Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Zeitgeschichte

Master UH

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Französisch - Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie

Studiengebiete

Geschichte

Swissdoc

6.830.3.66

Aktualisiert 25.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Ein Masterprogramm in Zeitgeschichte bietet Ihnen schweizweit einzig die Universität Fribourg. Sie beschäftigen sich mit der Politik-, Sozial- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts mit einem Schwerpunkt auf der Zeit nach 1945. Im Zentrum stehen die schweizerische, die allgemeine und die europäische Zeitgeschichte. Das forschungsorientierte Masterprogramm verbindet Multidisziplinarität mit Zweisprachigkeit. In das Programm gehen unter anderem Fragestellungen der Sozial- und Kulturwissenschaften, der Europastudien, der Sozialanthropologie und der Religionswissenschaft ein.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 - 120 ECTS-Kreditpunkte. Der Masterstudiengang Zeitgeschichte ermöglicht den Erwerb eines Mastertitels zu 90 oder zu 120 ECTS-Kreditpunkten. Er besteht aus dem Vertiefungsprogramm (60 ECTS) und einer Masterarbeit (30 ECTS). Zusätzlich kann ein Nebenprogramm zu 30 ECTS-Punkten gewählt werden.

Das Vertiefungsprogramm umfasst 4 Module:
Die Module vertiefen sachliche Kenntnisse, vermitteln methodische und theoretische Grundlagen, führen in den öffentlichen Umgang mit Zeitgeschichte ein und betten die Zeitgeschichte interdisziplinär ein. Die beiden Module «Public History» und «Transversalität» werden alternierend, in der Regel alle zwei Semester angeboten.
Das Modul «Forschungsatelier» dient der Themenfindung und Konzeption der Masterarbeit. Ergänzend werden Methoden, Historiografie und Theorieansätze vermittelt, die für das Masterstudium insgesamt von Nutzen sind.
Das Modul «Wissen und Forschung» führt in verschiedene Themenfelder der Zeitgeschichte ein.
Das Modul «Transversalität» vermittelt Themenfelder der Zeitgeschichte in unterschiedlichen Kontexten. Dazu gehören zweisprachige und interdisziplinäre Seminare ebenso wie Studienreisen.
Das Modul «Public History» stellt die Vermittlung von Geschichte des 20. Jahrhunderts im öffentlichen und akademischen Raum ins Zentrum. Bei diesem Modul stehen zwei Varianten zur Verfügung:
Variante I: Es besteht die Möglichkeit eines Praktikums oder einer Projektmitarbeit.
Variante II: Bei dieser Variante besuchen die Studierenden die Vorlesung «Public History». Hinzu kommt die Teilnahme an einer Werkstatt zu Bereichen der «Public History».

Aufbau der Ausbildung

Zeitgeschichte, MA (90 / 120 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

ECTS
Vertiefungsprogramm Zeitgeschichte
Modul Forschungsatelier 15
Modul Wissen und Forschen 15
Modul Transversalität 15
Modul Public History 15
60
Masterarbeit 30
Total 90 
fakultatives Spezialisierungs- oder Nebenprogramm 30
Total mit Nebenprogramm 120

Fächerkombination

Beim Masterstudiengang zu 120 ECTS wird das Vertiefungsprogramm mit einem Nebenprogramm / Minor aus den Veranstaltungen innerhalb oder ausserhalb der Philosophischen Fakultät kombiniert.
Siehe auch http://studies.unifr.ch/de (Studiengang suchen: Rubrik „Nebenprogramme nach Wahl“)

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Zeitgeschichte wird auf Masterstufe als Nebenprogramm zu 30 ECTS-Kreditpunkten angeboten.

Aufbau Nebenfach

Zeitgeschichte (30 ECTS)

ECTS
Modul Wissen und Forschung  
Vorlesung mit Quellenarbeit 6
Seminar 9
15
Modul Transversalität  
Interdisziplinäres oder zweisprachiges Seminar 9
Studienreise 6
15
Total 30

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

  • Die Zulassung ohne weitere Bedingungen ist möglich für Inhaber eines universitären Bachelordiploms im Fach Geschichte, Geschichte der Moderne oder Zeitgeschichte im Umfang von mindestens 60 Kreditpunkten, von denen mindestens 30 Kreditpunkte in Zeitgeschichte erbracht wurden.
  • Die Zulassung mit einem Anpassungsprogramm aus dem Bachelorprogramm ist möglich für alle Inhaber eines universitären Bachelordiploms aus dem Bereich anderer Geschichts-, Kultur- und Sozialwissenschaften, bei dem mindestens 30 Kreditpunkte in Zeitgeschichte erworben wurden. Dieses Anpassungsprogramm darf 30 Kreditpunkte nicht überschreiten und kann parallel zum Master absolviert werden.

Link zur Zulassung: unifr.ch > Dienststelle für Zulassung und Einschreibung Informationen zu Zulassung, Fristen. Online-Anmeldung.

Anmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 655.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung "C;
  • Fr. 805.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Historischen Wissenschaften: Zeitgeschichte, Universität Freiburg

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Die Philosophische Fakultät der Universität Freiburg erteilt den Titel eines Doktors der Philosophie nach Abschluss der Masterstudien auf Grund einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung. Das Doktorstudium dauert mind. 4 Semester.
Zugelassen sind Kanditat/-innen mit mind. der Note 5 im Masterabschluss.

Lehrdiplom für die Sekundarstufe II

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen wird nach dem Masterabschluss in der Regel für zwei Unterrichtsfächer absolviert. Weitere Informationen:  Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM) für geisteswissenschaftliche Fächer

Erlaubt den Zugang zum Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM), allenfalls unter der Bedingung von Ergänzungen in den Epochenfächern Geschichte des Altertums, Geschichte des Mittelalters oder Geschichte der Neuzeit. Diese Ergänzungen können bereits im Laufe des Bachelor-Studiums erworben werden, im Rahmen bereichsübergreifender und -erweiternder Kompetenzen (softskills) oder von Lehrveranstaltungen ausserhalb des Studienplans.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Universität Freiburg
Departement für Historische Wissenschaften
Studienbereich Geschichte moderner und zeitgenössischer Gesellschaften
Miséricorde
Büro 5119
Av. de l'Europe 20
1700 Fribourg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Dauer

3 - 4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Französisch
  • Deutsch

Nach Wahl Studium auf Deutsch, auf Französisch oder zweisprachig.
Das Studium setzt passive Kenntnisse der französischen und englischen Sprache voraus.
Zweisprachiges Studium
Für die Möglichkeit, den Zusatz «Zweisprachiges Studium» (Deutsch – Französisch) zu erwerben, wenden Sie sich bitte an das betreffende Departement (siehe Adressen).

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Dr. des. Florian Eitel: Tel. +41 (0)26 300 79 36 , E-mail florian.eitel@unifr.ch