranstaltung mit wechselnden Themen (Forschungs- und praxisbezogene Schwerpunkte)
 3
Unterrichtsbeobachtung und -analyse 3
Tutoring für Lernende 3
Seminararbeit 6
15
Total 30

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Ohne zusätzliche Anforderungen zum Master zugelassen werden kann, wer über einen schweizerischen universitären Bachelorabschluss in der gleichen Studienrichtung (d.h. einen Bachelorabschluss mit mindestens 60 ECTS-Kreditpunkten in der Studienrichtung des angestrebten Masters) verfügt. Gleiches gilt für von der Universität Freiburg als gleichwertig anerkannte ausländische universitäre Bachelorabschlüsse.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Mit Bedingungen (vor dem Masterstudium zu erfüllen) oder Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) kann zum Master zugelassen werden, wer über einen schweizerischen oder einen von der Universität Freiburg anerkannten ausländischen universitären Bachelorabschluss in einer anderen Studienrichtung verfügt. Gemäss geltenden Abkommen, kann mit Bedingungen oder Auflagen auch zugelassen werden, wer über einen Bachelorabschluss einer schweizerischen Fachhochschule verfügt.

Anmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April

Frühlingssemester: 30. November

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 655.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung "C;
  • Fr. 805.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Sprachen und Literaturen: Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache, Universität Freiburg

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Die Philosophische Fakultät der Universität Freiburg erteilt den Titel eines Doktors der Philosophie nach Abschluss der Masterstudien auf Grund einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung. Das Doktorstudium dauert mind. 4 Semester.
Zugelassen sind Kanditat/-innen mit mind. der Note 5 im Masterabschluss.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Departement für Sprachen und Literaturen
Studienbereich Mehrsprachigkeitsforschung und Fremdsprachendidaktik
Mis 10 Büro 2.09
Rue de Rome 1
1700 Fribourg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Dauer

3 - 4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Eine Sprachkompetenz in Deutsch von mind. C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen wird zu Beginn des Master-Studiums vorausgesetzt.
Es wird erwartet, dass die Studierenden Fachtexte auf Englisch lesen können.

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Prof. Thomas Studer; thomas.studer@unifr.ch