Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sinologie

Bachelor UH

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Ostasienwissenschaften (Japanologie, Sinologie)

Swissdoc

6.860.4.1

Aktualisiert 19.09.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Sinologie beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Erforschung der chinesischen Kultur in ihren mannigfaltigen Ausprägungen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Sie ist eine Wissenschaft, die sich vorrangig mit chinesischen Texten aller Epochen und Gattungen auseinandersetzt und diese interpretiert. Dabei können verschiedene Fragestellungen und Methoden einbezogen sein. Je nach Gewichtung von Epoche und Textsorte ergibt sich innerhalb der Sinologie eine notwendige und sinnvolle Spezialisierung.
Insofern sich die Sinologie mit der philologischen Erschliessung chinesischer Quellen befasst, bildet sie auch die Grundlage anderer Fragestellungen und Methoden, die auf den Raum China ausgerichtet sind.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Das Studienangebot an der Universität Zürich konzentriert sich auf die textanalytisch-philologische Beschäftigung mit dem Schrifttum des traditionellen China und auf die Vermittlung von Kompetenzen zum Verständnis kultureller Phänomene des modernen China. Innerhalb dieses Rahmens werden neben einer Sprachausbildung in antikem (vor-Qin bis Han) und modernem Chinesisch (Standardsprache Putonghua) Lehrveranstaltungen durchgeführt, die den selbständigen Umgang mit Texten bzw. Textäquivalenten (z.B. Film, Theater, Bild) einüben und dabei auch die relevanten Kontexte erschliessen helfen.

Das Studienprogramm gliedert sich in die folgenden Teilfächer:

  • Sinologie Modernes China
  • Sinologie Traditionelles China
  • Sinologie ohne Spracherwerb

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Abschluss vor dem Master. Das Bachelorstudium umfasst insgesamt (Haupt- und Nebenfächer) 180 Kreditpunkte (KP) und dauert mindestens sechs Semester (Richtstudienzeit).

Ein Studiengang an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich umfasst entweder zwei Hauptfächer oder ein Hauptfach und ein Nebenfach. Das Bachelorstudium Sinologie ist in den folgenden Haupt- und Nebenfachproportionen möglich:

  • Sinologie Major (120 KP), Minor (60 KP)
  • Sinologie Major (90 KP), ein weiterer Major (90 KP)

Im Hauptfachstudium ist die Setzung eines Schwerpunkts in einem der Bereiche Modernes China oder Traditionelles China vorgesehen.

Im Hauptfachprogramm muss im Rahmen eines Pflichtmoduls eine benotete Bachelorarbeit im Umfang von 12 KP verfasst werden

Die Studienleistungen werden nach dem Prinzip des European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. In einem Vollzeitstudium sind pro Semester durchschnittlich 30 Kreditpunkte (KP) zu erwerben. Ein Kreditpunkt entspricht dabei einer Arbeitsleistung von 30 Stunden.

Aufbau der Ausbildung

Die nachstehenden Musterstudienpläne zeigen den möglichen Ablauf eines sechssemestrigen Bachelorstudiums im Hauptfach Sinologie.
Modernes China

Semester Modul KP


1
Einführung in die Sinologie
Schrift und Schreiben
Modernchinesisch I
Intensivkurs Schrift und Schreiben
Antikchinesisch 1, Anfang
Sachgebiete der Sinologie I-III, Anfang
 
18

2
Antikchinesisch 1, Schluss
Sachgebiete der Sinologie I-III, Schluss
Modernchinesisch 2
Zugänge zur Sinologie

30

3
Modernchinesisch 3
Antikchinesisch 2
Proseminar (Modernes China)
Methoden und Hilfsmittel der traditionellen Sinologie

21

4
Modernchinesisch 4
Proseminar Traditionelles China
Proseminararbeit Modernes China
Summer School Modernes China

15

5
Modernchinesisch 5
Vorlesung Modernes China
Proseminararbeit Modernes/Traditionelles China
Methoden der Text- und Kulturanalyse, Anfang

9


6
Methoden der Text- und Kulturanalyse, Schluss
Modernchinesisch 6
Vorlesung in chinesischer Sprache
Seminar BA Modernes China
Bachelorarbeit
 
27
  Total 120

Traditionelles China

Semester Modul KP


1
Einführung in die Sinologie
Schrift und Schreiben
Modernchinesisch I
Intensivkurs Schrift und Schreiben
Antikchinesisch 1, Anfang
Sachgebiete der Sinologie I-III
 
18

2
Antikchinesisch 1, Schluss
Sachgebiete der Sinologie I-III, Schluss
Modernchinesisch 2
Zugänge zur Sinologie

30

3
Modernchinesisch 3
Antikchinesisch 2
Proseminar Traditionelles China
Methoden und Hilfsmittel der traditionellen Sinologie

 21
4 Modernchinesisch 4
Proseminar Modernes China
Proseminararbeit Modernes/Traditionelles China
Summer School (Traditionelles China)
15

5
Modernchinesisch 5
Vorlesung Modernes China
Proseminararbeit Traditionelles China
Seminar BA Traditionelles China
Texte und Kontexte des antiken China, Anfang

12

6
Texte und Kontexte des antiken China, Schluss
Modernchinesisch 6
Vorlesung Traditionelles China
Bachelorarbeit

24
  Total 120

Sinologie ohne Spracherwerb

Semester Modul KP


1
Einführung in die Sinologie
Antikchinesisch 1, Anfang
Vorlesung Modernes China
Proseminar Modernes China
Vorlesung in chinesischer Sprache
Sachgebiete der Sinologie I-III, Anfang
 
12

2
Antikchinesisch 1, Schluss
Sachgebiete der Sinologie I-III, Schluss
Zugänge zur Sinologie
Vertiefung Modernes/Traditionelles China
Selbständige Lektüre Modernes China

30


3
Antikchinesisch 2, Anfang
Methoden und Hilfsmittel der traditionellen Sinologie
Proseminar Traditionelles China
Vorlesung in chinesischer Sprache
Methoden der Text- und Kulturanalyse (Anfang)
 
9


4
Antikchinesisch 2, Schluss
Methoden der Text- und Kulturanalyse, Schluss
Proseminararbeit Modernes/Traditionelles China
Vorlesung Traditionelles China
Proseminararbeit Traditionelles China
Selbständige Lektüre Traditionelles China
Summer School Traditionelles China


33
5 Seminar BA Traditionelles China
Proseminar Modernes China
Texte und Kontexte des antiken China (Anfang)
9

6
Texte und Kontexte des antiken China (Schluss)
Seminar BA Modernes/Traditionelles China
Proseminararbeit Modernes/Traditionelles China
Bachelorarbeit
Studium Generale

27
  Total 120

 
Für Studierende chinesischer Muttersprache oder mit umfangreichen Vorkenntnissen  in modernem Chinesisch werden besondere sinologische Fächer angeboten.

Fächerkombination

Nebenfächer
Grundsätzlich können alle Fächer der Philosophischen Fakultät miteinander kombiniert werden. Darüber hinaus können fakultätsfremde Nebenfächer gewählt werden. Diese müssen in Punktezahl und Studienstufe die in der Rahmenordnung genannten Bedingungen erfüllen. Einige fakultätsfremde Nebenfächer werden wie fakultätseigene behandelt und können mit einem weiteren fakultätsfremden Nebenfach kombiniert werden. Aufgrund regionaler oder fachlicher Nähe ergeben sich im Sinologiestudium an der Universität Zürich besonders enge Verbindungen zur Japanologie, zur Kunstgeschichte Ostasiens und zur Religionswissenschaft (Theologische Fakultät). Veranstaltungen aus diesen Bereichen eignen sich auch für den Erwerb von Punkten für das Studium Generale.
Ausgeschlossen ist die Kombination von Sinologie im Hauptfachprogramm mit dem Studienprogramm Sinologie, Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen. 

Für detailliertere Informationen zur Organisation des Studiums konsultieren Sie die Webiste des Asien-Orient-Instituts http://www.aoi.uzh.ch und die Studienordnung zum Bachelorstudium Sinologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich sowie das kommentierte Vorlesungsverzeichnis der Universität Zürich https://studentservices.uzh.ch/uzh/anonym/vvz/index.html#

Praktika

Nach bestandenem ersten Studienjahr wird ein Aufenthalt im chinesischen Sprachraum (VR China, Taiwan, Hongkong) empfohlen. Er dient der Beschleunigung des Spracherwerbs, der Festigung bereits erworbener Sprachkenntnisse und besonders auch dem Sammeln persönlicher Erfahrungen im Kontakt mit Chinesen und mit Aspekten der chinesischen Realität. Jährlich wird eine Anzahl Stipendien für Studienaufenthalte in der VR China und auf Taiwan ausgerichtet. Diese Stipendien gelten für eine Aufenthaltsdauer von einem Jahr.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Sinologie kann als Minor im Umfang von 60 KP studiert werden. 

Es ist eine Fokussierung auf das moderne oder das traditionelle China vorgesehen. Die Wahl des entsprechenden Teilfachs bestimmt die Ausrichtung des Spracherwerbs auf das moderne oder klassische Chinesisch.

Aufbau Nebenfach

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Die nachfolgenden Musterstudienpläne zeigen den möglichen Ablauf eines sechssemestrigen Bachelorstudiengangs im Nebenfach Sinologie.
Modernes China 

Semester Modul KP

1
Einführung in die Sinologie
Schrift und Schreiben
Modernchinesisch I
Intensivkurs Schrift und Schreiben
Sachgebiete der Sinologie III, Anfang

18
2 Sachgebiete der Sinologie III, Schluss
Modernchinesisch 2
12

3
Modernchinesisch 3
Sachgebiete der Sinologie I, Anfang
Proseminar Modernes China
Proseminararbeit Modernes China
12
4 Sachgebiete der Sinologie I, Schluss
Zugänge zur Sinologie
6
5 Seminar BA Modernes China
Methoden der Text- und Kulturanalyse, Anfang
Vorlesung Modernes China
6
6 Methoden der Text- und Kulturanalyse, Schluss 6
Total 60

Traditionelles China 

Semester Modul KP
1 Einführung in die Sinologie
Antikchinesisch 1, Anfang
Sachgebiete der Sinologie III, Anfang
3

2
Antikchinesisch 1, Schluss
Sachgebiete der Sinologie III, Schluss
Zugänge zur Sinologie
Summer School Traditionelles China

18

3
Antikchinesisch 2
Methoden und Hilfsmittel der traditionellen Sinologie
Texte und Kontexte des antiken China, Anfang
Sachgebiete der Sinologie II, Anfang

  12

4
Tete und Kontexte des antiken China, Schluss
Sachgebiete der Sinologie II, Schluss
Proseminar Traditionelles China
Proseminararbeit Traditionelles China

  15
5 Seminar BA Traditionelles China
Sachgebiete der Sinologie I, Anfang
3
6 Sachgebiete der Sinologie I, Schluss
Vorlesung Traditionelles China
Studium Generale
9
Total 60

Sinologie ohne Spracherwerb 

Semester Modul KP
1 Einführung in die Sinologie
Antikchinesisch 1, Anfang
Sachgebiete der Sinologie I+III, Anfang
3
2 Antikchinesisch 1, Schluss
Sachgebiete der Sinologie I+III, Schluss
Zugänge zur Sinologie
Summer School Modernes China
21
3 Methoden und Hilfsmittel der traditionellen Sinologie
Proseminar Traditionelles China
Texte und Kontexte des antiken China, Anfang
6
4 Texte und Kontexte des antiken China, Schluss
Proseminar Modernes China
Proseminararbeit Traditionelles China
12
5 Seminar BA Modernes China
Proseminararbeit Modernes China
Methoden der Text- und Kulturanalyse, Anfang
6
6 Methoden der Text- und Kulturanalyse, Schluss
Vorlesung Modernes China
Vorlesung in chinesischer Sprache
12
Total 60

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössischer oder eidgenössisch anerkannter gymnasialer Maturitätsausweis oder
  • Ausweis über eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder
  • Bestandene Aufnahmeprüfung

Für eine detaillierte Übersicht siehe www.uzh.ch/studies/application.html 

Auskunft darüber, welche Ausweise den direkten Zugang zu den einzelnen Fakultäten ermöglichen, erteilt die Universitätskanzlei. Sie informiert auch über notwendige ergänzende Aufnahmeprüfungen zu bestimmten Vorbildungszeugnissen und steht für diesbezügliche Fragen zur Verfügung.

Latein / Griechisch

Für das Studium der Sinologie werden weder Latein- noch Griechischkenntnisse vorausgesetzt.

Weitere Sprachkenntnisse

Für das Studium der Sinologie werden aktive Sprachkenntnisse des Deutschen sowie gute passive Kenntnisse in Französisch und Englisch benötigt (letzteres auf Maturitätsniveau). Zulassungsbedingung für das Teilfach Sinologie ohne Spracherwerb ist entweder Muttersprachlichkeit oder ein entsprechender HSK-Leistungsausweis. HSK (Hanyu Shuiping Kaoshi) ist ein standardisierter Test für Chinesisch als Fremdsprache. Er wird in China und weltweit an lizenzierten Testzentren durchgeführt, so auch in Zürich. Detaillierte Informationen sind der Rubrik HSK auf der Website zu entnehmen http://www.aoi.uzh.ch/de/sinologie/fremdsprache/hsk.html.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung
Die Buchung der Module erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis https://studentservices.uzh.ch/uzh/anonym/vvz/index.html#

Kosten

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts UZH

Leistungskontrollen / Prüfungen

Die einem Modul zugehörigen Kreditpunkte werden nur nach erfolgreich erbrachtem Leistungsnachweis gutgeschrieben. Die Leistungsnachweise bestehen entweder in schriftlichen oder mündlichen Prüfungen bzw. der Bewertung schriftlicher Arbeiten oder von Referaten.  Die Arten der Leistungsnachweise, Umfang, Ort und Zeit, erlaubte Hilfsmittel sowie weitere Details finden Sie im aktuellen kommentieren Vorlesungsverzeichnis der Universität Zürich.
Bestimmte Module werden benotet, andere werden mit bestanden/nicht bestanden beurteilt. Die Bachelorgesamtnote wird aus diesen nach Kreditpunkten gewichteten und gemittelten Modulnoten berechnet. Es wird je eine Note für das Hauptfachprogramm und jedes Nebenfachprogramm getrennt ermittelt und ausgewiesen. Es findet hingegen am Schluss des Bachelorstudiums keine eigene Bachelorprüfung statt.

Anmeldung, Abmeldung und Nichterscheinen
Mit der Anmeldung zu einem Modul erfolgt gleichzeitig die Anmeldung zum entsprechenden Leistungsnachweis. Nichtteilnahme bei einem Leistungsnachweis, z.B. Nichterscheinen bei Prüfungen, wird als nicht bestanden gewertet.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts UZH

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich
Asien-Orient-Institut
Abteilung Ostasienwissenschaften
Zürichbergstrasse 4
8032 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Massgebend für den Erwerb des Bachelorgrades ist die Erarbeitung der vorgegebenen Kreditpunkte.
Für das Erreichen des Bachelorgrades sind 180 KP erforderlich, was einer normalen Studiendauer von sechs Semestern entspricht (Richtstudienzeit). Es ist insbesondere für Teilzeitstudierende aber auch möglich, die erforderlichen Kreditpunkte über einen grösseren Zeitraum zu erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente finden Sie unter www.phil.uzh.ch/studium.html

Auskünfte / Kontakt

Tel : +41 44 634 31 81
Url : http://www.aoi.uzh.ch
E-Mail : eas.office@aoi.uzh.ch

Für Interessierte an einem Studium im Fach Sinologie oder bei spezifischen Fragen zur Gestaltung des Studium ist die Studienberatung behilflich: http://www.aoi.uzh.ch/de/sinologie/studium/studienfachberatung.html 

Fachverein
Die Existenz eines aktiven Fachvereins der Studierenden ist in der Sinologie seit langem Tradition. Neuen Studierenden wird empfohlen, sich bei allgemeinen Fragen zu den Erfahrungen von Fortgeschrittenen und bei einfachen Fragen, die nicht unbedingt durch die Studienberatung beantwortet werden müssen, mit den Vertretern/Vertreterinnen des Fachvereins in Verbindung zu setzen: http://www.aoi.uzh.ch/de/sinologie/fachverein.html